> > > > Lenovo Yoga 910 minimiert den Displayrand

Lenovo Yoga 910 minimiert den Displayrand

DruckenE-Mail
Erstellt am: von

lenovo yoga910 teaser 1Lenovo hat auf seinem großen Launch-Event im Rahmen der IFA nicht nur das neue YogaBook vorgestellt, sondern mit dem Lenovo Yoga 910 auch ein neues Top-Modell der Produktlinie präsentiert.

Gegenüber dem direkten Vorgänger Yoga 900 ist sicherlich das neue Display der größte Unterschied. Wie es Dell seit geraumer Zeit bei seiner XPS-Linie tut, nutzt nun auch Lenovo ein Display mit einem extrem schmalen Rahmen, was das ansonsten ähnliche Design deutlich moderner wirken lässt. Lenovo setzt beim Yoga 910 auf ein Unibody-Gehäuse aus Aluminium, das im Rahmen der Hands-on-Möglichkeiten einen sehr hochwertigen Eindruck hinterließ. Der Eye-Catcher der Yoga 910 ist aber natürlich erneut das Lenovo-typische Scharnier, das ein Rotieren des Displays erlaubt. Mit einem Gewicht von knapp 1,4 kg ist das Yoga 910 aber sogar etwas schwerer als der direkte Vorgänger, was aber mit dem verbauten Display zusammenhängt. Auf Seiten der Anschlüsse gibt es nun auch einen USB 3.1 Typ-C-Port, ein klassisches Typ-A-Pendant bleibt aber weiterhin bestehen. Drahtlos gibt sich das Convertible-Notebook mit ac-WLAN und Bluetooth 4.1 zeitgemäß.

Die Display-Diagonale wächst auf 13,9 Zoll an, Lenovo verkleinert also nicht das Gehäuse, sondern verbaut dank des schmaleren Rahmens lieber ein größeres Display. Je nach Ausstattungsvariante steht ein IPS-Panel mit der 4K- oder der Full-HD-Auflösung zur Verfügung. Touch-Fähigkeiten sind natürlich ebenfalls mit von der Partie.

Keine größeren Überraschungen gibt es unter der Haube des Lenovo Yoga 910. Natürlich kommt Intels neue Kaby-Lake-Generation zum Einsatz, im Maximal-Ausbau wird es wenig überraschend ein Core i7 sein. Darüber hinaus gibt es maximal 16 GB an RAM und eine 1 TB fassende SSD, die via PCIe angebunden wird.

Das Lenovo Yoga 910 wird im Herbst in den Handel kommen und ab einem Preis von 1.500 Euro zu haben sein.

Bereits Acer und ASUS haben mit dem Spin 7 bzw. dem Zenbook 3 auf der IFA ihre neuen bzw. aktualisierten Notebooks gezeigt, der Launch der siebten Core-Generation von Intel sorgt hier in jedem Fall für frischen Wind auf dem Markt. 

Social Links

Ihre Bewertung

Ø Bewertungen: 0

Tags

Kommentare (4)

#1
Registriert seit: 05.03.2007

Kapitän zur See
Beiträge: 3552
Was habt ihr in der Schule getrieben?
Entweder ich verzicht3 oder ich verzichte nicht.
#2
Registriert seit: 21.02.2009

Oberbootsmann
Beiträge: 925
Ja, die können auch kleine Tode sterben oder nur ein bißchen schwanger sein.... :asthanos:
#3
Registriert seit: 24.09.2004

Hauptgefreiter
Beiträge: 149
Bei der Überschrift könnte man denken Lenovo hat ein unendlich großes Display entwickelt.
Liebe Autoren, jedes Display hat einen Rand, nämlich da wo das Material, aus welchem das Display besteht endet , es wird nie randlose Displays geben.
#4
customavatars/avatar85369_1.gif
Registriert seit: 19.02.2008

Bootsmann
Beiträge: 748
Ein Bericht über das neue Yoga Book wäre wohl interessantere News gewesen - geiles Konzept.
Um Kommentare schreiben zu können, musst Du eingeloggt sein!

Das könnte Sie auch interessieren:

XMG P407 Pro: 14-Zöller mit Kaby Lake und GeForce GTX 1050 Ti im Test

Logo von IMAGES/STORIES/GALLERIES/REVIEWS/2017/XMG-P407-PRO/XMG_P407_PRO

Pünktlich zum Marktstart der neuen Kaby-Lake-Prozessoren von Intel und der NVIDIA GeForce GTX 1050 (Ti) für Notebooks, frischte Schenker Technologies seine bestehenden Notebooks auf. Eines davon ist das XMG P407 Pro, welches wir uns nun für den heutigen Test vorgenommen haben. Der 14-Zöller... [mehr]

ASUS ROG XG Station 2: Gute Idee - zu komplizierte Umsetzung

Logo von IMAGES/STORIES/GALLERIES/REVIEWS/2017/ASUS-ROG-XG-STATION-2/ASUS_ROG_XG_STATION_2_TEST

Was vor ein paar Jahren nur mit proprietären Anschlüssen realisierbar war, geht dank der hohen Übertragungsraten von Thunderbolt 3 und dem einheitlichen Typ-C-Stecker inzwischen deutlich einfacher: externe Grafikadapter für Notebooks und weniger leistungsstarke Mini-PCs. Dass man aus einem... [mehr]

Acer Swift 7 im Test - Dünn, aber nicht perfekt

Logo von IMAGES/STORIES/REVIEW_TEASER/ACER_SWIFT_7

Ins prestigeträchtige Rennen um den Titel für das dünnste Notebook klinkte sich im Spätsommer 2016 auch Acer mit dem Swift 7 ein. Doch nicht nur das gerade einmal 9,98 mm dicke Gehäuse soll Käufer locken, auch Leistung und Laufzeit führt der Hersteller als Pluspunkte an. Ein halbes Jahr nach... [mehr]

Miix 320, Yoga 520 und 720, Tab 4: Lenovo legt Tablets und 2-in-1s nach

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2017/LENOVO_YOGA_520

Messen besucht Lenovo grundsätzlich mit einem vollen Koffer. Entsprechend geizt man auch auf dem MWC in Barcelona nicht mit Neuheiten. Dabei beschränkt Lenovo sich aber nicht nur auf Smartphones, sondern baut auch sein Angebot an 2-in-1s und Tablets weiter aus. Miix 320, Yoga 520y Yoga 720 und... [mehr]

Porsche Design Book One – Teures 2-in-1 mit Premium-Ausstattung

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2017/PD_BOOK_ONE

Porsche Design ist vielen sicherlich ein Begriff für seine Stifte, Uhren oder aber auch die Kooperation mit BlackBerry in der Vergangenheit. Bereits im letzten Jahr suchte man sich mit Huawei aber einen neuen Partner im Smartphone-Business und bietet mit der Porsche Design-Version des Huawei Mate... [mehr]

Panasonic Toughbook CF-33: 2-in-1-Detachable für den harten Einsatz

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2013/PANASONICLOGO

Panasonic hat ein 2-in-1 nach Barcelona mitgebracht, das eigentlich so gar nicht zum beschwingten Lebensgefühl der Mittelmeerstadt passen will. Das Toughbook CF-33 zielt ganz im Gegensatz auf den Extremeinsatz – und das auch bei Wind und Wetter. Der Hersteller ordnet das Toughbook CF-33... [mehr]