1. Hardwareluxx
  2. >
  3. News
  4. >
  5. Hardware
  6. >
  7. Prozessoren
  8. >
  9. Verschiebt sich Intels Ivy Bridge um drei Monate?

Verschiebt sich Intels Ivy Bridge um drei Monate?

Veröffentlicht am: von

intel3Ivy Bridge soll Intels nächste Prozessorengeneration für das Mainstream-Segment werden (wir berichteten zuletzt hier). Damit wird der Sprung auf das 22-nm-Fertigungsverfahren vollzogen. Bisher wurde Ivy Bridge von mancher für den Jahreswechsel 2011/12 erwartet - neue Gerüchte deuten jetzt allerdings auf eine deutliche Verzögerung hin.

Demnach plant Intel die Nachrüstung der Fab 24 auf den 22-nm-Prozess aus Kostengründen zu verzögern und damit auch den Ivy Bridge-Launch um etwa drei Monate zu verschieben. Laut dem Branchendienst DigiTimes wäre dann frühestens im März 2012 mit Ivy Bridge zu rechnen. Im Notebooksegment würden die neuen Prozessoren dann sogar erst im April verfügbar werden.

Intel soll sich zu diesen Schritten entschlossen haben, nachdem Analysen eine schwächere Nachfrage für das PC-Segment erwarten ließen.

Allerdings gibt es auch kritische Stimmen zu dieser Nachricht. SemiAccurate führt in einem Artikel mit der markanten Überschrift "Intel’s Ivy Bridge ‘delay’ rumors are laughable" aus, dass Ivy Bridge auch bisher schon frühestens für März zu erwarten war. Selbst in einer der jüngeren Intel Roadmaps wird Ivy Bridge bereits für März-April angesetzt (wir berichteten).

Weiterführende Links:

Welche ist die beste CPU?

Unsere Kaufberatung zu den aktuellen Intel- und AMD-Prozessoren hilft dabei, die Übersicht nicht zu verlieren. Dort zeigen wir, welche Prozessoren aktuell die beste Wahl darstellen - egal, ob es um die reine Leistungsfähigkeit oder das Preis-Leistungs-Verhältnis geht.


Social Links

Tags

es liegen noch keine Tags vor.

Das könnte Sie auch interessieren: