> > > > Phenom II X6: AMD enthüllt Details zum 'Turbo Core'-Feature

Phenom II X6: AMD enthüllt Details zum 'Turbo Core'-Feature

Veröffentlicht am: von

amd_2009Die meisten Details zu den kommenden „Phenom II X6“-CPUs von AMD wurden bereits enthüllt, wenn auch noch nicht vollständig von offizieller Seite bestätigt. Nun gab AMD Informationen zum Feature der dynamischen Taktsteigerung preis, das unter der Bezeichnung „Turbo Core“ geführt wird. Die für Ende April erwarteten Sechs-Kern-Prozessoren mit dem Codenamen Thuban werden diese Technologie erstmals besitzen, genau wie der neue Quad-Core-Chip Phenom II X4 960T (Codename Zosma). Die Funktionsweise von „Turbo Core“ entspricht dabei prinzipiell dem „Turbo Boost“ aktueller Prozessoren vom Konkurrenten Intel. Dabei wird bei den AMD-CPUs die Frequenz von maximal der Hälfte der Kerne um bis zu 500 MHz angehoben, wenn die Kerne von Anwendungen gefordert werden, also aktiv sind. Die inaktiven Kerne werden hingegen in den Ruhezustand (Idle) geschickt, damit man im Rahmen der festgelegten TDP-Werte bleibt. Leider werden sie nicht komplett abgeschaltet, wie dies bei Intels Turbo-Boost der Fall ist. Sollten hingegen mehr als die Hälfte der Kerne beansprucht werden, greift „Turbo Core“ nicht und alle Recheneinheiten arbeiten mit der Standardfrequenz. Die Turbo-Technologie wird dabei vollständig über die Hardware umgesetzt und bedarf keiner zusätzlichen Software. Laut den aktuellen Informationen von AMD sollen alle AM3-Mainboards die Technologie unterstützen, allerdings wird in einigen Fällen sicher ein BIOS-Update benötigt. Im Vorfeld wurde auch eine Kompatibilität des Phenom II X6 zum älteren AM2+-Sockel genannt, jedoch fehlt noch die Bestätigung, dass „Turbo Core“ auch hier funktionieren wird.
{gallery}/galleries/news/mguensch/2010/phenom-ii-x6-amd-enthuellt-details-zum-turbo-core-feature{/gallery}
Noch nicht offiziell bestätigt, aber aufgrund der zahlreichen Meldungen verschiedener Quellen mehr als wahrscheinlich, sind die in der folgenden Tabelle aufgelisteten „Phenom II X6“-Modelle. Dabei fällt auf, dass die Taktsteigerung von 500 MHz durch „Turbo Core“ nur die Varianten betrifft, deren Produktnummer auf „5“ endet. Das Spitzenmodell Phenom II X6 1090T, das voraussichtlich als Black Edition mit freiem Multiplikator kommen wird, erhält einen „Turbo-Schub“ von nur 400 MHz, genau wie der Quad-Core Phenom II X4 960T.

AMDs neue CPUs mit sechs und vier Kernen und Turbo Core (45 nm, Sockel AM3/AM2+)
Modell Codename Kerne Takt (Turbo Core) L2-Cache L3-Cache TDP Launch
Phenom II X6 1090T (BE?) Thuban 6 3,2 GHz (3,6 GHz) 6x 512 KB 6 MB 125 W Q2 (April?)
Phenom II X6 1075T Thuban 6 3,0 GHz (3,5 GHz) 6x 512 KB 6 MB 125 W Q3
Phenom II X6 1055T
Thuban 6 2,8 GHz (3,3 GHz) 6x 512 KB 6 MB 95/125 W Q2 (April?)
Phenom II X6 1035T
Thuban 6 2,6 GHz (3,1 GHz) 6x 512 KB 6 MB 95 W Q2 (April?)
Phenom II X4 960T Zosma 4 3,0 GHz (3,4 GHz) 4x 512 KB 6 MB 95 W Q2 (April?)

Als Starttermin für die neuen Prozessoren gilt laut Gerüchten der 26. April, auch wenn offiziell nur vom zweiten Quartal die Rede ist. Erste Hinweise auf die möglichen Preise der Sechskerner von AMD sind unter diesem Link zu finden.

Weiterführende Links:

Social Links

Ihre Bewertung

Ø Bewertungen: 0

Tags

Kommentare (8)

#1
customavatars/avatar44198_1.gif
Registriert seit: 04.08.2006
Wien
Kapitänleutnant
Beiträge: 1626
Der X4 960T könnte interessant werden wegen Core-Freischaltung etc :D
#2
Registriert seit: 12.02.2010
München
Obergefreiter
Beiträge: 102
bei mir wird es definitiv ein X6 1090T sofern die Leistung im Vergleich zum Intel I7 im gleichen Preissegment stimmt :)
#3
customavatars/avatar69199_1.gif
Registriert seit: 28.07.2007
J, AP et B
✠ Я немец ✠ & Fanbuscus
Beiträge: 9203
Super Zug von AMD. Das hat mich schon beim Deneb gewundert, dass die das dem nich schon beigebracht haben...
#4
customavatars/avatar67285_1.gif
Registriert seit: 02.07.2007
Wonfurt
Kapitän zur See
Beiträge: 3409
Wer kauft denn heute noch als Heimanwender 125w Cpus ??
#5
customavatars/avatar108061_1.gif
Registriert seit: 06.02.2009

Kapitän zur See
Beiträge: 3378
Die maximale Leistung die eine CPU braucht ist doch relativ Wurst solange der Idle Verbrauch stimmt...
#6
customavatars/avatar38507_1.gif
Registriert seit: 12.04.2006

Vizeadmiral
Beiträge: 6349
Nun ja, egal sollte sie nicht sein. Nur ist TDP nicht gleich der realen Leistungsaufnahme. Erst recht nicht, wenn nur ein Teil der vorhandenen CPU-Kapazitäten genutzt wird. Das scheinen viele immer zu übersehen.
#7
customavatars/avatar26398_1.gif
Registriert seit: 19.08.2005
Gifhorn
Admiral
Beiträge: 13135
Zitat Gribasu;14376965
Wer kauft denn heute noch als Heimanwender 125w Cpus ??

Da meine CPUs eh meist immer weit ab von 200Watt brauchen, OC sei dank, ist mir das egal vorallem wenn ich sehe wie warm (AMD=Kalt) der amd wird und wie warm dagegen mein i5 750 wird :fire:
#8
customavatars/avatar59744_1.gif
Registriert seit: 09.03.2007

Mercedes AMG F1
Beiträge: 2155
Zitat Gribasu;14376965
Wer kauft denn heute noch als Heimanwender 125w Cpus ??


Brauchen tutes wirklich niemand, aber warum kaufen sich Leute 500 PS Auto? Eins mit 100PS tuen es doch auch dicke? Gleiche mit Mutli GPU System, für was? Einfach nur HABEN ;)
Um Kommentare schreiben zu können, musst Du eingeloggt sein!

Das könnte Sie auch interessieren:

Coffee Lake: Overclocking-Check

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2016/KABYLAKE

Nach dem ausführlichen Overclocking-Check für Skylake-Prozessoren sowie dem Overclocking-Check für Kaby Lake-Prozessoren ist es nach Veröffentlichung der neuen Generation mit Codenamen Coffee-Lake erneut Zeit für einen Overclocking-Check. Wir werfen einen Blick auf die Übertaktbarkeit... [mehr]

Intel kämpft mit schwerer Sicherheitslücke (Update: Intel veröffentlicht...

Logo von IMAGES/STORIES/2017/INTEL

Vor, während und zwischen den Feiertagen herrschte ein wildes Treiben in der Linux-Community. Zunächst war nicht ganz klar, was hier genau vor sich geht, inzwischen aber scheinen die Auswirkungen deutlich zu werden: Intel hat nach einer Lücke in der Management Unit eines jeden... [mehr]

Gelungener Feinschliff: AMD Ryzen 7 2700X und Ryzen 5 2600X im Test

Logo von IMAGES/STORIES/2017/AMD_RYZEN_7_2700X

Rund ein Jahr nach dem Start der Ryzen-Prozessoren legt AMD nach und bringt die zweite Generation in den Handel. Die soll schneller und effizienter arbeiten und den Druck auf Intel weiter erhöhen. Allerdings lautet die Devise Evolution statt Revolution, statt gravierender Änderungen gibt es vor... [mehr]

AMD Ryzen 5 2400G und Ryzen 3 2200G im Test: Die Lücke ist gestopft

Logo von IMAGES/STORIES/2017/AMD_RYZEN_5_2400G

Während Notebook-Käufer sich bereits seit einigen Wochen von den Vorzügen der Zen-basierten Raven-Ridge-APUs überzeugen können, musste sich das Desktop-Lager noch gedulden. Nun aber heißt es auch hier: Intel erhält neue Konkurrenz. Und die könnte einen noch größeren Einfluss als die... [mehr]

AMD Ryzen Threadripper 2990WX und 2950X im Test: Mit Vollgas an Intel vorbei

Logo von IMAGES/STORIES/2017/AMD_THREADRIPPER_2950X

Pünktlich zum ersten Geburtstag startet AMD den Ryzen-Threadripper-Generationswechsel. Und wie schon im Frühjahr beim Sprung von Ryzen 1 zu Ryzen 2 vertraut man auf zwei Dinge: mehr Kerne und einen geringeren Preis. Beide sollen dabei helfen, dem Dauerrivalen Intel im... [mehr]

AMD Ryzen 5 2400G und Ryzen 3 2200G: Raven Ridge kann auch spielen

Logo von IMAGES/STORIES/2017/AMD_RYZEN_TEASER_100

Eine gute Alternative, wenn es um einen Alltags- oder Office-Rechner geht: So lautete vor wenigen Tagen das Fazit zu AMDs neuen APUs. Doch wie sich Ryzen 3 2200G und Ryzen 5 2400G schlagen, wenn die Zeit zwischen Word und Chrome mit dem ein oder anderen Spiel überbrückt werden soll, konnte... [mehr]