> > > > ASUS verrät Preis von Zenbook 3, Transformer 3 Pro und Transformer 3

ASUS verrät Preis von Zenbook 3, Transformer 3 Pro und Transformer 3

Veröffentlicht am: von

asus zenbook3 teaser 1Wie üblich fand am Vortag der IFA-Pressetage nach der Acer- auch die ASUS-Pressekonferenz statt. Große Neuerungen waren die ZenWatch 3 und das ZenPad 3S 10. Darüber hinaus wurden erneut viele Produkte, die bereits auf der Computex zu sehen waren, in den Fokus gerückt. Wie bereits bei Acer steht auch bei ASUS natürlich die gestern vorgestellte siebte Core-Generation mit dem Code-Namen ‚Kaby Lake’ im Fokus des Notebook-Bereichs.

Nachdem das Zenbook 3 bereits im Juni in Taipeh gezeigt wurde, kündigte ASUS im Rahmen seiner Pressekonferenz die baldige Verfügbarkeit an. Warten musste man natürlich auf die siebte Core-Generation, die die kompakten Abmessungen erst ermöglicht. Das mit einer Höhe von 11,9 mm extrem kompakte Gerät, dessen Lüfter gerade einmal 3 mm hoch ist, soll dank eines 40 Wh fassenden Akkus bis zu neun Stunden laufen. Das Display kommt mit einer Diagonale von 12,5 Zoll daher und löst mit der Full-HD-Auflösung – also 1.920 x 1.080 Bildpunkten – auf, für eine gute Farbdarstellung und große Blickwinkel sorgt die IPS-Technik. Der Massenspeicher in Form einer SSD wird über das PCI-Express-Interface angebunden.

In der Top-Konfiguration wird das Zenbook 3 1.999 Euro kosten. Dafür erhält der Käufer einen Intel Core i7, 16 GB an Arbeitsspeicher und eine 1 TB fassende SSD. Wer nicht ganz so viel Geld investieren möchte, der kann die kleinere Version mit einem i5-Prozessor, 8 GB an Arbeitsspeicher und einer 512 GB großen SSD auf seine Wunschliste setzen.

Aber nicht nur das Zenbook 3 wurde nun offiziell mit einem Preisschild versehen. Das ebenfalls auf der Computex angekündigte ASUS Transformer 3 Pro wird mit einem Intel Core i7 6500U, 16 GB an Arbeitsspeicher und einer 512 GB großen SSD 1.599 Euro kosten.

Das ASUS Transformer 3 (ebenfalls von der Computex bekannt) wiederum stellt die deutlich preisattraktivere Variante dar und kostet mit einem Core-i7-Prozessor, 8 GB RAM und einer 256 GB 999 Euro.

Die Verfügbarkeit sollte bei allen Produkten innerhalb der kommenden Wochen gegeben sein.

Social Links

Kommentare (9)

#1
Registriert seit: 12.01.2012
Bayern
Bootsmann
Beiträge: 710
Typo: 2ter Absatz mittig am Ende der Zeile:

bis zu nein .... Stunden
-> bis zu neun Stunden
#2
customavatars/avatar55960_1.gif
Registriert seit: 15.01.2007
Niedersachsen
Redakteur
Serial-Killer
Beiträge: 13374
Danke für den Hinweis! Ist nun korrigiert. :)
#3
customavatars/avatar128299_1.gif
Registriert seit: 29.01.2010
CH
Fregattenkapitän
Beiträge: 2867
Ist die Verarbeitung bei den Zenbooks immer noch so bescheiden wie vor zwei Jahren oder haben sie ein neues Design?
Meins hatte von der Auslieferung an nicht sauber verarbeitete Kanten, Display nicht zentriert und leicht verzogenes Gehäuse, so dass die L-Shift Taste schlecht erkannt wird. Deshalb rate ich vielen immer wieder von Asus ab. Hat sich da was getan?
#4
customavatars/avatar27979_1.gif
Registriert seit: 03.10.2005
Rhein/Ruhr
Fregattenkapitän
Beiträge: 2775
Geile Geräte. Habe ein ZenBook Gen2 und bin davon begeistert. Hoffe vom 3er bringen sie noch eines mit Core M, dann ist das nächstes Jahr fällig. :D

[COLOR="red"]- - - Updated - - -[/COLOR]

Zitat Nimrais;24882879
Ist die Verarbeitung bei den Zenbooks immer noch so bescheiden wie vor zwei Jahren oder haben sie ein neues Design?
Meins hatte von der Auslieferung an nicht sauber verarbeitete Kanten, Display nicht zentriert und leicht verzogenes Gehäuse, so dass die L-Shift Taste schlecht erkannt wird. Deshalb rate ich vielen immer wieder von Asus ab. Hat sich da was getan?

Also das ZenBook UX305 ist sauberer verarbeitet als alles was ich bisher in Sachen Notebooks gesehen habe. Wie aus einem Guss. Die erste Generation kenne ich nicht.

Ein Kollege hat sich vor kurzem ein ZenPad geholt, auch das finde ich sehr gut verarbeitet. Kann nicht verstehen, wieso immer noch so gegen Asus geschossen wird. Gut, der Service mag weiterhin schlecht sein, aber ich musste eh noch nie Service in Anspruch nehmen... :fresse:

Ich liebäugle sogar mit dem ZenFone 3 Deluxe, wenn es denn endlich in Deutschland erscheint.
#5
customavatars/avatar128299_1.gif
Registriert seit: 29.01.2010
CH
Fregattenkapitän
Beiträge: 2867
Zitat Darth Wayne;24882920
Kann nicht verstehen, wieso immer noch so gegen Asus geschossen wird. Gut, der Service mag weiterhin schlecht sein, aber ich musste eh noch nie Service in Anspruch nehmen... :fresse:


Ich schiesse nicht gegen Asus. Nutze ja selber ein Ultrabook von Asus. Leider ist aber sogar der 400.- HP meiner Mutter besser verarbeitet. Zwar Kunststoff, kein Metall aber wenigstens ohne riesen Spaltmasse und überstehendes Blech an den Rändern, dezentriertes Display und teildefekte Tastatur.
Und das bei einem Preisunterschied von über 1000 Taken ist für mich schon...speziell.

Gut verarbeitet waren für mich eher z.b. das Spectre oder die ganzen Lenovos. Selbst die Acer haben mir im Laden besser gefallen (hab mein Asus damals nie vorher befingert, was ein Fehler).
#6
customavatars/avatar27979_1.gif
Registriert seit: 03.10.2005
Rhein/Ruhr
Fregattenkapitän
Beiträge: 2775
Welches Modell hast du? Und stell mal Bilder ein. Bei meinem UX305CA habe ich nichts dergleichen.
#7
customavatars/avatar128299_1.gif
Registriert seit: 29.01.2010
CH
Fregattenkapitän
Beiträge: 2867
UX32LN. Bilder werde ich, sofern ich dran denke, heute Abend machen ;)
#8
customavatars/avatar27979_1.gif
Registriert seit: 03.10.2005
Rhein/Ruhr
Fregattenkapitän
Beiträge: 2775
Sehr gerne, würde mich echt interessieren. Weil von meinem UX305 habe ich das Gefühl, absolutes Premium in den Händen zu halten - und ich habe schon einige Notebooks begrabbelt. Sogar die Kollegen mit ihren MacBook Air's gucken nicht schlecht. Geiler finde ich selbst nur noch das MacBook 12.

Auch Einzelfälle werden natürlich ein bescheidenes Licht auf Asus. Wenn man mit der Marke ZenBook schon Premium vermarktet, sollte man das auch einhalten und im Fall X wenigstens einen anständigen Service bieten, um den Fehler wieder gut zu machen.
#9
Registriert seit: 18.05.2007

Admiral
Beiträge: 8779
Wieso eigentlich noch immer DDR3? Gibt es noch kein LPDDR4 Ram?
Um Kommentare schreiben zu können, musst Du eingeloggt sein!

Das könnte Sie auch interessieren:

Gigabyte Aero 15X im Test: Dank GeForce GTX 1070 Max-Q mehr Power und...

Logo von IMAGES/STORIES/GALLERIES/REVIEWS/2017/GIGABYTE-AERO15-MAX-Q/GIGABYTE_AERO15_GTX1070_MAXQ-TEASER

Nur wenige Tage nachdem Gigabyte das Aero 14 um eine weitere Ausstattungs-Variante erweitert hat, frischt man nun auch den großen Bruder auf. Zwar bleibt es weiterhin bei Kaby Lake und einer Pascal-Grafikkarte, statt einer GeForce GTX 1060 kommt nun aber eine GeForce GTX 1070 im effizienten... [mehr]

Jahrgang 2018: Erste Bilder zeigen neues Design des Dell XPS 13

Logo von IMAGES/STORIES/2017/DELL_LOGO

Dell hat seine Notebook-Serie XPS 13 nun schon einige Jahre auf dem Markt. Das kompakte Gerät zeichnet sich vor allem durch den besonders dünnen Rahmen rund um das Display aus und kommt daher im Vergleich zu anderen Modellen kompakter daher. Das Design des XPS 13 wurde seit dem Start aber nur... [mehr]

Medion Erazer X7857: Solides Gaming-Notebook mit nur wenigen Schwächen im Test

Logo von IMAGES/STORIES/GALLERIES/REVIEWS/2017/MEDION-ERAZER-X7875/MEDION_ERAZER_X7857-TEASER

Auch Medion hat unlängst den Markt der Gaming-Notebooks für sich entdeckt und baut sein Sortiment dahingehend immer weiter aus. Zur diesjährigen Gamescom im August kündigte man mit dem Medion Erazer X7857 ein neues Oberklasse-Modell an, welches sich optisch zwar zurückhält, trotzdem mit... [mehr]

HP ENVY x360: Erstes Notebook mit AMD Ryzen 5 2500U vorgestellt

Logo von IMAGES/STORIES/2017/HP_ENVY_X360_THUMB

HP hat mit dem ENVY x360 (15-bq101na) ein neues Notebook angekündigt, das vor allem in einem Punkt gegenüber bereits erhältlichen Varianten des ENVY x360 auffällt: Es ist das erste Modell, das den Prozessor AMD Ryzen 5 2500U integriert. Jener Chip nutzt vier Kerne mit 2 GHz Takt bzw. 3,6... [mehr]

Razer Blade Pro mit Core i7-7700HQ und GeForce GTX 1060 im Test

Logo von IMAGES/STORIES/GALLERIES/REVIEWS/2017/RAZER-BLADE-PRO/RAZER_BLADE_PRO_1060-TEASER

Ob Gaming-Notebook oder Gaming-Smartphone: Razer ist schon lange kein Hersteller mehr, der nur Mäuse und Tastaturen für den ambitionierten PC-Spieler auf den Markt bringt. Nachdem wir vor nicht ganz zwei Jahren mit dem Razer Blade das erste Gaming-Notebook des Herstellers ausführlich auf den... [mehr]

Medion Akoya E6436 und E2228T ab 26. Oktober bei Aldi im Angebot

Logo von IMAGES/STORIES/2017/MEDION

Ab dem 26. Oktober sind bei Aldi Süd und Aldi Nord jeweils unterschiedliche Notebooks von Medion im Angebot. Beide visieren auch mit ihren unterschiedlichen Preisen verschiedene Zielgruppen an. Zuerst wäre da das Akoya E6436, das es für 599 Euro bei Aldi Süd geben wird. Dieses Modell... [mehr]