> > > > Intel macht Druck: Sandy Bridge noch in diesem Jahr

Intel macht Druck: Sandy Bridge noch in diesem Jahr

Veröffentlicht am: von

intel3Mit "Sandy Bridge" steht Intels nächste Prozessorengeneration in den Startlöchern. Während lange spekuliert wurde, dass diese Dual- und Quad-Core-Prozessoren und die dazugehörigen Plattformen erst 2011 in größerem Umfang verfügar werden, mehren sich mittleweile die Anzeichen, dass es anders kommen könnte.

So konnten wir während der Computex bereits erste Mainboards auf Basis der kommenden Chipsätze P67 und H67 in Augenschein nehmen (z.B. von Biostar und ASRock). Und vor einigen Tagen fand ein erster Test eines "Sandy Bridge"-Prozessors seinen Weg ins Netz (wir berichteten).

Jetzt lassen auch offizielle Angaben eine frühere Verfügbarkeit der neuen Generation vermuten. Intel selbst gibt an, dass "Sandy Bridge" bereits im vierten Quartal 2010 einen Marktanteil von 3 Prozent im Desktop-Segment erreichen soll. Im ersten Quartal 2011 soll der Anteil bereits auf 12 - 13 Prozent steigen. Im zweiten Quartal des kommenden Jahres wird damit gerechnet, dass der Marktanteil der neuen Generation dank der dann verfügbaren, günstigen neuen Pentium-Modelle weiter deutlich zulegt.

Weiterführende Links:

Social Links

Ihre Bewertung

Ø Bewertungen: 0

Tags

es liegen noch keine Tags vor.

Kommentare (159)

#150
customavatars/avatar298_1.gif
Registriert seit: 06.07.2001
...zu Hause...
Der alte Sack
Beiträge: 4896
der 2600er sieht leggor aus.. könnte nen schöner Nachfolger meines E8400er werden, wenn er nicht all zu teuer wird....
#151
Registriert seit: 02.04.2005

Kapitän zur See
Beiträge: 3365
Sandy Bridge Preview


Erste Benchmark Werte. Zu beachten wäre, dass deren Sample ohne Turbo lief. Lastverbrauch weiter gesunken. GPU performance sieht vielversprechend aus.
#152
customavatars/avatar14364_1.gif
Registriert seit: 15.10.2004
Berlin
Kapitän zur See
Beiträge: 3454
Da ist nichts hinter deinem angeblichen Link.
#153
customavatars/avatar97488_1.gif
Registriert seit: 25.08.2008
Hamburg
Moderator
Beiträge: 25268
Bitte überprüfe mal den Link!
Ich sehe leider auch nichts.
#154
Registriert seit: 02.04.2005

Kapitän zur See
Beiträge: 3365
Link ist repariert.
#155
customavatars/avatar97488_1.gif
Registriert seit: 25.08.2008
Hamburg
Moderator
Beiträge: 25268
Zitat
Both H67 and P67 support 6Gbps SATA, however only on two ports. The remaining 4 SATA ports are 3Gbps.

Man kann über den Nutzen von Sata 6GB ja streiten, aber eigentlich könnte man sich die Sata 3GB Ports klemmen und dafür komplett auf Sata 6GB gehen.
Zumal diese ja auch abwärtskompatibel sind.

Zitat
There’s no native USB 3.0 support on these chipsets, but most motherboard makers are looking to third party solutions to enable USB 3 on Sandy Bridge boards.

Das ist auch irgendwe mau
Aber zumindestens fällt der Einbruch der Lanes bei der Nutzung weg.
#156
Registriert seit: 02.04.2005

Kapitän zur See
Beiträge: 3365
Die fehlende native USB 3 Unterstützung ist schon länger bekannt. Vielleicht will Intel auch ihre eigene Technologie pushen. Aber sicherlich wird USB 3 durch einen Zusatzchip der Hersteller ermöglicht, dürfte dann ausgereifter sein als momentan.
#157
customavatars/avatar97488_1.gif
Registriert seit: 25.08.2008
Hamburg
Moderator
Beiträge: 25268
Ja die USB 3.0 Geschichte wurde definitv verbessert
Zitat
The other major (and welcome) change is the move to PCIe 2.0 lanes running at 5GT/s. Currently, Intel chipsets support PCIe 2.0 but they only run at 2.5GT/s, which limits them to a maximum of 250MB/s per direction per lane. This is a problem with high bandwidth USB 3.0 and 6Gbps SATA interfaces connected over PCIe x1 slots. With the move to 5GT/s, Intel is at feature parity with AMD’s chipsets and more importantly the bandwidth limits are a lot higher. A single PCIe x1 slot on a P67 motherboard can support up to 500MB/s of bandwidth in each direction (1GB/s bidirectional bandwidth).

With native 6Gbps SATA support, the faster PCIe interface will be useful for any third party USB 3.0 controllers


Aber der restliche Test des I5 2400 klingt schon mal sehr vielversprechend.
#158
Registriert seit: 08.10.2010

Banned
Beiträge: 299
Zitat Chrisch;14794285
Ich würde es nennen wie es ist -> Intel liegt voll und ganz im Zeitplan.

Q4/2010 hieß es schon vor längerer Zeit.


Wie wir nun sehen, ist es anders gekommen.
#159
customavatars/avatar91302_1.gif
Registriert seit: 12.05.2008
irgend wo auf der weide im flachland
Super Moderator
*deLuxx-Taxi*
Beiträge: 7092
da diese Prozessor Generation ja nun da ist, ist hier zu

Um Kommentare schreiben zu können, musst Du eingeloggt sein!

Das könnte Sie auch interessieren:

Intel kämpft mit schwerer Sicherheitslücke (Update: Intel veröffentlicht...

Logo von IMAGES/STORIES/2017/INTEL

Vor, während und zwischen den Feiertagen herrschte ein wildes Treiben in der Linux-Community. Zunächst war nicht ganz klar, was hier genau vor sich geht, inzwischen aber scheinen die Auswirkungen deutlich zu werden: Intel hat nach einer Lücke in der Management Unit eines jeden... [mehr]

Coffee Lake: Intel Core i7-8700K, i5-8600K und i5-8400 im Test

Logo von IMAGES/STORIES/2017/INTEL8GEN

Der sechste und letzte (?) CPU-Launch in diesem Jahr kommt von Intel: Mit den unter dem Codenamen Coffee Lake zusammengefassten Core-i7- und i5-Modellen kommen bei Intel erstmals Sechskern-Prozessoren in den Mainstream-Markt. Bedanken darf man sich aber wohl nicht bei Intel, sondern bei der... [mehr]

Coffee Lake: Overclocking-Check

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2016/KABYLAKE

Nach dem ausführlichen Overclocking-Check für Skylake-Prozessoren sowie dem Overclocking-Check für Kaby Lake-Prozessoren ist es nach Veröffentlichung der neuen Generation mit Codenamen Coffee-Lake erneut Zeit für einen Overclocking-Check. Wir werfen einen Blick auf die Übertaktbarkeit... [mehr]

Intel Core i5-8250U und i7-8550U im Test: Mal ein kleiner, mal ein großer...

Logo von IMAGES/STORIES/2017/MEDION_P7649_KABY_LAKE_REFRESH

Im Gleichschritt marschierten Intels Desktop- und Mobil-Prozessoren schon länger nicht mehr. Ein so gravierender Unterschied wie derzeit ist aber völlig neu - und für den Verbraucher einmal mehr irritierend. Denn mit der 8. Core-Generation spendiert Intel beiden Plattformen eine eigene... [mehr]

Gelungener Feinschliff: AMD Ryzen 7 2700X und Ryzen 5 2600X im Test

Logo von IMAGES/STORIES/2017/AMD_RYZEN_7_2700X

Rund ein Jahr nach dem Start der Ryzen-Prozessoren legt AMD nach und bringt die zweite Generation in den Handel. Die soll schneller und effizienter arbeiten und den Druck auf Intel weiter erhöhen. Allerdings lautet die Devise Evolution statt Revolution, statt gravierender Änderungen gibt es vor... [mehr]

AMD Ryzen 5 2400G und Ryzen 3 2200G im Test: Die Lücke ist gestopft

Logo von IMAGES/STORIES/2017/AMD_RYZEN_5_2400G

Während Notebook-Käufer sich bereits seit einigen Wochen von den Vorzügen der Zen-basierten Raven-Ridge-APUs überzeugen können, musste sich das Desktop-Lager noch gedulden. Nun aber heißt es auch hier: Intel erhält neue Konkurrenz. Und die könnte einen noch größeren Einfluss als die... [mehr]