1. Hardwareluxx
  2. >
  3. News
  4. >
  5. Hardware
  6. >
  7. Notebooks
  8. >
  9. Das Lenovo ThinkPad X1 Nano wiegt nur 907 g

Das Lenovo ThinkPad X1 Nano wiegt nur 907 g

Veröffentlicht am: von

thinkpad-x1-nano teaserDas ThinkPad speckt ab. Mit dem neuen ThinkPad X1 Nano schickt Lenovo nach eigenen Angaben das bislang leichteste ThinkPad-Modell an den Start. Gerade einmal 907 g soll der neue 13-Zöller auf die Waage bringen. Das Gehäuse fällt darüber hinaus mit Abmessungen von 292,8 x 207,7 x 13,87 mm angenehm kompakt aus, ohne dabei neue Spitzenwerte zu erreichen. Möglich wird dieser Footprint durch ein Display mit vergleichsweise schmalen Rahmen. Das ThinkPad-typische robuste Auftreten soll ebenfalls nicht zu kurz kommen.

Unter der Haube arbeitet Intels Evo-Plattform, es kommen also Prozessoren der 11. Core-Generation, sowie Intels Xe-Grafik zum Einsatz. Alle Voraussetzungen, die ein Hersteller für die Evo-Zertifizierung erfüllen muss, listen wir hier an dieser Stelle ausführlich auf. Im ThinkPad X1 Nano kommen alle Prozessoren bis hin zur i7-Klasse zum Einsatz. Diese können mit maximal 16 GB an LPDDR4X-RAM und einer 1 TB fassenden SSD kombiniert werden. Das Durchhaltevermögen fernab der Steckdose soll dennoch nicht zu kurz kommen. Dafür sorgt ein 48 Wh fassender Stromspeicher mit dessen Hilfe 17,3 Stunden möglich sein sollen.

Das 13 Zoll große Display wird Lenovo in zwei Ausführungen anbieten. Die Grunddaten gleichen sich dabei, denn es wird jeweils das 16:10-Format mit einer Auflösung von 2.160 x 1.350 Bildpunkten und einer maximalen Helligkeit von 450 cd/m² geboten. Beide Optionen sind darüber nach Dolby Vision zertifiziert, der sRGB-Farbraum soll jeweils vollständig abgedeckt werden. Die Unterschiede liegen in der Bedienung, denn es wird wahlweise eine Touch- oder Non-Touch-Version geben. 

Anschlusstechnisch beschränkt sich Lenovo auf das Nötigste. So werden zwei Thunderbolt-4-Schnittstellen verbaut, über die das Thinkpad X1 Nano auch mit Strom versorgt wird. Drahtlos stehen WiFi 6, Bluetooth 5.0 und optional auch 4G- oder 5G-Mobilfunk zur Verfügung.

ThinkPad-typisch ist ein umfangreiches Security-Arsenal an Bord. Es wird einen Fingerabdruck-Sensor, eine Gesichts- und eine Stimmerkennung geben. Entfernt sich der Benutzer von seinem Nano, soll sich das Notebook selbstständig sperren.

Bis wir das Lenovo ThinkPad X1 Nano in unseren Händen halten dürfen, soll es aber noch etwas dauern. Aktuell wird von einer Verfügbarkeit Anfang des kommenden Jahres gesprochen. 

Alles, was man über Laptops wissen muss: Die Notebook-FAQ!

Unsere Notebook FAQ hilft dabei, die Übersicht nicht zu verlieren. Dort zeigen wir, welche Notebooks aktuell die beste Wahl darstellen – egal, ob es um die reine Leistungsfähigkeit oder das Preis-Leistungs-Verhältnis geht.


Social Links

Das könnte Sie auch interessieren:

  • Alienware m15 R3 im Test: Ein durchaus portabler High-End-Gamer

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/ALIENWARE_M15_R3_2020_REVIEW-TEASER

    Wem das Alienware Area-51m R2 zu groß ist, wer aber dennoch ein echtes Kraftpaket unter den Gaming-Notebooks haben möchte, der sollte sich das Alienware m15 R3 einmal näher ansehen. Der kleine Bruder fällt deutlich kompakter aus, setzt ausschließlich auf Mobile-Komponenten und ist mit... [mehr]

  • Alienware Area-51m R2 im Test: Mehr Leistung geht nicht

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/ALIENWAREAREAM51_R2_2020_REVIEW-TEASER

    Auch in der zweiten Generation dreht der Alienware Area-51m zu einem echten Kraftpaket auf, das auf einen Comet-Lake-Prozessor der Desktop-Klasse und eine NVIDIA GeForce RTX 2080 Super mit bis zu vier schnellen PCI-Express-SSDs und zahlreichen weiteren Gamer-Features wie Killer-Netzwerkchips,... [mehr]

  • Das MSI GS66 10SE-045 Stealth im Test: Dank überarbeitetem Gehäuse viel besser

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/MSI_GS66_STEALTH_10SF

    Im Vergleich zum Vorgänger hat MSI das GS66 Stealth deutlich überarbeitet. Zwar wurde das Metall-Gehäuse etwas dicker und schwerer, dafür kann der Gaming-Bolide mit seinem 15-Zoll-Bildschirm mit einer deutlich besseren Stabilität, einer höheren Spieleleistung und dank eines größeren Akkus... [mehr]

  • Gigabyte AORUS 17G XB im Test: Hervorragendes Gehäuse mit mechanischer Tastatur

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/GBT_AORUS_17G_XB_REVIEW-TEASER

    Mit einer Bauhöhe von 26 mm und einem Gesamtgewicht von etwa 2,7 kg siedelt sich das Gigabyte AORUS 17G mit seinem 17,3 Zoll großen Bildschirm exakt zwischen den Thin-&-Light- und Desktop-Replacement-Geräten ein, ist jedoch bis oben hin mit Features bestückt. Zu den Highlights zählen ein... [mehr]

  • Back-to-School 2020: Notebooks mit GeForce RTX machen Spaß

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/NV_BACK2SCHOOL_2020_ADV

    Advertorial / Anzeige: Das Notebook ist längst der unverzichtbare Begleiter im Studium geworden – der treue Gefährte, der sowohl bei der Arbeit, der Recherche, aber auch bei der Ablenkung im Alltag hilft. Dabei müssen keine Unsummen mehr investiert werden, um einen möglichst überzeugenden... [mehr]

  • Erstes Notebook mit diskreter Intel-Xe-GPU zeigt sich (Update)

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/INTEL-TIGER-LAKE

    Bisher verwendet Intel die erste Xe-GPU auf Basis der sparsamen Xe-LP-Architektur nur in den mobilen Tiger-Lake-Prozessoren. In den GPU-Benchmarks zeigt sich eine Verdopplung der Leistung gegenüber dem Vorgänger. Wie auch bei AMDs Renoir-Prozessoren bedeutet eine derart starke integrierte... [mehr]