> > > > Neue Folien verraten Launch-Termine, Namensschema und Leistung von AMDs Llano und Bulldozer

Neue Folien verraten Launch-Termine, Namensschema und Leistung von AMDs Llano und Bulldozer

Veröffentlicht am: von
AMD

Mit Llano und Bulldozer stehen zwei neue AMD-Prozessorengenerationen für Mainstream- und High-End-Segment an. Eine Reihe von geleakten Folien bestätigt jetzt bisherige Spekulationen bzw. enthüllt auch weitere Details - u.a. auch zur Leistung der neuen AMD-Prozessoren im Vergleich zu Konkurrenzprodukten von Intel.

Schon im März zeichnete sich ab, dass AMDs neue Prozessorengenerationen im Juni/Juli vorgestellt werden würden (wir berichteten). Die Launch- bzw. Veröffentlichungstermine wurden in der Zwischenzeit konkreter. Eine der neuen AMD-Folien scheint jetzt endgültig für Klarheit zu sorgen.

Durch Klick auf das Bild gelangt man zu einer vergrößerten Ansicht

Demnach wird Llano gemeinsam mit der passenden mobilen Plattform Sabine am 1. Juni auf der Computex in Taipei für Asien vorgestellt werden. Für diese Messe wurde auch der Launch der neuen Chipsätze der 900er Reihe angesetzt. Das FX-Label, unter dem zukünftig die Bulldozer-Prozessoren angeboten werden, wird nur wenige Tage später (nämlich am 7. Juni) auf der E3 in Los Angeles präsentiert, die passende AM3+-Plattform wird dort ebenfalls vorgestellt. Die Mainboardhersteller werden entsprechende Mainboards zeigen. Am 14. Juni folgt die globale Vorstellung von Llano mit der mobilen Sabine-Plattform und dem Desktop-Pendant Lynx im Rahmen des AMD 2011 Client Launch Events in Seattle.

Durch Klick auf das Bild gelangt man zu einer vergrößerten Ansicht

Eine zweite Folie verdeutlich nochmal AMDs geplantes Produktportfolio inklusive Namensschema. Die Prozessoren werden in drei Serien eingeteilt: die E-Serie umfasst kleine APUs auf Zacate/Ontario-Basis, die z.B. für den Nettop-Einsatz geeignet sind. Mainstream-Prozessoren werden der A-Serie zugerechnet und basieren auf Llano. Hier gibt es eine Staffelung nach Kernzahl und Stream-Prozessoren in A4-3300er-, A6-3400er- und A6-3500er-Reihe. Zu den mutmaßlichen Launch-Modellen von Llano berichteten wir schon vor einiger Zeit ausführlicher. Die CPUs der FX-Serie auf Bulldozer/Zambezi-Basis benötigen eine zusätzliche Grafikkarte. Auch hier staffelt AMD nach Kernzahl in FX-4100er-, FX-6100er und FX-8100er-Serie (mehr Informationen zu den Launch-Modellen gibt es hier).

Die Produktplatzierungen von AMD und Intel im ersten Halbjahr 2011 vergleicht eine weitere Folie. Sie soll zudem verdeutlichen, dass AMD ein strukturierteres und einheitlicheres Line-up vorweisen kann.

Durch Klick auf das Bild gelangt man zu einer vergrößerten Ansicht

Schließlich ist auch ein AMD-Diagramm aufgetaucht, dass die Leistung von verschiedenen AMD- und Intel-Prozessoren im PCMark Vantage und im 3DMark Vantage vergleicht - allerdings nur prozentual. Ein Bulldozer-Modell mit acht Kernen würde demnach im PCMark Vantage mit Intels Core i7-2600k gleichauf liegen. Bei der Grafikleistung hat AMD etwas getrickst und dem FX-Prozessor eine Radeon HD 6670 zur Seite gestellt, das Sandy Bridge-Modell kann hingegegen nur auf die integrierte Grafik zurückgreifen. Die Leistung der diversen Llano-Modelle fällt im PCMark Vantage wie zu erwarten deutlich hinter die Intel-Konkurrenz zurück, bei der GPU-Leistung können die APUs hingegen punkten.

Durch Klick auf das Bild gelangt man zu einer vergrößerten Ansicht

Diese Benchmarkergebnisse sind natürlich mit Vorsicht zu genießen - sie zeigen aber doch gewisse Tendenzen auf. Zumindest die Top-Modelle auf Bulldozer-Basis könnten mit Sandy Bridge mithalten - wenngleich AMD dafür mehr Kerne benötigt. Vor allem im Mainstream-Segment wird AMD jedoch darauf angewiesen zu sein, Produkte weiter mehr über Preis als über Leistung zu verkaufen. Für bestimmte Anwendungszwecke kann Llano jedoch zumindest mit der relativ hohen Leistung der integrierten GPU punkten.

Weiterführende Links: