> > > > Dell World 2015: Latitude-Version des XPS 12 geteasert

Dell World 2015: Latitude-Version des XPS 12 geteasert

Veröffentlicht am: von

Dell 2013Trotz zahlreicher Treuebekundungen zum klassischen PC gewährte Dell den Desktops, Notebooks und 2-in-1s nur wenig Zeit und Raum. Einzig bezüglich der Profireihen OptiPlex und Wyze wurde man konkreter, die für Endverbraucher interessanten Reihen waren nur Randnotizen. Dies reichte jedoch aus, um geschickt auf kommende Neuheiten hinzuweisen.

Nachdem zunächst Latitude-Notebooks mit Infinitiy Display in Aussicht gestellt wurde, zog Jeff Clarke – verantwortlich für das Geschäft mit Business-PCs – nach. Im Rahmen einer Podiumsdiskussion erwähnte er beiläufig, dass das XPS 12 Anfang 2016 einen Latitude-Ableger erhalten werden, im persönlichen Gespräch wurde er dann zumindest etwas konkreter.

Dass es sich beim gezeigten Gerät um eine Latitude-Version des XPS 12 handelt, wurde nur am Rand erwähnt
Dass es sich beim gezeigten Gerät um eine Latitude-Version des XPS 12 handelt, wurde nur am Rand erwähnt

So wird das Gerät derzeit als Latitude 12 bezeichnet, anders als das derzeit unter diesem Namen angebotene Tablet dürfte es sich jedoch nicht um Ruggedized-Hardware handeln – ein besonders geschütztes Gehäuse war nicht zu erkennen, entsprechend dürfte es sich eher um einen Nachfolger des Latitude 13 der 7000er Serie handeln. Bezüglich der Ausstattung wollte Clarke keine Einzelheiten nennen, diese soll sich jedoch am Niveau der restlichen Latitude-Reihe orientieren. Damit gemeint sein dürften unter anderem vPro und TPM, aber auch ein optionales Mobilfunkmodem. Ein solches hatte Dell bei der Vorstellung des XPS 12 vor zwei Wochen noch nicht in Aussicht gestellt, als Grund wurde in erster Linie das komplexe Antennensystem und dessen Positionierung innerhalb des Gehäuses genannt.

Technische Daten zum neuen Latitude (rechts, links das neue XPS 15) gibt es nicht, das Tastatur-Dock wirkt jedoch neu
Technische Daten zum neuen Latitude (rechts, links das neue XPS 15) gibt es nicht, das Tastatur-Dock wirkt jedoch neu

Inwiefern das Gehäuse – auch in Hinblick auf neue Schnittstellen – abweichen wird, lässt sich derzeit nicht sagen. Allerdings scheint es ein speziell für das Latitude-Modell konzipiertes Tastatur-Dock zu geben. Dieses erscheint deutlich massiver, was auf einen größeren Akku oder zusätzliche Ein- und Ausgänge hindeuten könnte.

Mit dem XPS 12 (Bild) richtet man sich an Privatnutzer, das Latitude-Modell dürfte hingegen eher auf Geschäftskunden zielen
Mit dem XPS 12 (Bild) richtet man sich an Privatnutzer, das Latitude-Modell dürfte hingegen eher auf Geschäftskunden zielen

Offiziell vorgestellt werden soll das Latitude-Modell Anfang 2016, konkreter wurde Clarke auch hier nicht.

Social Links

Ihre Bewertung

Ø Bewertungen: 0

Tags

Kommentare (0)

Um Kommentare schreiben zu können, musst Du eingeloggt sein!

Das könnte Sie auch interessieren:

Gigabyte Aero 15X im Test: Dank GeForce GTX 1070 Max-Q mehr Power und...

Logo von IMAGES/STORIES/GALLERIES/REVIEWS/2017/GIGABYTE-AERO15-MAX-Q/GIGABYTE_AERO15_GTX1070_MAXQ-TEASER

Nur wenige Tage nachdem Gigabyte das Aero 14 um eine weitere Ausstattungs-Variante erweitert hat, frischt man nun auch den großen Bruder auf. Zwar bleibt es weiterhin bei Kaby Lake und einer Pascal-Grafikkarte, statt einer GeForce GTX 1060 kommt nun aber eine GeForce GTX 1070 im effizienten... [mehr]

Huawei MateBook E im Test: Besser, aber noch nicht perfekt

Logo von IMAGES/STORIES/2017/HUAWEI_MATEBOOK_E_TEST

Mit dem MateBook betrat Huawei im vergangenen Jahr den boomenden Markt der 2-in-1-Rechner. Vieles machte die erste Generation richtig, an einigen Stellen war die fehlende Erfahrung aber unübersehbar. Inzwischen hat man mit dem MateBook E eine überarbeitete Version in den Handel gebracht. Von... [mehr]

Jahrgang 2018: Erste Bilder zeigen neues Design des Dell XPS 13

Logo von IMAGES/STORIES/2017/DELL_LOGO

Dell hat seine Notebook-Serie XPS 13 nun schon einige Jahre auf dem Markt. Das kompakte Gerät zeichnet sich vor allem durch den besonders dünnen Rahmen rund um das Display aus und kommt daher im Vergleich zu anderen Modellen kompakter daher. Das Design des XPS 13 wurde seit dem Start aber nur... [mehr]

Medion Erazer X7857: Solides Gaming-Notebook mit nur wenigen Schwächen im Test

Logo von IMAGES/STORIES/GALLERIES/REVIEWS/2017/MEDION-ERAZER-X7875/MEDION_ERAZER_X7857-TEASER

Auch Medion hat unlängst den Markt der Gaming-Notebooks für sich entdeckt und baut sein Sortiment dahingehend immer weiter aus. Zur diesjährigen Gamescom im August kündigte man mit dem Medion Erazer X7857 ein neues Oberklasse-Modell an, welches sich optisch zwar zurückhält, trotzdem mit... [mehr]

HP ENVY x360: Erstes Notebook mit AMD Ryzen 5 2500U vorgestellt

Logo von IMAGES/STORIES/2017/HP_ENVY_X360_THUMB

HP hat mit dem ENVY x360 (15-bq101na) ein neues Notebook angekündigt, das vor allem in einem Punkt gegenüber bereits erhältlichen Varianten des ENVY x360 auffällt: Es ist das erste Modell, das den Prozessor AMD Ryzen 5 2500U integriert. Jener Chip nutzt vier Kerne mit 2 GHz Takt bzw. 3,6... [mehr]

Razer Blade Pro mit Core i7-7700HQ und GeForce GTX 1060 im Test

Logo von IMAGES/STORIES/GALLERIES/REVIEWS/2017/RAZER-BLADE-PRO/RAZER_BLADE_PRO_1060-TEASER

Ob Gaming-Notebook oder Gaming-Smartphone: Razer ist schon lange kein Hersteller mehr, der nur Mäuse und Tastaturen für den ambitionierten PC-Spieler auf den Markt bringt. Nachdem wir vor nicht ganz zwei Jahren mit dem Razer Blade das erste Gaming-Notebook des Herstellers ausführlich auf den... [mehr]