1. Hardwareluxx
  2. >
  3. News
  4. >
  5. Hardware
  6. >
  7. Notebooks
  8. >
  9. Aus der Community: User-Review des Lenovo IdeaPad 5 mit Ryzen 5 4600U

Aus der Community: User-Review des Lenovo IdeaPad 5 mit Ryzen 5 4600U

Veröffentlicht am: von

renoir-dieSo langsam aber sicher werden mehr und mehr Notebook-Modelle mit mobilen Ryzen-4000-Prozessor in den Markt eingeführt. In den kommenden Wochen werden wir uns abseits vom ASUS ROG Zephyrus G14 mit AMD Ryzen 9 4900HS (Test) noch weitere Modelle – auch mit kleineren Renoir-Modellen – anschauen.

Natürlich schaffen sich auch in unserer Community vermehrt Nutzer ein Notebook mit AMD-Prozessor an, die früher vielleicht zu einem Intel-Modell gegriffen hätten. Unser Moderator MrWahoo hat sich für den Familienkreis mit diesem Thema beschäftigt und sich letztendlich ein Lenovo IdeaPad 5 mit Ryzen 5 4600U entschieden. Daraus entstanden ist ein User-Review, auf das wir hier verweisen wollen:

User-Review: Lenovo IdeaPad 5 (15) - Ryzen 5 4600U in günstig oder billig?

Lenovo hat zahlreiche unterschiedliche Austattungsvarianten des IdeaPad 5 im Angebot. Im Folgenden behandelt wurde diese Konfiguration:

  • AMD Ryzen 5 4600U
  • 16 GB DDR4 (DualChannel)
  • 512 GB Samsung NVMe-SSD
  • 15,6" FHD, IPS, 300 cd/m² Multitouch
  • Tastatur mit Hintergrundbeleuchtung
  • Akku mit 70 Wh
  • Wi-Fi 6
  • Gehäuse aquamarinblau

Inklusive einer Windows-10-Lizenz kostet diese Konfiguration etwa 580 Euro.

Die Ausstattung scheint sehr gut abgestimmt zu sein. Der Ryzen 5 4600U bietet sechs Zen-2-Kerne und kann zwölf Threads verarbeiten. Der Basistakt liegt bei 2,1 GHz, per Boost sind bis zu 4,0 GHz möglich. Der Prozessor kann zwischen 10 und 25 W konfiguriert werden. Wie genau er im IdeaPad 5 konfiguriert ist, wissen wir nicht. Die integrierte Grafikeinheit verfügt über sechs CUs – also 384 Shadereinheiten.

Die 16 GB DDR4-3200 stehen dem Ryzen 5 4600U sicherlich ganz gut, interessant wäre außerdem eine Konfiguration mit LPDDR4-4266. Die 512-GB-SSD von Samsung ist per PCI-Express 3.0 angebunden. Das 15,6-Zoll-IPS-Display scheint für den Preis ebenfalls in Ordnung zu sein.

"Eigentlich verbietet sich ein "Fazit", denn dazu sollte ein Arbeitsgerät, wie es das IdeaPad 5 nun genutzt wird, auch entsprechend lange benutzt werden. Auf mich macht das Notebook in jedem Fall einen guten Gesamteindruck und ich bin zuversichtlich, meiner Mama etwas Gutes empfohlen zu haben. Sowieso zu dem Preis. Klicke ich mich durch die OnlineShops der üblichen Verdächtigen, um beispielsweise ein Thinkpad oder Latitude zu konfigurieren, bei dem ich dann auch zu 100% einen Benefit habe, lande ich bei deutlich höheren Preisen."

Aber lest selbst im User-Review: Lenovo IdeaPad 5 (15) - Ryzen 5 4600U in günstig oder billig?