> > > > Neue Folien verraten Launch-Termine, Namensschema und Leistung von AMDs Llano und Bulldozer

Neue Folien verraten Launch-Termine, Namensschema und Leistung von AMDs Llano und Bulldozer

Veröffentlicht am: von
AMD

Mit Llano und Bulldozer stehen zwei neue AMD-Prozessorengenerationen für Mainstream- und High-End-Segment an. Eine Reihe von geleakten Folien bestätigt jetzt bisherige Spekulationen bzw. enthüllt auch weitere Details - u.a. auch zur Leistung der neuen AMD-Prozessoren im Vergleich zu Konkurrenzprodukten von Intel.

Schon im März zeichnete sich ab, dass AMDs neue Prozessorengenerationen im Juni/Juli vorgestellt werden würden (wir berichteten). Die Launch- bzw. Veröffentlichungstermine wurden in der Zwischenzeit konkreter. Eine der neuen AMD-Folien scheint jetzt endgültig für Klarheit zu sorgen.

Durch Klick auf das Bild gelangt man zu einer vergrößerten Ansicht

Demnach wird Llano gemeinsam mit der passenden mobilen Plattform Sabine am 1. Juni auf der Computex in Taipei für Asien vorgestellt werden. Für diese Messe wurde auch der Launch der neuen Chipsätze der 900er Reihe angesetzt. Das FX-Label, unter dem zukünftig die Bulldozer-Prozessoren angeboten werden, wird nur wenige Tage später (nämlich am 7. Juni) auf der E3 in Los Angeles präsentiert, die passende AM3+-Plattform wird dort ebenfalls vorgestellt. Die Mainboardhersteller werden entsprechende Mainboards zeigen. Am 14. Juni folgt die globale Vorstellung von Llano mit der mobilen Sabine-Plattform und dem Desktop-Pendant Lynx im Rahmen des AMD 2011 Client Launch Events in Seattle.

Durch Klick auf das Bild gelangt man zu einer vergrößerten Ansicht

Eine zweite Folie verdeutlich nochmal AMDs geplantes Produktportfolio inklusive Namensschema. Die Prozessoren werden in drei Serien eingeteilt: die E-Serie umfasst kleine APUs auf Zacate/Ontario-Basis, die z.B. für den Nettop-Einsatz geeignet sind. Mainstream-Prozessoren werden der A-Serie zugerechnet und basieren auf Llano. Hier gibt es eine Staffelung nach Kernzahl und Stream-Prozessoren in A4-3300er-, A6-3400er- und A6-3500er-Reihe. Zu den mutmaßlichen Launch-Modellen von Llano berichteten wir schon vor einiger Zeit ausführlicher. Die CPUs der FX-Serie auf Bulldozer/Zambezi-Basis benötigen eine zusätzliche Grafikkarte. Auch hier staffelt AMD nach Kernzahl in FX-4100er-, FX-6100er und FX-8100er-Serie (mehr Informationen zu den Launch-Modellen gibt es hier).

Die Produktplatzierungen von AMD und Intel im ersten Halbjahr 2011 vergleicht eine weitere Folie. Sie soll zudem verdeutlichen, dass AMD ein strukturierteres und einheitlicheres Line-up vorweisen kann.

Durch Klick auf das Bild gelangt man zu einer vergrößerten Ansicht

Schließlich ist auch ein AMD-Diagramm aufgetaucht, dass die Leistung von verschiedenen AMD- und Intel-Prozessoren im PCMark Vantage und im 3DMark Vantage vergleicht - allerdings nur prozentual. Ein Bulldozer-Modell mit acht Kernen würde demnach im PCMark Vantage mit Intels Core i7-2600k gleichauf liegen. Bei der Grafikleistung hat AMD etwas getrickst und dem FX-Prozessor eine Radeon HD 6670 zur Seite gestellt, das Sandy Bridge-Modell kann hingegegen nur auf die integrierte Grafik zurückgreifen. Die Leistung der diversen Llano-Modelle fällt im PCMark Vantage wie zu erwarten deutlich hinter die Intel-Konkurrenz zurück, bei der GPU-Leistung können die APUs hingegen punkten.

Durch Klick auf das Bild gelangt man zu einer vergrößerten Ansicht

Diese Benchmarkergebnisse sind natürlich mit Vorsicht zu genießen - sie zeigen aber doch gewisse Tendenzen auf. Zumindest die Top-Modelle auf Bulldozer-Basis könnten mit Sandy Bridge mithalten - wenngleich AMD dafür mehr Kerne benötigt. Vor allem im Mainstream-Segment wird AMD jedoch darauf angewiesen zu sein, Produkte weiter mehr über Preis als über Leistung zu verkaufen. Für bestimmte Anwendungszwecke kann Llano jedoch zumindest mit der relativ hohen Leistung der integrierten GPU punkten.

Weiterführende Links:

Social Links

Ihre Bewertung

Ø Bewertungen: 0

Tags

es liegen noch keine Tags vor.

Kommentare (145)

#136
customavatars/avatar38507_1.gif
Registriert seit: 12.04.2006

Flottillenadmiral
Beiträge: 6135
Wir wissen nicht, was drinnen ist. Deshalb ist es ja eine Black Box. ;)
#137
customavatars/avatar63928_1.gif
Registriert seit: 14.05.2007

Fregattenkapitän
Beiträge: 2705
Wie kannst du dann behaupten, AVT würde nicht via Shader encodieren? Genauso unsinnig wie deine 100% * X Rechnung im anderen Thread.
#138
Registriert seit: 23.08.2004

Flottillenadmiral
Beiträge: 5676
Der Artikel passt ja mal perfekt:

Ein Blick in die Black Box: GPGPU-Encoding

Aber wie einige geschrieben haben heißt das natürlich noch nicht zwingend, dass Llano keine dezidierte Transcodingeinheit besitzt - dafür müssen wir den Launch abwarten. Imho wäre dazu allerdings bereits etwas durchgesickert, aber da lasse ich mich auch gerne vom Gegenteil überzeugen. :) Wie schon mehrere hier gesagt haben: Es wäre nice to have. :)
#139
customavatars/avatar38507_1.gif
Registriert seit: 12.04.2006

Flottillenadmiral
Beiträge: 6135
Zitat y33H@;16786623
Wie kannst du dann behaupten, AVT würde nicht via Shader encodieren?

Du solltest richtig lesen und dich erstmal zu AVT informieren. Derartiges habe ich nirgendwo behauptet. AVT ist eine Transcoding-Architektur. Explizit von Encoding habe ich jedenfalls nichts gesagt. Über welche Einheiten was läuft, kann nur AMD mit Sicherheit sagen.

Zitat y33H@;16786623
Genauso unsinnig wie deine 100% * X Rechnung im anderen Thread.

Wer im Glashaus sitzt ... :rolleyes:
#140
Registriert seit: 23.08.2004

Flottillenadmiral
Beiträge: 5676
Es gibt sogar Zitate eines Programmierers über die Codeentwicklung solcher GPGPU-Lösungen:

"Überhaupt war es schwer, Antworten zu finden. Auch hier konnte uns Mike Schmit wieder helfen, dessen Team Video Codecs erforscht und entwickelt: „Eine GPU ist zwar eine stark parallele Rechenmaschine, verhält sich aber ähnlich wie ein einzelner Prozessorkern mit SSE-Befehlen – und die sind nur 16 Byte breit. Im Endeffekt ist eine Möglichkeit, die GPU-Shader so zu programmieren, als habe man es innerhalb von SSE mit einem SIMD-Befehl mit einer Breite von 1000 zu tun."[...]"

Die Rede ist explizit von den Shadern, und das ist auch eindeutig. Welche ominöse Einheit soll es denn noch geben? Es gibt genügend Hardwareseiten, die genau das bestätigen - und die bekommen ihr Infomaterial selbstverständlich vom Hersteller höchstpersönlich. O-Ton HT4U:

"Neben dem Video-Decoding kann die integrierte Grafikeinheit wie erwähnt auch zum Kodieren von Video-Material eingesetzt werden. Dabei übernimmt der Unified Video Decoder das Dekodieren des Datenstroms und anschließend übernehmen unter anderem auch die Shader die Kodierarbeit."

Und genau diesen Weg wird es auch bei Llano geben. Ob ganz überraschend auch noch ein neuer Hardware-Encoder ergänzt wurde, bleibt natürlich abzuwarten, wenn du darauf bestehen möchtest - das ist ja legitim :)
#141
Registriert seit: 09.03.2007
Langenteilen
Leutnant zur See
Beiträge: 1166
Huch bin ich hier im AVT Thread gelandet?
Dachte hier gehts um Leistung und Namensgebung von LLano und BD...
#142
customavatars/avatar55960_1.gif
Registriert seit: 15.01.2007
Niedersachsen
Redakteur
Serial-Killer
Beiträge: 13259
Gutes Stichwort.;) Reicht ja nun langsam auch mit dem Thema.
#143
customavatars/avatar122409_1.gif
Registriert seit: 31.10.2009

Oberbootsmann
Beiträge: 1020
Tom's Hardware:Eins gilt es allerdings zu beachten: Quick Sync lässt sich nur nutzen, wenn der integrierte Grafikchip aktiv ist.Warum ist das wohl so.:hmm:
#144
customavatars/avatar122409_1.gif
Registriert seit: 31.10.2009

Oberbootsmann
Beiträge: 1020
Tom's Hardware:Beim Kodieren gibt es ebenfalls eine fest verdrahtete Funktionsgruppe, die mit den programmierbaren Ausführungseinheiten zusammenarbeitet. An den EUs (Execution Units) hängt ein Media Sampler Block der sich um Motion Estimation kümmert und so die programmierbare Hardware unterstützt. Also nutz die intel CPU die FU zum encodieren,zwar nur zum kleinen Teil aber es ist halt so.
#145
customavatars/avatar152828_1.gif
Registriert seit: 04.04.2011
Deutschland/Rheinland
Oberstabsgefreiter
Beiträge: 440
Wie war das mit den Doppelposts? :shot:
Und das ist und bleibt immernoch der Thread zu "Launch-Termine, Namensschema und Leistung von AMDs Llano und Bulldozer"

ALSO JETZT ENDLICH MAL WIEDER :btt:
Um Kommentare schreiben zu können, musst Du eingeloggt sein!

Das könnte Sie auch interessieren:

16 Threads für 550 Euro: AMD RYZEN 7 1800X im Test

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2017/AMD_RYZEN_TEASER_100

Eine neue Ära – so beschreibt AMD selbst den Start der RYZEN-Prozessoren. Die dazugehörige Zen-Architektur soll ein Neustart für AMD sein und das auf allen wichtigen Märkten. Den Anfang machen die RYZEN-Prozessoren auf dem Desktop. Die Zen-Architektur soll AMD aber auch zu einem Neustart auf... [mehr]

AMD Ryzen 7 1700 im Test und übertaktet - der interessanteste Ryzen

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2017/AMD_RYZEN_TEASER_100

Mit dem Ryzen 7 1800X und Ryzen 7 1700X haben wir uns die beiden neuen Flaggschiff-Prozessoren von AMD näher angeschaut. Nun fehlt nur noch das dritte Modell im Bunde, das für viele Umrüst-Interessenten sicherlich der interessanteste Ryzen-Prozessor ist. Die Rede ist natürlich vom Ryzen 7 1700... [mehr]

AMDs Ryzen 7 1700X im Test: Der beste Ryzen?

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2017/AMD_RYZEN_TEASER_100

In unserem ausführlichen Testbericht zu AMDs Ryzen 7 1800X in der letzten Woche hatten wir bereits angekündigt, dass wir weitere Artikel rund um AMDs neues Flaggschiff bringen werden. Den Anfang macht ein Kurztest zum Ryzen 7 1700X, der mit knapp 120 Euro weniger Kaufpreis momentan als das... [mehr]

Intel Core i7-7700K im Test - keine großen Sprünge mit Kaby Lake

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2016/KABYLAKE

Am heutigen 3. Januar stellt Intel die Desktop-Modelle der Kaby-Lake-Architektur vor. Wir haben natürlich den Launch-Test: Intels Flaggschiff, der Core i7-7700K, wurde von uns in den letzten Tagen durch diverse Benchmarks gejagt und gegen die Vorgänger verglichen. Allerdings sollte... [mehr]

AMD stellt die ersten RYZEN-Modelle offiziell vor: +52 % IPC ab 359 Euro

Logo von

AMD hat soeben die Modelle der RYZEN-Prozessoren offiziell vorgestellt. Dabei werden die meisten Gerüchte bestätigt, aber auch die letzten Fragen zu den Modellen beantwortet. Mit den RYZEN-Prozessoren bringt AMD die ersten CPUs auf Basis der neuen Zen-Architektur auf den Markt, die AMD wieder in... [mehr]

So schnell ist Kaby Lake: Erste eigene Benchmarks zum i7-7500U

Logo von IMAGES/STORIES/REVIEW_TEASER/INTEL_KABY_LAKE

Offiziell vorgestellt hat Intel die 7. Generation der Core-Prozessoren bereits Ende August, doch erst jetzt ist Kaby Lake in Form des ersten Notebooks verfüg- und damit testbar. Dabei handelt es sich um das Medion Akoya S3409 MD60226, in dem ein Core i7-7500U verbaut wird. Während das Notebook... [mehr]