> > > > MacBook Pro Mid 2019: Erste Benchmarks

MacBook Pro Mid 2019: Erste Benchmarks

Veröffentlicht am: von

apple macbook pro 2016

Auf der Webseite Geekbench lassen sich bereits die ersten Benchmarkergebnisse des neuen Apple MacBook Pro 15,3 mit acht Kernen nachlesen. Das MacBook mit einem 2,4 GHz i9-Prozessor erreicht bei Geekbench eine Punktzahl von 5.879 Punkten im Single-Core-Benchmark-Test. Die Multi-Core-Punktzahl beträgt hingegen 29.184 Punkte. Als Betriebssystem kam beim besagten Test das macOS Mojave in der Version 10.14.5 zum Einsatz. Beim Arbeitsspeicher wurden insgesamt 32 GB im MacBook verbaut.

Vergleicht man jetzt das aktuell getestete Modell des MacBook Pros mit dem des Vorjahres, stellt man schnell fest, dass dieses schlechter abschneidet als das aktuelle Modell. Das 2018er-MacBook (sechs Kerne) muss sich beim Single-Core-Benchmark mit 5.384 Punkten und im Multi-Core-Test mit 22.620 Punkten geschlagen geben. Werden die aktuellen Testergebnisse jetzt noch mit denen des 2017er Modells verglichen, so kommt man zu dem Ergebnis, dass die 2019er-Version im Vergleich zur 2017er-Edition fast doppelt so schnell ist. Der Vierkerner kommt bei dem Single-Core-Score auf lediglich 4.223 Punkte und beim Multi-Core auf gerade einmal 15.119 Punkte. 

Allerdings bleibt beim neuen MacBook abzuwarten, wie lange sich die Apple-CPU belasten lässt, ohne dass die Taktrate aufgrund der Hitzeentwicklung reduziert wird. Bereits im vergangenen Jahr sorgte dies dafür, dass die aktuellen MacBooks langsamer waren als die Vorgängermodelle. Dies wurde allerdings anschließend von Apple mithilfe eines Updates behoben.

Social Links

Ihre Bewertung

Ø Bewertungen: 0

Tags

Kommentare (11)

#2
customavatars/avatar151276_1.gif
Registriert seit: 04.03.2011
Hannover / Laatzen
Bootsmann
Beiträge: 564
Mmn kann man sich solche Tests am MacBook aufgrund der Hitzeentwicklung, der in der CPU+Gehäuse Kombination äußerst mangelhaften Kühlung und dem daraus resultierenden Throttling sparen. Augenwischerei.
#3
customavatars/avatar199273_1.gif
Registriert seit: 28.11.2013

Admiral
Beiträge: 9457
Die Kühlung ist doch für ein so flaches Gehäuse ziemlich gut. Intel baut nur keine passenden CPUs ;) Immerhin brechen wohl auch die 8 Kerner nicht mehr unter ihren Basis-Takt ein.

Es ist ja nicht so, dass das Problem Apple-exklusiv wäre. Wenn du keinen Bock auf einen 3KG Brocken von Notebook hast, wird man mit den physischen Beschränkungen leben müssen
#4
customavatars/avatar151276_1.gif
Registriert seit: 04.03.2011
Hannover / Laatzen
Bootsmann
Beiträge: 564
Zitat scrollt;26963777
Es ist ja nicht so, dass das Problem Apple-exklusiv wäre. Wenn du keinen Bock auf einen 3KG Brocken von Notebook hast, wird man mit den physischen Beschränkungen leben müssen


Ich sehe das eher so: Wenn ich eine mobile WORKSTATION benötige, dann trage ich zur Not auch 3 KG mit mir herum.
Workstations sollten niemals so dermaßen kompromissbehaftet sein. Nie.
#5
customavatars/avatar199273_1.gif
Registriert seit: 28.11.2013

Admiral
Beiträge: 9457
Eben, dann kaufst du ja auch kein MacBook oder? Ich würde es halt auch gerne etwas dicker und dafür mit besserer Kühlung nehmen, aber leider verkaufen sie das nicht.

Hat sich dann eh alles erledigt, wenn sie mit ARM CPUs kommen...
#6
customavatars/avatar151276_1.gif
Registriert seit: 04.03.2011
Hannover / Laatzen
Bootsmann
Beiträge: 564
Zitat scrollt;26964164
Eben, dann kaufst du ja auch kein MacBook oder? Ich würde es halt auch gerne etwas dicker und dafür mit besserer Kühlung nehmen, aber leider verkaufen sie das nicht.

Hat sich dann eh alles erledigt, wenn sie mit ARM CPUs kommen...


Ich ganz sicher nicht, nein.
Im Rahmen der Arbeit muss ich aber nahezu wöchentlich Leute davon überzeugen, dass es sich hierbei um keine wirklichen Workstations, ja sogar um frechen Schrott handelt.
Zu viele aus der Applefraktion denken nach wie vor, diese Dinger wären ein nahezu vollwertiger Desktop-Ersatz...

Wenigstens ist die Einsichtsfähigkeit unter den entsprechenden "Kunden" inzwischen etwas ausgeprägter.

Als Alternative werden inzwischen z.B. die Dell Precision Modelle gut angenommen.
Die Teile sind bereits in der dritten Revision verfügbar und mit jeder weiteren tut sich etwas positives hinsichtlich der Temperaturen, Lautstärken etc. pp. Keineswegs möchte ich damit sagen, die Geräte seien perfekt oder sowas. Keineswegs. Aber mehr Workstation als 'n popeliges MacBook.

Bei Apple hingegen gibt's seit Jahren weder Fortschritt, noch Stillstand: Eher sind es Rückschritte.
Der von dir erwähnte Punkt mit "ARM CPUs" z.B. ...


Das allertraurigste an der ganzen Apple-Sache ist jedoch, dass sich immer noch irgendwer findet, der das alles schönzureden versucht.

EDIT: Ich meine bei den Precisions die 15 Zoll Varianten. 17 Zoll will auch ich niemandem als Notebook zumuten, gebe aber dennoch den Hinweis auf dessen Existenz. Nicht jeder ist so verweichlicht und heult wegen einem KG Mehrgewicht herum oder hat eine so "ultra wichtige Arbeit", dass er / sie / es das Teil überall hin mitnimmt.
#7
customavatars/avatar199273_1.gif
Registriert seit: 28.11.2013

Admiral
Beiträge: 9457
Ich fahre meins jeden Tag mit dem Fahrrad 20km durch die Stadt. Mehr als 15" gehen da nicht, und mehr als 2,5kg müssen auch nicht sein.

Allerdings sind auch keine 1,5kg nötig... leider fällt es mir sehr schwer macOS hinter mir zu lassen, und da nutzt mir das schönste Precision nix :(
#8
customavatars/avatar151276_1.gif
Registriert seit: 04.03.2011
Hannover / Laatzen
Bootsmann
Beiträge: 564
Zitat scrollt;26965977
Ich fahre meins jeden Tag mit dem Fahrrad 20km durch die Stadt. Mehr als 15" gehen da nicht, und mehr als 2,5kg müssen auch nicht sein.

Allerdings sind auch keine 1,5kg nötig... leider fällt es mir sehr schwer macOS hinter mir zu lassen, und da nutzt mir das schönste Precision nix :(


Ich habe mich da schon Ewigkeiten nicht mehr mit beschäftigt, meine aber gelesen zu haben, dass aktuelle Hackintosh-Lösungen mit nahezu allen möglichen aktuellen Hardwarekombinationen realisierbar sein sollen?! Korrigiert mich mal wer, wenn das Blödsinn ist.

Eventuell wäre das ja ein für dich akzeptabler Kompromiss.

Ansonsten: Das Mehrgewicht auf dem Fahrrad würde ich als "minimal erschwerte sportliche Trainingsbedingung" ansehen. Dann stört's auch nicht weiter. ;-)
#9
customavatars/avatar199273_1.gif
Registriert seit: 28.11.2013

Admiral
Beiträge: 9457
Ach, mein Traingszustand ist gut, das würde ich alles aushalten. Nur 17" passen nicht in meine Fahrradtasche, und eine noch grössere will ich echt nicht haben :fresse:

Hackintosh ist Käse, weil da alles im Zweifel stehen bleiben kann wenn man aktualisiert. Keine Option.
#10
Registriert seit: 05.01.2010

Kapitän zur See
Beiträge: 3684
Precision ungleich 17-Zoll... Die kriegst du auch in 15-Zoll, wie ToMMeK schon geschrieben hat!
#11
customavatars/avatar199273_1.gif
Registriert seit: 28.11.2013

Admiral
Beiträge: 9457
Das weiss ich doch, ich habe doch nur erklärt warum mir 17" zu viel wären :)
Um Kommentare schreiben zu können, musst Du eingeloggt sein!

Das könnte Sie auch interessieren:

  • Gigabyte Aero 15 Classic mit GeForce GTX 1660 Ti im Test

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/GIGABYTE_AERO_15_CLASSIC_TEST-TEASER

    Mit der Vorstellung der neuen mobilen Intel-Prozessoren und der NVIDIA GeForce GTX 1650 sowie der GeForce GTX 1660 Ti für Notebooks präsentierte Gigabyte eine neue Version seines Aero 15, das in der Vergangenheit dank seiner kompakten Abmessungen, seines kapazitätsstarken Akkus und einer... [mehr]

  • Microsoft: Surface Pro 7 kommt mit USB-C

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/MICROSOFT_2

    Wie jetzt aufgrund eines Patents bekannt geworden ist, arbeitet Microsoft aktuell scheinbar an einem neuen Design für das Surface Pro, das aller Voraussicht nach noch in diesem Jahr erscheinen soll. Während sich das Design des Surface Pro seit dem Surface Pro 4 nicht mehr wesentlich verändert... [mehr]

  • Razer Core X Chroma im Test: Das Blade Stealth wird zum Gaming-Boliden

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/RAZER_CORE_X_CHROMA_TEST-TEASER

    Razer hat jüngst nicht nur sein bestehendes Notebook-Portfolio wie beispielsweise das Blade Stealth oder das Blade 15 auf den neuesten Stand gebracht, sondern auch seine externen Grafikboxen aufgefrischt. Die bringen zum einen ein neues Design mit sich, sind aber auch bei... [mehr]

  • Razer Blade Stealth im Test: Mit dedizierter GPU zum schnelleren Ultrabook

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/RAZER_BLADE_STEALTH_2019-TEASER

    Mit dem Blade Stealth, das man zuletzt im Dezember aktualisiert hatte, startete Razer innerhalb der Ultrabook-Klasse einen neuen Angriff auf die starke Konkurrenz, die dort mit Modellen wie dem Dell XPS 13, dem Huawei MateBook X, dem Lenovo Yoga 920 oder dem Apple MacBook Pro... [mehr]

  • Acer Predator Triton 500 im Test: Ein kompakter, schlichter und schneller...

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/ACER_PREDATOR_TRITON_500-TEASER

    Im Zuge der Vorstellung der ersten RTX-Grafikkarten für Notebooks kündigte auch Acer zur Consumer Electronics Show in Las Vegas zu Beginn des Jahres die ersten Ableger auf Basis der Turing-Architektur an. Darunter war auch das Predator Triton 500, ein besonders kompakter Gaming-Bolide. Wie sich... [mehr]

  • MacBook Pro Mid 2019: Erste Benchmarks

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/APPLE_MACBOOK_PRO_2016

    Auf der Webseite Geekbench lassen sich bereits die ersten Benchmarkergebnisse des neuen Apple MacBook Pro 15,3 mit acht Kernen nachlesen. Das MacBook mit einem 2,4 GHz i9-Prozessor erreicht bei Geekbench eine Punktzahl von 5.879 Punkten im Single-Core-Benchmark-Test. Die Multi-Core-Punktzahl... [mehr]