> > > > Dell XPS 12: Surface-Konkurrenz mit 4K-Display

Dell XPS 12: Surface-Konkurrenz mit 4K-Display

Veröffentlicht am: von

dell xps12Auf einem Presse-Event in München zeigte Dell in dieser Woche mit dem XPS 13 und XPS 15 nicht nur zwei neue Ultrabooks mit Skylake-CPU und Infinity Display, sondern kündigte mit dem XPS 12 auch ein eigenes Konkurrenz-Produkt zum Microsoft Surface an, welches aber erst ab Ende Januar in den Läden stehen wird. Dabei handelt es sich zunächst um ein Tablet der 12-Zoll-Klasse, an welches sich ein Tastatur-Dock anschließen lässt. Das Keyboard wird Dell separat anbieten und mit einem zusätzlichen Akku versehen, welcher allerdings nur 60 % der Kapazität des Tablet-Akkus bereitstellen wird. Die Tastatur wird über eine LED-Hintergrundbeleuchtung verfügen und sich über einen magnetischen Dock-Anschluss mit dem Tablet verbinden lassen. Dabei setzt Dell auf ein Scharnier, das Öffnungswinkel von bis zu 135 Grad erlaubt.

{jphoto image=83665}

Core M und 4K

Das Tablet selbst setzt auf einen 12,5 Zoll großen Touchscreen, der wahlweise Full-HD- oder 4K-Auflösung bietet. Mit letzterer bringt es das Display auf eine Auflösung von 3.840 x 2.160 Bildpunkte und stellt satte 8 Millionen Pixel zur Verfügung, womit das Gerät auf eine Pixeldichte von 352 ppi kommt. Wie beim XPS 13 setzt Dell auch hier auf ein IGZO-Panel von Sharp, welches eine Helligkeit von 400 Candela erreichen und den Adobe-RGB-Farbraum zu 100 % abdecken kann.

Angetrieben wird das Dell XPS 12 von Intels neuen Core-M-Prozessoren auf Skylake-Basis. Geannt wird bislang lediglichein m5-6Y54 . Vermutlich aber dürfte nahezu jedes Modell aus dem Produktportfolio zum Einsatz kommen, um ein möglichst breites Konfigurations-Angebot zu bieten. Dann wäre der Intel Core m3-6Y30 mit Taktraten von 0,9 bis 2,2 GHz das Einstiegsmodell, der Core m7-6Y75 mit 1,3 bis 3,1 GHz hingegen das Topmodell. Auskommen sollen die Geräte ohne einen Lüfter. Für die Grafikbeschleunigung zeichnet sich der im SoC integrierte Kern verantwortlich, konkret wird die Intel HD Graphics 515 genannt.

Dazu gibt es je nach Ausstattung 4 oder 8 GB Arbeitsspeicher und eine integrierte SSD mit 128 oder 256 GB Speicher. Die genauen Konfigurationen will Dell bis zum offiziellen Start des neuen 2-in-1-Geräts bekanntgeben.

dell evenmuc15 xps12 10 k

USB Typ C mit Ladefunktion

Gefunkt wird nicht nur über Bluetooth 4.1, sondern auch über Wireless-LAN nach 802.11ac-Standard im 2,4- oder 5,0-GHz-Frequenzband. Eventuell wird Dell später auch eine LTE-Version anbieten. Anschlussseitig gibt es zwei Thunderbolt-3-fähige USB-Typ-C-Ports, die teilweise auch zum Aufladen des integrierten Akkus dienen. Mittels Adapter können USB 3.1, VGA, HDMI, oder Ethernet realisiert werden. Einen Adapter auf USB Typ-A liefert Dell gleich mit. Ebenfalls mit an Bord sind ein SD-Karten-Slot, zwei Kameras mit 8 und 5 Megapixeln sowie natürlich Lautsprecher und ein Mikrofon. Um die Stromversorgung kümmert sich ein 30-Wh-Akku, Angaben zur Laufzeit macht Dell leider nicht. All das wird in einem 8 mm schlanken Gehäuse untergebracht. Insgesamt bringt es das Dell XPS 12 ohne Tastatur-Dock auf 291 x 193 x 25 mm und stemmt rund 790 g auf die Waage.

Alle Geräte sollen wahlweise mit Windows 10 Home oder Pro ausgeliefert werden, Angaben zum Preis macht Dell leider noch nicht. Voraussichtlich ab Ende Januar sollen die Geräte im Handel erhältlich sein.

Social Links

Kommentare (6)

#1
customavatars/avatar87890_1.gif
Registriert seit: 24.03.2008
Heidelberg
A glorious mess!
Beiträge: 4845
Damn...das Teil gefällt mir durch die Bank weg :eek:
#2
customavatars/avatar116644_1.gif
Registriert seit: 17.07.2009
Lauingen an der Donau
Flottillenadmiral
Beiträge: 5171
Surface Book Konkurenz
#3
Registriert seit: 08.05.2003

Matrose
Beiträge: 60
Hm, kein Stylusstift? Und wie sollte ein optionaler Stylus-Stift ohne Bluethoot kommunizieren?
Deswegen kein Surface Pro Konkurenz.
#4
customavatars/avatar64398_1.gif
Registriert seit: 21.05.2007
Wien
Kapitän zur See
Beiträge: 3756
Langsam wirds interessant, fehlen nur noch gute 4K Geräte bei Monitoren und Fernseher.
#5
Registriert seit: 01.11.2004
Bärlin
Super Moderator
Mr. Alzheimer
Beiträge: 18604
Zitat hajo23;23930828
Hm, kein Stylusstift? Und wie sollte ein optionaler Stylus-Stift ohne Bluethoot kommunizieren?
Deswegen kein Surface Pro Konkurenz.


Welches Gerät in der News soll denn deiner Meinung nach kein Bluetooth haben?
#6
Registriert seit: 21.02.2009

Oberbootsmann
Beiträge: 927
Displayformat ist 16:9 wenn ich nicht irre. 16:10 hätten es schon sein dürfen wenn es in Richtung Produktivität gehen soll. Einen Stift soll es wohl auch als Zubehör geben. Wenn das Teil nicht deutlich günstiger wird, als ein SurfacePro4, dann nehme ich lieber das SP4.
Um Kommentare schreiben zu können, musst Du eingeloggt sein!

Das könnte Sie auch interessieren:

Samsung Galaxy Tab Active 2 kommt mit austauschbarem Akku und Bixby-Integration

Logo von IMAGES/STORIES/2017/SASMUNG_GALAXY_TAB_ACTIVE_2_THUMB

Samsung arbeitet aktuell an dem robusten Tablet Galaxy Tab Active 2, das sowohl in Lateinamerika als auch Europa an den Start gehen soll. Offenbar sind zwei Varianten geplant, eine mit Wi-Fi (SM-T390) sowie eine zweite, welche dann das optionale LTE bietet (SM-T395). Online war bereits die... [mehr]

Huawei MediaPad M5: Unterhaltungskünstler mit Android 8

Logo von IMAGES/STORIES/2017/HUAWEI_MEDIAPAD_M5

Seitdem feststand, dass Huawei das P20 nicht auf dem MWC vorstellen würde, gab es nur eine Frage: Smartwatch oder Tablet? Vorgestellt wurde letzteres - und zwar in gleich dreifacher Form. Denn das MediaPad M5 wird in entsprechend vielen Versionen auf den Markt kommen, deren Schwerpunkt aber... [mehr]

Erinnerungen an Courier: Microsoft plant klappbares Tablet

Logo von IMAGES/STORIES/2017/MICROSOFT_COURIER

Microsoft soll aktuell an einem ungewöhnlichen Tablet arbeiten, das sich zusammenfalten lassen könnte. Zudem solle der Fokus bei der Bedienung auf dem Stylus liegen. Wenig überraschend würde bei dem potentiellen Gerät Windows 10 als Betriebssystem dienen. Es heißt, dass das neue Tablet intern... [mehr]

Google testet mysteriöses Fuchsia OS auf dem Pixelbook

Logo von IMAGES/STORIES/2017/FUCHSIA

Es gibt schon längere Zeit Gerüchte, dass Google unter dem Codenamen Fuchsia ein neues Betriebssystem entwickeln soll. Bisher sind allerdings noch keinerlei Informationen zu dem Projekt durchgesickert, doch nun gibt es erste Details zum Einsatzgebiet. Demnach testet Google das neue... [mehr]

Amazon kündigt den Kindle Oasis in der Farbe Champagner Gold an

Logo von IMAGES/STORIES/2017/AMAZON

Amazon erweitert die Farbauswahl seines eBook-Readers Kindle Oasis. Das Gerät wird demnächst vom Versandhändler auch in einer champagnergoldenen Farbvariante angeboten. Das Gehäuse bleibt dabei unverändert und wird weiterhin aus Aluminium hergestellt. Darüber hinaus soll durch... [mehr]

Eintrag bei Zulassungsbehörde deuten zwei neue iPad Modelle an

Logo von IMAGES/STORIES/2017/IPAD_PRO

Einträge der Regulierungsbehörde Eurasian Economic Commission (EEC) verraten, dass Apple die Zulassung für zwei neue Tablets erhalten hat. Die Geräte werden mit den Bezeichnungen A1893 und A1954 aufgelistet und bisher trägt keines der erhältlichen iPads diese Bezeichnung. Somit gilt es als... [mehr]