> > > > AMDs Server-Roadmap für 2012/13 zeigt sich

AMDs Server-Roadmap für 2012/13 zeigt sich

Veröffentlicht am: von

AMDErst vor einigen Tagen konnten wir über eine geleakte AMD-Roadmap berichten, aus der die bis 2012 geplanten Desktop-Prozessoren zu ersehen sind (wir berichteten). Daraus lässt sich u.a. erkennen, dass noch im nächsten Jahr erste Zehnkern-CPUs für den Heimrechner erhältlich werden sollen. Eine weitere Roadmap zeigt jetzt auf, wie sich AMD die Entwicklung im Serversegment für die nächsten zwei Jahre vorstellt.

AMD unterscheidet dabei zwischen CPUs und Plattformen der 4000er- bzw. der 6000er-Reihe. Für die 6000er Reihe gibt es Plattformen, die den Einsatz von ein bis vier Prozessoren ermöglichen. Prozessoren der 4000er-Reihe können hingegen maximal im Dual-CPU-Betrieb genutzt werden.

In diesem Jahr sollen bekanntlich die auf  Bulldozer basierenden Prozessoren Valencia und Interlagos auf den Markt kommen (voraussichtlich im September, wir berichteten). Beide CPU-Reihen werden im 32 nm-Prozess gefertigt und bieten sechs bis acht (Valencia) bzw. 12 bis 16 Kerne (Interlagos).

2012 stehen nicht nur neue Prozessoren, sondern auch neue Plattformen an. Die G34-Plattform (Maranello) wird von der G2012-Plattform (Porto) abgelöst, die C23-Plattform (San Marino) hingegen von der C2012-Plattform (Luxembourg). Für diese beiden Plattformen wird es passende neue Prozessoren geben. Terramar mit seinen bis zu 20 Kernen findet in der G2012-Plattform Platz, Sepang (bis zu 10 Kerne) in der C2012-Plattform. Beide Prozessorentypen werden noch im 32 nm-Fertigungsverfahren produziert.

Das ändert sich mit den 2013 erscheinenden Nachfolgemodellen. Dublin und Macau werden schon 28 nm-Prozessoren sein. Beide Typen sind mit den 2012 eingeführten Plattformen kompatibel. Dublin wird wie der Vorgänger Terramar bis zu 20 Kerne bieten, Macau wird wie schon Sepang bis zu 10 Kerne vorweisen können.

Durch Klick auf das Bild gelangt man zu einer vergrößerten Ansicht

Weiterführende Links:

Social Links

Ihre Bewertung

Ø Bewertungen: 0

Tags

es liegen noch keine Tags vor.

Kommentare (14)

#5
Registriert seit: 02.06.2011

Bootsmann
Beiträge: 718
Das ist keine Intel Roadmap. Das ist eine von Analysten erstellte Roadmap. Auf von Intel erstellten Roadmaps gibt es ein Intel Zeichen drunter.
#6
customavatars/avatar38507_1.gif
Registriert seit: 12.04.2006

Vizeadmiral
Beiträge: 6349
Nicht jede Folie muss ein Logo haben. Schon gar nicht jene, die nicht für die Öffentlichkeit bestimmt sind. Zudem scheint die Folie beschnitten zu sein. 3DCenter hat zB eine ausführlichere. Ich gehe davon aus, dass die Infos auf der Folie echt sind. Selbst wenn diese nicht direkt von Intel stammen sollte, so scheint es zumindest intern so kommuniziert worden zu sein. Dass vor 2013 keine Serverprozessoren in einer feineren Struktur kommen, ist auch recht logisch. SB-E soll Ende diesen / Anfang nächsten Jahres erscheinen. Da eine Generation mindestens ein Jahr aktuell ist, kann man sich ja ausrechnen, wann die nächste kommt. -> 2013
#7
Registriert seit: 02.06.2011

Bootsmann
Beiträge: 718
Trotzdem ist es keine Intel Roadmap. Auf 3DC sieht es anders aus, weil sie das von der Original Analysten Quelle gezogen und weniger gekürzt haben. Deswegen ist kein Intel Zeichen drunter. Kann genauso eine grobe Schätzung der Analysten sein. Nachdem es in letzter Zeit einige vorschnelle Gerüchte gab, die sich teils als falsch erwiesen haben, ist das einzig gehaltvolle eine Intel Roadmap. Die gibt es wie gesagt noch nicht.
#8
customavatars/avatar38507_1.gif
Registriert seit: 12.04.2006

Vizeadmiral
Beiträge: 6349
Deshalb können die Infos auf der Folie trotzdem von Intel stammen, selbst wenn die Folie nicht direkt von Intel stammt. Recht ungewöhnlich, dass Analysten solch langfristigen Roadmaps von sich aus machen. Das habe ich zumindest noch nie gesehen. Solche Prognosen müssen schon vom Hersteller selbst kommen.
#9
Registriert seit: 02.06.2011

Bootsmann
Beiträge: 718
Es könnte sein, muss es aber nicht. Das ist es doch, wir wissen genauso viel wie vorher. Solange keine Intel Roadmap dies bestätigt oder widerlegt, halte ich das für reine Spekulation.
#10
customavatars/avatar90834_1.gif
Registriert seit: 03.05.2008
Leipzig
Admiral
Beiträge: 12421
Warum geht bei dieses Roadmap die Intel CPU's zeigt SB erst kurz vor 2012 los...SB gibts doch schon seit Q1 2011!
#11
customavatars/avatar63928_1.gif
Registriert seit: 14.05.2007

Fregattenkapitän
Beiträge: 2705
Weil "Romley" die SNB-E für Sockel 2011 sind und nicht die Mittelklasse für 1155.
#12
Registriert seit: 10.02.2005

Vizeadmiral
Beiträge: 6624
Zitat Balzon;17304010
Trotzdem ist es keine Intel Roadmap. Auf 3DC sieht es anders aus, weil sie das von der Original Analysten Quelle gezogen und weniger gekürzt haben.


Seit wann ist hp ein Analyst???
#13
customavatars/avatar14364_1.gif
Registriert seit: 15.10.2004
Berlin
Kapitän zur See
Beiträge: 3481
Dann halt direkt von Intel.

Intel Public Roadmap for Desktop, Mobile, Data Center
#14
customavatars/avatar43872_1.gif
Registriert seit: 31.07.2006

Kapitän zur See
Beiträge: 3195
Die wollen mit CPUs auf Halfnode?! Gut auf den 2. Gedanken macht das durchaus Sinn, klappt mit GPUs ja auch bestens.
Um Kommentare schreiben zu können, musst Du eingeloggt sein!

Das könnte Sie auch interessieren:

Coffee Lake: Intel Core i7-8700K, i5-8600K und i5-8400 im Test

Logo von IMAGES/STORIES/2017/INTEL8GEN

Der sechste und letzte (?) CPU-Launch in diesem Jahr kommt von Intel: Mit den unter dem Codenamen Coffee Lake zusammengefassten Core-i7- und i5-Modellen kommen bei Intel erstmals Sechskern-Prozessoren in den Mainstream-Markt. Bedanken darf man sich aber wohl nicht bei Intel, sondern bei der... [mehr]

Intel kämpft mit schwerer Sicherheitslücke (Update: Intel veröffentlicht...

Logo von IMAGES/STORIES/2017/INTEL

Vor, während und zwischen den Feiertagen herrschte ein wildes Treiben in der Linux-Community. Zunächst war nicht ganz klar, was hier genau vor sich geht, inzwischen aber scheinen die Auswirkungen deutlich zu werden: Intel hat nach einer Lücke in der Management Unit eines jeden... [mehr]

Coffee Lake: Overclocking-Check

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2016/KABYLAKE

Nach dem ausführlichen Overclocking-Check für Skylake-Prozessoren sowie dem Overclocking-Check für Kaby Lake-Prozessoren ist es nach Veröffentlichung der neuen Generation mit Codenamen Coffee-Lake erneut Zeit für einen Overclocking-Check. Wir werfen einen Blick auf die Übertaktbarkeit... [mehr]

Intel Core i5-8250U und i7-8550U im Test: Mal ein kleiner, mal ein großer...

Logo von IMAGES/STORIES/2017/MEDION_P7649_KABY_LAKE_REFRESH

Im Gleichschritt marschierten Intels Desktop- und Mobil-Prozessoren schon länger nicht mehr. Ein so gravierender Unterschied wie derzeit ist aber völlig neu - und für den Verbraucher einmal mehr irritierend. Denn mit der 8. Core-Generation spendiert Intel beiden Plattformen eine eigene... [mehr]

Gelungener Feinschliff: AMD Ryzen 7 2700X und Ryzen 5 2600X im Test

Logo von IMAGES/STORIES/2017/AMD_RYZEN_7_2700X

Rund ein Jahr nach dem Start der Ryzen-Prozessoren legt AMD nach und bringt die zweite Generation in den Handel. Die soll schneller und effizienter arbeiten und den Druck auf Intel weiter erhöhen. Allerdings lautet die Devise Evolution statt Revolution, statt gravierender Änderungen gibt es vor... [mehr]

AMD Ryzen 5 2400G und Ryzen 3 2200G im Test: Die Lücke ist gestopft

Logo von IMAGES/STORIES/2017/AMD_RYZEN_5_2400G

Während Notebook-Käufer sich bereits seit einigen Wochen von den Vorzügen der Zen-basierten Raven-Ridge-APUs überzeugen können, musste sich das Desktop-Lager noch gedulden. Nun aber heißt es auch hier: Intel erhält neue Konkurrenz. Und die könnte einen noch größeren Einfluss als die... [mehr]