> > > > Clarkdale-CPUs und passende Boards bereits verfügbar

Clarkdale-CPUs und passende Boards bereits verfügbar

Veröffentlicht am: von

intel3Obwohl Intels neue Desktop-Plattform mit den Clarkdale-CPUs und neuen Chipsätzen erst am 3. Januar offiziell starten soll, sind einige Prozessoren und entsprechende Mainboards bereits im Online-Handel verfügbar. Es ist nicht das erste Mal, dass neue Hardware-Produkte vor der eigentlichen Markteinführung in den Handel gelangen. Wie unser Preisvergleich zeigt, sind sowohl der Core i3-530 mit 2x 2,93 GHz, als auch das Topmodell, der Core i5-670 mit 2x 3,46 GHz, bei einigen Online-Shops als verfügbar gelistet. Die anderen Modelle werden zumindest schon mit Preisangaben geführt, doch dies war auch schon vor gut einem Monat zu beobachten (siehe hier). Dabei fällt auf, dass die genannten Verkaufspreise nun teils deutlich höher ausfallen.

Auch wenn die aktuellen Lynnfield-Mainboards mit Intels P55-Chipsatz in Zukunft (per BIOS-Update?) die neuen 32-nm-Dual-Core-CPUs unterstützen sollen, sind eigentlich Platinen mit den neuen Chipsätzen H55, H57 und Q57 für die Clarkdale-Chips vorgesehen. Letztere bringen dann natürlich auch Videoausgänge für die integrierte GPU der Prozessoren mit, die bei den aktuellen P55-Boards fehlen. Doch auch die neuen Mainboards sind bereits seit einiger Zeit käuflich zu erwerben. Ganze fünf H55-Platinen sind laut Preisvergleich ab etwa 70 Euro aufwärts verfügbar sowie das H57-Board P7H57D-V Evo von ASUS, das ab ca. 182 Euro auf Lager ist.

Wer also nicht bis zum offiziellen Launch im Januar warten möchte, kann bereits jetzt auf die neue Intel-Plattform umsteigen. Zur Übersicht wollen wir an dieser Stelle noch einmal unsere Tabelle der Clarkdale-CPUs mit aktualisierten Preisen zeigen:

Modell Kerne/Threads Kern-Takt (Turbo) L3-Cache GPU-Takt DDR3-RAM TDP Preis im Preisvergleich
Core i3-530 2/4 2,93 GHz 4 MB 733 MHz 1333 MHz 73 W 116,70 Euro
Core i3-540 2/4 3,06 GHz 4 MB 733 MHz 1333 MHz 73 W 134,83 Euro
Core i5-650 2/4 3,20 (3,46) GHz 4 MB 733 MHz 1333 MHz 73 W 173,63 Euro
Core i5-660 2/4 3,33 (3,60) GHz 4 MB 733 MHz 1333 MHz 73 W 193,03 Euro
Core i5-661 2/4 3,33 (3,60)  GHz 4 MB 900 MHz 1333 MHz 87 W 179,90 Euro
Core i5-670 2/4 3,46 (3,73) GHz 4 MB 733 MHz 1333 MHz 73 W 256,90 Euro
Pentium G6950 2/2 2,8 GHz 3 MB 533 MHz 1066 MHz 73 W 86,33 Euro

Weiterführende Links:

Social Links

Ihre Bewertung

Ø Bewertungen: 0

Tags

es liegen noch keine Tags vor.

Kommentare (16)

#7
customavatars/avatar34574_1.gif
Registriert seit: 01.02.2006
Hessen\LDK
Moderator
Beiträge: 40748
Zitat Undertaker 1;13629568
Ganz im Gegenteil, es ist sehr wahrscheinlich das die IGP sich bei Nutzung einer diskreten GPU abschaltet. Die Technik beherrscht zumindest der Notebook-Ableger Arrandale, und der besitzt den gleichen Die. ;)


er meint aber genau das gegenteil ;)
dass sich die igp abschalten lässt, ist wohl selbstverständlich
#8
customavatars/avatar84854_1.gif
Registriert seit: 11.02.2008

GM110
Beiträge: 10256
Intels Clarkdale-Grafik langsamer als AMDs IGP

http://www.hardware-infos.com/news.php?news=3364
#9
customavatars/avatar97767_1.gif
Registriert seit: 30.08.2008

Fregattenkapitän
Beiträge: 2854
Genau! bei diesen IGP's kommt es sicher auf die Spieleleistung an... Wer wollte nicht schon immer CoD MW2 in 1024X768 low mit ~30fps spielen:rolleyes:
#10
customavatars/avatar84854_1.gif
Registriert seit: 11.02.2008

GM110
Beiträge: 10256
Zitat Radiant;13640187
Genau! bei diesen IGP's kommt es sicher auf die Spieleleistung an... Wer wollte nicht schon immer CoD MW2 in 1024X768 low mit ~30fps spielen:rolleyes:


es geht nur darum das Intel Ergebnisse fälscht! Vor kurzem hieß es dass die Intel Clarkdale GPUs besser als die von ATI & Nvidia sind, aber die Ergebnisse mit Intel Hardware sind gefälscht! Es geht bei Intel nur um Nr.1 zu sein...
#11
Registriert seit: 02.04.2005

Kapitän zur See
Beiträge: 3365
Zitat Duplex;13640212
es geht nur darum das Intel Ergebnisse fälscht! Vor kurzem hieß es dass die Intel Clarkdale GPUs besser als die von ATI & Nvidia sind, aber die Ergebnisse mit Intel Hardware sind gefälscht! Es geht bei Intel nur um Nr.1 zu sein...



Es liegt doch am user, wenn er zu blöd ist und einfach alles nimmt was ihm vorgesetzt wird. Der eine Test da, den du wohl ansprichst, hatte die CPU auf 4 Ghz getaktet und damit wohl auch die GPU massiv. Und überhaupt, da wird gleich eine zweifelhafte, chinesische Seite Glauben geschenkt anstatt erste deutsche oder englische Tests abzuwarten. Aber Hauptsche man kann gefälscht schreien. Naja, AMD im Avatar. Was soll man da erwarten.
#12
customavatars/avatar84854_1.gif
Registriert seit: 11.02.2008

GM110
Beiträge: 10256
Intel ist halt dafür bekannt
#13
customavatars/avatar8205_1.gif
Registriert seit: 03.12.2003

Admiral
Beiträge: 13282
Wofür ist Intel bekannt? Hab noch nie nen Test / Review gesehen was die "gefälscht" haben.

Nur weil bei XYZ andere Ergebnisse rauskommen als bei ABC ist doch nicht Intel schuld daran... Beschwer dich bei dem Reviewer und gut ist.

Dafür wo eine IGP gebraucht wird reicht das Teil sicherlich (Film / Video Wiedergabe - Office PCs etc).
#14
customavatars/avatar20196_1.gif
Registriert seit: 03.03.2005
Erde
Admiral
Beiträge: 9940
Der Chrisch :). Anwalt von Intel und es ist auch wirklich nicht gerecht den mehrfach verurteilten Konzern so was böses zu unterstellen. Die kleine (80% Desktop Marktanteil) Firma Intel würde nie so böse Sachen machen wie den Treiber so gestalten, dass die krüppelige IGP im 3DMark06 schneller ist als die Nvidia und AMD IGP, weil der Prozessor der IGP hilft, aber bei Spiele versagt. AMD und Nvidia können nicht solche Treiber gestalten, da deren IGP einfach zu schnell ist, damit ein Prozessor da noch unterstützend eingreifen könnte. Warum wird unter anderem aber mit 3DMark Werte geworben, wenn diese doch so unwichtig sind?
Die großen Worte der Kunde muss sich informieren. Ja was muss ich denn als Kunde noch alles hinterfragen. Gehe ich ein Notebook kaufen und der nette Intel ä Saturn Verkäufer erzählt mir, dass die Intel Notebooks mit IGP einen viel besseren Wert haben bei 3DMark06 als ein AMD Notebook, deswegen verkaufen wir, also Saturn keine AMD Notebooks. Jetzt soll ich dann als Kunde mich durchs Netz wühlen nur weil die Leidenschaft des Kunden eben nicht täglich HWL ist.
#15
customavatars/avatar31785_1.gif
Registriert seit: 20.12.2005
Großenhain/Jena
Admiral
Beiträge: 8972
Zitat [TLR]Snoopy;13641706
Der Chrisch :). Anwalt von Intel und es ist auch wirklich nicht gerecht den mehrfach verurteilten Konzern so was böses zu unterstellen. Die kleine (80% Desktop Marktanteil) Firma Intel würde nie so böse Sachen machen wie den Treiber so gestalten, dass die krüppelige IGP im 3DMark06 schneller ist als die Nvidia und AMD IGP, weil der Prozessor der IGP hilft, aber bei Spiele versagt. AMD und Nvidia können nicht solche Treiber gestalten, da deren IGP einfach zu schnell ist, damit ein Prozessor da noch unterstützend eingreifen könnte. Warum wird unter anderem aber mit 3DMark Werte geworben, wenn diese doch so unwichtig sind?
Die großen Worte der Kunde muss sich informieren. Ja was muss ich denn als Kunde noch alles hinterfragen. Gehe ich ein Notebook kaufen und der nette Intel ä Saturn Verkäufer erzählt mir, dass die Intel Notebooks mit IGP einen viel besseren Wert haben bei 3DMark06 als ein AMD Notebook, deswegen verkaufen wir, also Saturn keine AMD Notebooks. Jetzt soll ich dann als Kunde mich durchs Netz wühlen nur weil die Leidenschaft des Kunden eben nicht täglich HWL ist.

Etwas überspitzt, aber durchaus nicht falsch :bigok:
#16
Registriert seit: 23.08.2004

Flottillenadmiral
Beiträge: 5676
Na zum Glücken haben ATI und Nvidia noch nie in den 3DMarks gecheatet. Omg, wie naiv kann man sein. ;)

Zitat thom_cat;13629620
er meint aber genau das gegenteil ;)
dass sich die igp abschalten lässt, ist wohl selbstverständlich


Da hast natürlich Recht, sry, verlesen. ;) Tja, schwierig... Auch das soll als "switchable graphics" bei den Mobil-Modelle möglich sein, aber ob das auch im Desktop-ermöglicht wird - fraglich. Immerhin gibt es bei NVidia seit dem GT200 und bei ATI jetzt endlich seit der HD5000 Reihe vernünftige 2D-Modi.
Um Kommentare schreiben zu können, musst Du eingeloggt sein!

Das könnte Sie auch interessieren:

16 Threads für 550 Euro: AMD RYZEN 7 1800X im Test

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2017/AMD_RYZEN_TEASER_100

Eine neue Ära – so beschreibt AMD selbst den Start der RYZEN-Prozessoren. Die dazugehörige Zen-Architektur soll ein Neustart für AMD sein und das auf allen wichtigen Märkten. Den Anfang machen die RYZEN-Prozessoren auf dem Desktop. Die Zen-Architektur soll AMD aber auch zu einem Neustart auf... [mehr]

Core i7-6950X im Test: Dicker Motor, alte Karosse

Logo von IMAGES/STORIES/GALLERIES/REVIEWS/6950X/6950X-LOGO

Intels letzter CPU-Launch ist schon eine Weile her - Ende Oktober 2015 testeten wir den Xeon E5-1230v5 auf Skylake-Basis, seitdem war zumindest im Desktop-Bereich nichts neues mehr vom Marktführer zu hören. Am heutigen Tag aktualisiert Intel endlich die High-End-Plattform und bringt mit dem Core... [mehr]

AMD Ryzen 7 1700 im Test und übertaktet - der interessanteste Ryzen

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2017/AMD_RYZEN_TEASER_100

Mit dem Ryzen 7 1800X und Ryzen 7 1700X haben wir uns die beiden neuen Flaggschiff-Prozessoren von AMD näher angeschaut. Nun fehlt nur noch das dritte Modell im Bunde, das für viele Umrüst-Interessenten sicherlich der interessanteste Ryzen-Prozessor ist. Die Rede ist natürlich vom Ryzen 7 1700... [mehr]

AMDs Ryzen 7 1700X im Test: Der beste Ryzen?

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2017/AMD_RYZEN_TEASER_100

In unserem ausführlichen Testbericht zu AMDs Ryzen 7 1800X in der letzten Woche hatten wir bereits angekündigt, dass wir weitere Artikel rund um AMDs neues Flaggschiff bringen werden. Den Anfang macht ein Kurztest zum Ryzen 7 1700X, der mit knapp 120 Euro weniger Kaufpreis momentan als das... [mehr]

Intel Core i7-7700K im Test - keine großen Sprünge mit Kaby Lake

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2016/KABYLAKE

Am heutigen 3. Januar stellt Intel die Desktop-Modelle der Kaby-Lake-Architektur vor. Wir haben natürlich den Launch-Test: Intels Flaggschiff, der Core i7-7700K, wurde von uns in den letzten Tagen durch diverse Benchmarks gejagt und gegen die Vorgänger verglichen. Allerdings sollte... [mehr]

AMD stellt die ersten RYZEN-Modelle offiziell vor: +52 % IPC ab 359 Euro

Logo von

AMD hat soeben die Modelle der RYZEN-Prozessoren offiziell vorgestellt. Dabei werden die meisten Gerüchte bestätigt, aber auch die letzten Fragen zu den Modellen beantwortet. Mit den RYZEN-Prozessoren bringt AMD die ersten CPUs auf Basis der neuen Zen-Architektur auf den Markt, die AMD wieder in... [mehr]