> > > > Nachtest Dell XPS 13 (9350): Bessere Laufzeiten nach BIOS-Update

Nachtest Dell XPS 13 (9350): Bessere Laufzeiten nach BIOS-Update

Veröffentlicht am: von

dell xps 13Das überarbeitete XPS 13 konnte Ende November im Test in weiten Teilen überzeugen und erhielt am Ende deshalb eine klare Empfehlung. Nur ein Punkt sorgte für Stirnrunzeln. Denn trotz sparsamerer Komponenten fielen die Laufzeiten teils deutlich schlechter als beim Vorgänger aus. Eine Woche später reichte Dell dann die Erklärung nach: Ein Fehler im BIOS respektive UEFI sorge dafür, dass der Skylake-Prozessor die tieferen C-States nicht erreiche und damit weniger effizient als gewollt arbeite. Inzwischen hat das Unternehmen gleich zwei Software-Updates bereitgestellt, weshalb wir das XPS 13 (9350) einem Nachtest unterzogen haben.

Da es sich um exakt das selbe Testmuster wie bei der ersten Betrachtung handelte, sind die Werte problemlos vergleichbar. Der einzige Unterschied: Kam beim ersten Mal nach UEFI-Version 1.1.5 zum Einsatz, war es nun die fehlerbereinigte Fassung 1.1.7. Die von Dell versprochene deutliche Verbesserung konnte damit tatsächlich ermittelt werden.

Hielt der Akku im ersten Test bei geringer Last (Battery Eater Reader’s Test) noch 8:53 h durch, waren es mit neuer Software 12:33 h – ein Plus von gut 40 %. Deutlich geringer fällt die Verbesserung hingegen bei mittlerer und hoher Last aus. In PCMark 8, der unterschiedliche Produktivszenarien simuliert, schafftet das XPS 13 (9350) mit altem UEFI je nach Testeinstellung 3:24 h bis 3:37 h. Mit Version 1.1.7 waren dann 3:57 h bis 4:05 h möglich; immerhin grob 15 % mehr. Dass es am Ende bei sehr hoher Last keine Steigerung gibt, verwundert nicht. Denn in solchen Fällen, die vom Battery Eater in der Classic-Einstellung simuliert werden, werden die C-States weitaus weniger häufig erreicht, der Fehler im alten UEFI machte sich damit auch kaum bemerkbar. Entsprechend blieb es bei der Nachmessung bei 2:10 h nach zunächst 2:15 h.

Für die individuelle Praxis, die von keiner Software und keinem Test nachgestellt werden kann, bedeutet dies vor allem eines: Bei gemischter Nutzung dürfte das Plus an Laufzeit bei gut zwei Stunden liegen, wer das Notebook fordert, bleibt hingegen beim alten Wert. Auswirkungen auf das Test-Fazit hat das neue UEFI nicht, einzig der Minuspunkt hinsichtlich der Laufzeiten entfällt durch das Update. Die aktualisierten Diagramme können im Test des XPS 13 (9350) eingesehen werden.

Social Links

Ihre Bewertung

Ø Bewertungen: 0

Tags

es liegen noch keine Tags vor.

Kommentare (0)

Um Kommentare schreiben zu können, musst Du eingeloggt sein!

Das könnte Sie auch interessieren:

Gigabyte Aero 15X im Test: Dank GeForce GTX 1070 Max-Q mehr Power und...

Logo von IMAGES/STORIES/GALLERIES/REVIEWS/2017/GIGABYTE-AERO15-MAX-Q/GIGABYTE_AERO15_GTX1070_MAXQ-TEASER

Nur wenige Tage nachdem Gigabyte das Aero 14 um eine weitere Ausstattungs-Variante erweitert hat, frischt man nun auch den großen Bruder auf. Zwar bleibt es weiterhin bei Kaby Lake und einer Pascal-Grafikkarte, statt einer GeForce GTX 1060 kommt nun aber eine GeForce GTX 1070 im effizienten... [mehr]

Jahrgang 2018: Erste Bilder zeigen neues Design des Dell XPS 13

Logo von IMAGES/STORIES/2017/DELL_LOGO

Dell hat seine Notebook-Serie XPS 13 nun schon einige Jahre auf dem Markt. Das kompakte Gerät zeichnet sich vor allem durch den besonders dünnen Rahmen rund um das Display aus und kommt daher im Vergleich zu anderen Modellen kompakter daher. Das Design des XPS 13 wurde seit dem Start aber nur... [mehr]

Medion Erazer X7857: Solides Gaming-Notebook mit nur wenigen Schwächen im Test

Logo von IMAGES/STORIES/GALLERIES/REVIEWS/2017/MEDION-ERAZER-X7875/MEDION_ERAZER_X7857-TEASER

Auch Medion hat unlängst den Markt der Gaming-Notebooks für sich entdeckt und baut sein Sortiment dahingehend immer weiter aus. Zur diesjährigen Gamescom im August kündigte man mit dem Medion Erazer X7857 ein neues Oberklasse-Modell an, welches sich optisch zwar zurückhält, trotzdem mit... [mehr]

HP ENVY x360: Erstes Notebook mit AMD Ryzen 5 2500U vorgestellt

Logo von IMAGES/STORIES/2017/HP_ENVY_X360_THUMB

HP hat mit dem ENVY x360 (15-bq101na) ein neues Notebook angekündigt, das vor allem in einem Punkt gegenüber bereits erhältlichen Varianten des ENVY x360 auffällt: Es ist das erste Modell, das den Prozessor AMD Ryzen 5 2500U integriert. Jener Chip nutzt vier Kerne mit 2 GHz Takt bzw. 3,6... [mehr]

Razer Blade Pro mit Core i7-7700HQ und GeForce GTX 1060 im Test

Logo von IMAGES/STORIES/GALLERIES/REVIEWS/2017/RAZER-BLADE-PRO/RAZER_BLADE_PRO_1060-TEASER

Ob Gaming-Notebook oder Gaming-Smartphone: Razer ist schon lange kein Hersteller mehr, der nur Mäuse und Tastaturen für den ambitionierten PC-Spieler auf den Markt bringt. Nachdem wir vor nicht ganz zwei Jahren mit dem Razer Blade das erste Gaming-Notebook des Herstellers ausführlich auf den... [mehr]

Medion Akoya E6436 und E2228T ab 26. Oktober bei Aldi im Angebot

Logo von IMAGES/STORIES/2017/MEDION

Ab dem 26. Oktober sind bei Aldi Süd und Aldi Nord jeweils unterschiedliche Notebooks von Medion im Angebot. Beide visieren auch mit ihren unterschiedlichen Preisen verschiedene Zielgruppen an. Zuerst wäre da das Akoya E6436, das es für 599 Euro bei Aldi Süd geben wird. Dieses Modell... [mehr]