> > > > Surface Laptop: Microsoft bietet Konfiguration mit Windows 10 Pro an

Surface Laptop: Microsoft bietet Konfiguration mit Windows 10 Pro an

Veröffentlicht am: von

microsoft surface laptop

Die Zukunft von Windows 10 S dürfte weit weniger rosig aussehen, als viele bislang vermutet haben und Microsoft behauptet. Zwar gibt es inzwischen eine handvoll Notebooks, die mit der eingeschränkten Version des Betriebssystems ausgeliefert werden, aber ausgerechnet beim Aushängeschild gibt es nun eine vielsagende Änderung: Das Surface Laptop kann ab sofort ab Werk mit Windows 10 Pro bestellt werden.

Wie es bei Neowin heißt, besteht diese Möglichkeit vorerst lediglich im Microsoft Commercial Store und nur in den USA. Dort waren neue Konfigurationen zuletzt häufiger zuerst erhältlich, beispielsweise das Surface Pro mit LTE-Modem. Auf der entsprechenden Produktseite können Interessierte nicht nur wie üblich Prozessor, Größe des Arbeitsspeichers und der SSD auswählen, sondern auch das Betriebssystem.

Vermutet wird, dass Microsoft mit dieser Option Unternehmen entgegenkommen will, die höhere Stückzahlen des Surface Laptop (Test) abnehmen, aber nicht bei jedem Exemplar manuell das mögliche Upgrade auf Windows 10 Pro anstoßen wollen. Diese Erleichterung lässt Microsoft sich aber gut bezahlen. Denn bis Ende März ist das Upgrade von Windows 10 S auf Windows 10 Pro noch kostenlos möglich, wer ein damit direkt bestücktes Surface Laptop erwirbt, zahlt jedoch 50 bis 100 US-Dollar mehr. Privatnutzer, die den Commercial Store ebenfalls nutzen können, sollten auf diesen Service somit verzichten.

In Bezug auf die Konfigurationen gibt es darüber hinaus eine interessante Abweichung. Denn die Kombination aus Core i5, 8 GB RAM und einer 128 GB großen SSD ist zusammen mit Windows 10 S mit 1.099 US-Dollar 200 US-Dollar günstiger als im regulären Online-Shop. An den Optionen selbst ändert sich abgesehen von der Windows-Version nichts: Zur Wahl stehen ein Core i5 und Core i7, 8 oder 16 GB RAM sowie 128 GB bis 1 TB große SSDs. Ebenso bleibt es bei kundenunfreundlichen Abhängigkeiten: Die beiden größte SSDs gibt es nur zusammen mit dem maximalen RAM-Ausbau.

Neben der Upgrade-Erleichterung für Unternehmen gibt es auch noch eine andere mögliche Begründung für die neue Option. Denn seit einigen Wochen mehren sich die Spekulationen, dass Windows 10 S alles andere als ein Erfolg ist und Microsoft an weitreichenden Veränderungen arbeitet, die möglicherweise Auswirkungen auf die gesamte Windows-10-Familie haben könnten.

Social Links

Ihre Bewertung

Ø Bewertungen: 0

Tags

Kommentare (0)

Um Kommentare schreiben zu können, musst Du eingeloggt sein!

Das könnte Sie auch interessieren:

XMG Neo 15: Kompakter Gaming-Bolide mit neuem Barebone und nur wenigen...

Logo von IMAGES/STORIES/2017/SCHENKER_XMG_NEO15-TEASER

Die Jagd nach dem besten Kompakt-Notebook für Spieler geht in die nächste Runde. Nach dem MSI GS65 Stealth Thin, dem Gigabyte Aero 15X v8 und natürlich dem ASUS ROG Zephyrus GX501 will es mit dem XMG Neo 15 auch Schenker Technologies wissen und wechselt dafür sogar den Hersteller seines... [mehr]

Überhitzende VRMs ebenfalls an Drosselung des Core i9 im MacBook Pro schuld...

Logo von IMAGES/STORIES/2017/APPLE_MACBOOK_PRO_2016

Mit der Aktualisierung des MacBook Pro führte Apple eine Variante mit dem Sechskernprozessor Core i9-8950HK ein. Doch je nach Anwendung und Dauer der Last berichten die ersten Nutzer und Tester von einer starken Drosselung des Taktes, so dass so manche Rechenaufgabe sogar langsamer als auf... [mehr]

Gigabyte Sabre 17-W8 im Test: Attraktives Gaming-Notebook mit Grafik-Drosselung

Logo von IMAGES/STORIES/2017/GIGABYTE_SABRE17_W8-TEASER

Neben den absoluten High-End-Notebooks wie dem AORUS X9 DT oder den schlichten, edlen Langläufern der Aero-15-Familie hat Gigabyte in den letzten Wochen und Monaten natürlich auch wieder die Spieler mit kleinerem Geldbeutel bedacht und seine Sabre-Reihe einem Update unterzogen. Mit... [mehr]

Surface Go: Microsoft greift das iPad an (2. Update)

Logo von IMAGES/STORIES/2017/MICROSOFT_SURFACE_GO

Microsofts Antwort auf iPad und Chromebook heißt Surface Go. Nachdem erste Gerüchte bereits vor einigen Wochen aufkamen, wurde das neue Mitglied der Surface-Familie etwas früher als erwartet in der vergangenen Nacht offiziell vorgestellt. Überraschungen gibt es nicht, sieht man einmal von der... [mehr]

PNY PrevailPro mit Quadro P4000 ausprobiert

Logo von IMAGES/STORIES/2017/PNY-PREVAILPRO-LOGO

Notebook-Hardware wird immer leistungsfähiger und so sind Gaming-Notebooks nicht mehr weit von der Leistungsklasse entfernt, die wir von Desktop-Systemen her kennen. Dies gilt auch für den Workstation-Bereich, für den PNY mit der PrevailPro-Serie das entsprechende Angebot liefern will. Wir haben... [mehr]

Kompakter und leichter: Das SCHENKER SLIM 14 neu aufgelegt

Logo von IMAGES/STORIES/2017/SCHENKER_SLIM_14_M18

Schenker Technologies hat dem SLIM 14 eine grundlegende Überarbeitung unterzogen. Das gaben die Leipziger am Donnerstag per Pressemitteilung bekannt. Gegenüber dem Vorgängermodell wird die neue M18-Variante deutlich kompakter, bekommt aber auch einen besonders dünnen Bildschirmrahmen... [mehr]