> > > > AMDs Server-Roadmap für 2012/13 zeigt sich

AMDs Server-Roadmap für 2012/13 zeigt sich

Veröffentlicht am: von

AMDErst vor einigen Tagen konnten wir über eine geleakte AMD-Roadmap berichten, aus der die bis 2012 geplanten Desktop-Prozessoren zu ersehen sind (wir berichteten). Daraus lässt sich u.a. erkennen, dass noch im nächsten Jahr erste Zehnkern-CPUs für den Heimrechner erhältlich werden sollen. Eine weitere Roadmap zeigt jetzt auf, wie sich AMD die Entwicklung im Serversegment für die nächsten zwei Jahre vorstellt.

AMD unterscheidet dabei zwischen CPUs und Plattformen der 4000er- bzw. der 6000er-Reihe. Für die 6000er Reihe gibt es Plattformen, die den Einsatz von ein bis vier Prozessoren ermöglichen. Prozessoren der 4000er-Reihe können hingegen maximal im Dual-CPU-Betrieb genutzt werden.

In diesem Jahr sollen bekanntlich die auf  Bulldozer basierenden Prozessoren Valencia und Interlagos auf den Markt kommen (voraussichtlich im September, wir berichteten). Beide CPU-Reihen werden im 32 nm-Prozess gefertigt und bieten sechs bis acht (Valencia) bzw. 12 bis 16 Kerne (Interlagos).

2012 stehen nicht nur neue Prozessoren, sondern auch neue Plattformen an. Die G34-Plattform (Maranello) wird von der G2012-Plattform (Porto) abgelöst, die C23-Plattform (San Marino) hingegen von der C2012-Plattform (Luxembourg). Für diese beiden Plattformen wird es passende neue Prozessoren geben. Terramar mit seinen bis zu 20 Kernen findet in der G2012-Plattform Platz, Sepang (bis zu 10 Kerne) in der C2012-Plattform. Beide Prozessorentypen werden noch im 32 nm-Fertigungsverfahren produziert.

Das ändert sich mit den 2013 erscheinenden Nachfolgemodellen. Dublin und Macau werden schon 28 nm-Prozessoren sein. Beide Typen sind mit den 2012 eingeführten Plattformen kompatibel. Dublin wird wie der Vorgänger Terramar bis zu 20 Kerne bieten, Macau wird wie schon Sepang bis zu 10 Kerne vorweisen können.

Durch Klick auf das Bild gelangt man zu einer vergrößerten Ansicht

Weiterführende Links:

Social Links

Ihre Bewertung

Ø Bewertungen: 0

Tags

es liegen noch keine Tags vor.

Kommentare (14)

#5
Registriert seit: 02.06.2011

Bootsmann
Beiträge: 720
Das ist keine Intel Roadmap. Das ist eine von Analysten erstellte Roadmap. Auf von Intel erstellten Roadmaps gibt es ein Intel Zeichen drunter.
#6
customavatars/avatar38507_1.gif
Registriert seit: 12.04.2006

Vizeadmiral
Beiträge: 6350
Nicht jede Folie muss ein Logo haben. Schon gar nicht jene, die nicht für die Öffentlichkeit bestimmt sind. Zudem scheint die Folie beschnitten zu sein. 3DCenter hat zB eine ausführlichere. Ich gehe davon aus, dass die Infos auf der Folie echt sind. Selbst wenn diese nicht direkt von Intel stammen sollte, so scheint es zumindest intern so kommuniziert worden zu sein. Dass vor 2013 keine Serverprozessoren in einer feineren Struktur kommen, ist auch recht logisch. SB-E soll Ende diesen / Anfang nächsten Jahres erscheinen. Da eine Generation mindestens ein Jahr aktuell ist, kann man sich ja ausrechnen, wann die nächste kommt. -> 2013
#7
Registriert seit: 02.06.2011

Bootsmann
Beiträge: 720
Trotzdem ist es keine Intel Roadmap. Auf 3DC sieht es anders aus, weil sie das von der Original Analysten Quelle gezogen und weniger gekürzt haben. Deswegen ist kein Intel Zeichen drunter. Kann genauso eine grobe Schätzung der Analysten sein. Nachdem es in letzter Zeit einige vorschnelle Gerüchte gab, die sich teils als falsch erwiesen haben, ist das einzig gehaltvolle eine Intel Roadmap. Die gibt es wie gesagt noch nicht.
#8
customavatars/avatar38507_1.gif
Registriert seit: 12.04.2006

Vizeadmiral
Beiträge: 6350
Deshalb können die Infos auf der Folie trotzdem von Intel stammen, selbst wenn die Folie nicht direkt von Intel stammt. Recht ungewöhnlich, dass Analysten solch langfristigen Roadmaps von sich aus machen. Das habe ich zumindest noch nie gesehen. Solche Prognosen müssen schon vom Hersteller selbst kommen.
#9
Registriert seit: 02.06.2011

Bootsmann
Beiträge: 720
Es könnte sein, muss es aber nicht. Das ist es doch, wir wissen genauso viel wie vorher. Solange keine Intel Roadmap dies bestätigt oder widerlegt, halte ich das für reine Spekulation.
#10
customavatars/avatar90834_1.gif
Registriert seit: 03.05.2008
Leipzig
Admiral
Beiträge: 12438
Warum geht bei dieses Roadmap die Intel CPU's zeigt SB erst kurz vor 2012 los...SB gibts doch schon seit Q1 2011!
#11
customavatars/avatar63928_1.gif
Registriert seit: 14.05.2007

Fregattenkapitän
Beiträge: 2707
Weil "Romley" die SNB-E für Sockel 2011 sind und nicht die Mittelklasse für 1155.
#12
Registriert seit: 10.02.2005

Vizeadmiral
Beiträge: 6624
Zitat Balzon;17304010
Trotzdem ist es keine Intel Roadmap. Auf 3DC sieht es anders aus, weil sie das von der Original Analysten Quelle gezogen und weniger gekürzt haben.


Seit wann ist hp ein Analyst???
#13
Registriert seit: 15.10.2004
Berlin
Kapitän zur See
Beiträge: 3621
Dann halt direkt von Intel.

Intel Public Roadmap for Desktop, Mobile, Data Center
#14
customavatars/avatar43872_1.gif
Registriert seit: 31.07.2006

Kapitän zur See
Beiträge: 3266
Die wollen mit CPUs auf Halfnode?! Gut auf den 2. Gedanken macht das durchaus Sinn, klappt mit GPUs ja auch bestens.
Um Kommentare schreiben zu können, musst Du eingeloggt sein!

Das könnte Sie auch interessieren:

  • Intel Core i9-9900K im Test: Acht Kerne mit Luxuszuschlag

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/INTEL_CORE_I9-9900K

    Nach monatelangen Spekulationen und zahlreichen durchgesickerten Informationen hat Intel vor knapp zwei Wochen seine neunte Generation der Core-Prozessoren vorgestellt. Ins Rennen werden mit dem Core i5-9600K, Core i7-9700K und Core i9-9900K zunächst drei Modelle geschickt, die nicht nur... [mehr]

  • AMD Ryzen Threadripper 2990WX und 2950X im Test: Mit Vollgas an Intel vorbei

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/AMD_THREADRIPPER_2950X

    Pünktlich zum ersten Geburtstag startet AMD den Ryzen-Threadripper-Generationswechsel. Und wie schon im Frühjahr beim Sprung von Ryzen 1 zu Ryzen 2 vertraut man auf zwei Dinge: mehr Kerne und einen geringeren Preis. Beide sollen dabei helfen, dem Dauerrivalen Intel im... [mehr]

  • Intel mit eigenen Benchmarks zum i9-9900K, i9-9980XE und i9-9900X (5. Update)

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/INTEL

    Am gestrigen Nachmittag präsentierte Intel die kommenden Produktlinien bei den Desktop-Prozessoren. Besonders interessant sind dabei natürlich die Core-Prozessoren der 9. Generation, die mit dem Core i9-9900K nun auch ein Modell mit acht Kernen und 16 Threads beinhalten. Im November wird es... [mehr]

  • AMD Ryzen 3000: Acht Zen-2-Kerne mit PCIe 4.0 ab Mitte 2019

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/RYZEN3000-CES19

    Neben der Vorstellung der Radeon Vega 7 als erste Gaming-GPU aus der 7-nm-Fertigung hat AMD eine Vorschau auf die Ryzen-Prozessoren der 3000er-Serie gegeben. Die als Matisse geführten Desktop-Prozessoren werden im Sockel AM4 Platz finden, basieren aber auf der neuen Zen-2-Architektur und bieten... [mehr]

  • AMD soll Ryzen 7 2800X mit 10 Kernen in Vorbereitung haben

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/AMD_RYZEN_TEASER_100

    Auf der spanischen Seite El chapuzas Informatico ist ein Bild aufgetaucht, welches die Cinebench-Ergebnisse eines Ryzen 7 2800X zeigen soll. Derzeit lässt sich die Echtheit des Screenshots nicht bestätigen und bisher sind auch noch keine weiteren Informationen zu einem Ryzen 7 2800X... [mehr]

  • Intel Coffee Lake Refresh: Overclocking-Check

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/INTEL_CORE_I9-9900K

    Nach dem Start der neuen Generation der Intel-Core-Prozessoren stellt sich die Frage, wie es um die Overclocking-Eigenschaften bestellt ist. Erste Ergebnisse lieferte bereits der Test des Core i9-9900K. Doch wie schon in den vergangenen Jahren soll ein umfangreicher Check zeigen, an welchen... [mehr]