> > > > Nachtest Dell XPS 13 (9350): Bessere Laufzeiten nach BIOS-Update

Nachtest Dell XPS 13 (9350): Bessere Laufzeiten nach BIOS-Update

Veröffentlicht am: von

dell xps 13Das überarbeitete XPS 13 konnte Ende November im Test in weiten Teilen überzeugen und erhielt am Ende deshalb eine klare Empfehlung. Nur ein Punkt sorgte für Stirnrunzeln. Denn trotz sparsamerer Komponenten fielen die Laufzeiten teils deutlich schlechter als beim Vorgänger aus. Eine Woche später reichte Dell dann die Erklärung nach: Ein Fehler im BIOS respektive UEFI sorge dafür, dass der Skylake-Prozessor die tieferen C-States nicht erreiche und damit weniger effizient als gewollt arbeite. Inzwischen hat das Unternehmen gleich zwei Software-Updates bereitgestellt, weshalb wir das XPS 13 (9350) einem Nachtest unterzogen haben.

Da es sich um exakt das selbe Testmuster wie bei der ersten Betrachtung handelte, sind die Werte problemlos vergleichbar. Der einzige Unterschied: Kam beim ersten Mal nach UEFI-Version 1.1.5 zum Einsatz, war es nun die fehlerbereinigte Fassung 1.1.7. Die von Dell versprochene deutliche Verbesserung konnte damit tatsächlich ermittelt werden.

Hielt der Akku im ersten Test bei geringer Last (Battery Eater Reader’s Test) noch 8:53 h durch, waren es mit neuer Software 12:33 h – ein Plus von gut 40 %. Deutlich geringer fällt die Verbesserung hingegen bei mittlerer und hoher Last aus. In PCMark 8, der unterschiedliche Produktivszenarien simuliert, schafftet das XPS 13 (9350) mit altem UEFI je nach Testeinstellung 3:24 h bis 3:37 h. Mit Version 1.1.7 waren dann 3:57 h bis 4:05 h möglich; immerhin grob 15 % mehr. Dass es am Ende bei sehr hoher Last keine Steigerung gibt, verwundert nicht. Denn in solchen Fällen, die vom Battery Eater in der Classic-Einstellung simuliert werden, werden die C-States weitaus weniger häufig erreicht, der Fehler im alten UEFI machte sich damit auch kaum bemerkbar. Entsprechend blieb es bei der Nachmessung bei 2:10 h nach zunächst 2:15 h.

Für die individuelle Praxis, die von keiner Software und keinem Test nachgestellt werden kann, bedeutet dies vor allem eines: Bei gemischter Nutzung dürfte das Plus an Laufzeit bei gut zwei Stunden liegen, wer das Notebook fordert, bleibt hingegen beim alten Wert. Auswirkungen auf das Test-Fazit hat das neue UEFI nicht, einzig der Minuspunkt hinsichtlich der Laufzeiten entfällt durch das Update. Die aktualisierten Diagramme können im Test des XPS 13 (9350) eingesehen werden.

Social Links

Ihre Bewertung

Ø Bewertungen: 0

Tags

es liegen noch keine Tags vor.

Kommentare (0)

Um Kommentare schreiben zu können, musst Du eingeloggt sein!

Das könnte Sie auch interessieren:

Sinnvoller Serienzuwachs: Das ASUS ROG Zephyrus M im Test

Logo von IMAGES/STORIES/2017/ASUS_ROG_ZEPHYRUS_M_TEST-TEASER

Das ASUS ROG Zephyrus GX501 war eines der ersten Geräte, das auf den effizienten Max-Q-Grafikchips von NVIDIA aufbaute und damit endgültig den Schlankheits-Wahn im Bereich der Gaming-Notebooks einläutete. Trotz einer Bauhöhe von gerade einmal 17,8 mm und eines leichten Gewichts von nur... [mehr]

Medion Erazer X6805: Attraktives Gamer-Notebook mit üppiger Ausstattung im Test

Logo von IMAGES/STORIES/2017/MEDION_ERAZER_X6805_TEST-TEASER

Innerhalb der Erazer-Familie von Medion gibt es immer mal wieder spannende Gaming-Notebooks, die vor allem mit einem attraktiven Preis auf sich aufmerksam zu machen versuchen. Eines davon ist das Medion Erazer X6805 mit Intel Core i7-8750H, NVIDIA GeForce GTX 1060, schneller PCIe-SSD,... [mehr]

ASUS ROG Strix Hero II GL504 im Test: Ein wahrer MOBA-Profi

Logo von IMAGES/STORIES/2017/ASUS_ROG_STRIX_SCAR2_GL504-TEASER

Pünktlich zur Gamescom 2018 frischte ASUS seine konventionellen Gaming-Notebooks der ROG-Strix-Reihe auf und brachte eine größere 17-Zoll-Variante auf den Markt. Wenig später haben wir ein Testmuster des ROG Strix Hero II erhalten, welches sich vor allem an Spieler von... [mehr]

ASUS ROG G703: Ein High-End-Gaming-Notebook mit Kämpferherz im Test

Logo von IMAGES/STORIES/2017/ASUS_ROG_GI703-TEASER

Auch wenn Gaming-Notebooks über die letzten Jahre hinweg von Generation zu Generation kompakter und optisch weniger auffällig gestaltet wurden, so gibt es die richtig dicken High-End-Geräte mit aggressiver Optik noch immer. Das große Volumen macht aber eine starke Kühlung für ein... [mehr]

Kaby Lake-G taucht als Radeon Pro WX Vega M auf

Logo von IMAGES/STORIES/2017/DELL_LOGO

Wegen der Kombination aus Core-Prozessor von Intel und der integrierten Grafikeinheit von AMD sind die Core-Prozessoren mit Radeon RX Vega aus technischer Sicht sicherlich ein Highlight des Jahres. Mit dem Intel NUC Hades Canyon haben wir uns bereits ein Komplettsystem mit dieser Hardware... [mehr]

ASUS ZenBook Pro 15 UX580GE im Test: Ein starker Konkurrent für Apples Touch...

Logo von IMAGES/STORIES/2017/ASUS_ZENBOOK_PRO_UX580-TEASER

Das Touchpad in einem Notebook kann weitaus mehr als nur ein Mausersatz sein. Viele Hersteller blenden dort auf Wunsch einen Nummernblock ein oder spendieren ihren Geräten eine komplette Display-Leiste oberhalb der Tastatur, um ganze Menüleisten schnell und komfortabel verfügbar zu machen.... [mehr]