> > > > Lenovo Yoga 910 minimiert den Displayrand

Lenovo Yoga 910 minimiert den Displayrand

Veröffentlicht am: von

lenovo yoga910 teaser 1Lenovo hat auf seinem großen Launch-Event im Rahmen der IFA nicht nur das neue YogaBook vorgestellt, sondern mit dem Lenovo Yoga 910 auch ein neues Top-Modell der Produktlinie präsentiert.

Gegenüber dem direkten Vorgänger Yoga 900 ist sicherlich das neue Display der größte Unterschied. Wie es Dell seit geraumer Zeit bei seiner XPS-Linie tut, nutzt nun auch Lenovo ein Display mit einem extrem schmalen Rahmen, was das ansonsten ähnliche Design deutlich moderner wirken lässt. Lenovo setzt beim Yoga 910 auf ein Unibody-Gehäuse aus Aluminium, das im Rahmen der Hands-on-Möglichkeiten einen sehr hochwertigen Eindruck hinterließ. Der Eye-Catcher der Yoga 910 ist aber natürlich erneut das Lenovo-typische Scharnier, das ein Rotieren des Displays erlaubt. Mit einem Gewicht von knapp 1,4 kg ist das Yoga 910 aber sogar etwas schwerer als der direkte Vorgänger, was aber mit dem verbauten Display zusammenhängt. Auf Seiten der Anschlüsse gibt es nun auch einen USB 3.1 Typ-C-Port, ein klassisches Typ-A-Pendant bleibt aber weiterhin bestehen. Drahtlos gibt sich das Convertible-Notebook mit ac-WLAN und Bluetooth 4.1 zeitgemäß.

Die Display-Diagonale wächst auf 13,9 Zoll an, Lenovo verkleinert also nicht das Gehäuse, sondern verbaut dank des schmaleren Rahmens lieber ein größeres Display. Je nach Ausstattungsvariante steht ein IPS-Panel mit der 4K- oder der Full-HD-Auflösung zur Verfügung. Touch-Fähigkeiten sind natürlich ebenfalls mit von der Partie.

Keine größeren Überraschungen gibt es unter der Haube des Lenovo Yoga 910. Natürlich kommt Intels neue Kaby-Lake-Generation zum Einsatz, im Maximal-Ausbau wird es wenig überraschend ein Core i7 sein. Darüber hinaus gibt es maximal 16 GB an RAM und eine 1 TB fassende SSD, die via PCIe angebunden wird.

Das Lenovo Yoga 910 wird im Herbst in den Handel kommen und ab einem Preis von 1.500 Euro zu haben sein.

Bereits Acer und ASUS haben mit dem Spin 7 bzw. dem Zenbook 3 auf der IFA ihre neuen bzw. aktualisierten Notebooks gezeigt, der Launch der siebten Core-Generation von Intel sorgt hier in jedem Fall für frischen Wind auf dem Markt. 

Social Links

Ihre Bewertung

Ø Bewertungen: 0

Tags

Kommentare (4)

#1
Registriert seit: 05.03.2007

Kapitän zur See
Beiträge: 3620
Was habt ihr in der Schule getrieben?
Entweder ich verzicht3 oder ich verzichte nicht.
#2
Registriert seit: 21.02.2009

Oberbootsmann
Beiträge: 926
Ja, die können auch kleine Tode sterben oder nur ein bißchen schwanger sein.... :asthanos:
#3
Registriert seit: 24.09.2004

Hauptgefreiter
Beiträge: 150
Bei der Überschrift könnte man denken Lenovo hat ein unendlich großes Display entwickelt.
Liebe Autoren, jedes Display hat einen Rand, nämlich da wo das Material, aus welchem das Display besteht endet , es wird nie randlose Displays geben.
#4
customavatars/avatar85369_1.gif
Registriert seit: 19.02.2008

Bootsmann
Beiträge: 764
Ein Bericht über das neue Yoga Book wäre wohl interessantere News gewesen - geiles Konzept.
Um Kommentare schreiben zu können, musst Du eingeloggt sein!

Das könnte Sie auch interessieren:

Alienware 17 (2017): Massives Gaming-Notebook mit üppiger Ausstattung im Test

Logo von IMAGES/STORIES/GALLERIES/REVIEWS/2017/ALIENWARE_17/ALIENWARE_17_KABYLAKE_PASCAL

Spätestens seit der Vorstellung der mobilen Pascal-Grafikkarten setzen die meisten Notebook-Hersteller alles daran, ihre Geräte kompakter und leichter zu machen. Mit gutem Beispiel ging hier Gigabyte mit seinem Aero 15 voran, welches trotz seiner schlanken Abmessungen über eine gute... [mehr]

Acer Aspire V17 Nitro Black Edition im Test: Acer zündet den Nitro-Nachbrenner

Logo von IMAGES/STORIES/GALLERIES/REVIEWS/2017/ACER-ASPIRE-V17-NITRO-BLACK/ACER_ASPIRE_V17_NITRO_BLACK-TEASER

Dass das Acer Aspire V17 Nitro Black Edition das Zeug für ein waschechtes Gaming-Notebook hat, sieht man ihm gar nicht an. Es ist trotz seines großen 17,3-Zoll-Displays vergleichsweise schlank, dünn und optisch sehr schlicht. Im Inneren gibt es aber Hardware, die durchaus dazu in der Lage ist,... [mehr]

Dicker Akku, kompaktes Gehäuse: Das farbenfrohe Gigabyte Aero 15 im Test

Logo von IMAGES/STORIES/GALLERIES/REVIEWS/2017/GIGABYTE-AERO-15/GIGABYTE_AERO_15-TEASER

Auf der Computex 2016 zeigte Gigabyte mit dem Aero 14 ein äußerst kompaktes, aber leistungsstarkes Gaming-Notebook, welches mit seinem kapazitätstarken 94-Wh-Stunden-Akku vor allem mit einer langen Laufleistung punkten konnte. Aus der alten Maxwell-Grafikkarte wurde im Dezember eine flotte... [mehr]

Dell XPS 13 2-in-1 im Test

Logo von IMAGES/STORIES/2017/DELL_XPS_13_9365

Seit der Vorstellung der ersten Generation im Januar 2015 hat sich das XPS 13 mit Infinity Display zu einem der beliebtesten Notebooks seiner Klasse entwickelt. Zwei Jahre später, auf der CES 2017, stellte Dell mit dem XPS 13 2-in-1 einen Ableger vor, der einiges anders macht. Das anders aber... [mehr]

MSI GE62 Apache Pro: Gutes Gaming-Notebook der Mittelklasse mit gehobener...

Logo von IMAGES/STORIES/GALLERIES/REVIEWS/2017/MSI_GE62_7RE-088_APACHE_PRO/MSI_GE62_APACHE_PRO-TEASER

MSI frischt seine einzelnen Modellvarianten immer wieder auf und stellt in diesem Zuge auf die neuesten Hardware-Komponenten um, nimmt kleinere bis größere Änderungen am Gehäuse vor und bessert bei der Software, aber auch den Feature-Umfang regelmäßig nach. Ein Modell der GE62-Serie hatten... [mehr]

Microsoft Surface Laptop läuft bis zu 14,5 Stunden und startet bei 999...

Logo von IMAGES/STORIES/2017/SURFACE_NOTEBOOK_TEASER

Viele Schüler und Studenten nutzen laut Microsoft das Surface Pro – dennoch sei ein Surface Laptop bei vielen Anwendern auf der Wunschliste. Ein Wunsch, den Microsoft nun erfüllen möchte. Nachdem sich das neueste Mitglied der Surface-Familie bereits heute Morgen in einem Leak zeigte, wurde... [mehr]