> > > > Google I/O 2014: Chromebook und Android-Smartphone wachsen zusammen

Google I/O 2014: Chromebook und Android-Smartphone wachsen zusammen

Veröffentlicht am: von

google-io14Was Apple zu Beginn des Monats auf seiner diesjährigen WWDC mit Mac OS X 10.10 „Yosemite“ und iOS 8 vorgemacht hat, kündigte Google heute während seiner Eröffnungs-Keynote zur Google I/O 2014 in ähnlicher Fassung für seine Android und ChromeOS an: Android-Smartphones und Chromebooks wachsen künftig näher zusammen.

Mit der neuen Android-Version, die im Herbst erscheinen wird, werden Notebooks mit ChromeOS auch die Notifications verbundener Android-Geräte anzeigen können. So werden nicht nur eingehende Nachrichten auf das Notebook-Display gebracht, sondern auch Anrufe und Systemnachrichten angezeigt, wie zum Beispiel die Tatsache, dass der Akku des Smartphones zuneige geht. Aber auch verschiedene Android-Apps sollen sich auf dem Chromebook anzeigen und nutzen lassen. Während der Keynote klickte man sich durch die Menüs und Timelines von Evernote, Flipboard und Vine. Spiele sollen sich mit den Tasten und Mauspad des Chromebooks ebenfalls spielen lassen. Dank verschiedener APIs soll die Umsetzung für Entwickler einfach sein.

In den USA sind die Chromebooks laut Goolge ein voller Erfolg. Während man zunächst mit einem Referenz-Notebook startete und wenig später auch Acer und Samsung ins Boot holen konnte, gibt es inzwischen über acht verschiedene Hersteller mit mehr als 15 unterschiedlichen Geräten, die in zahlreiche Länder ausgeliefert werden. Bei Amazon USA sollen sich verschiedene Chromebooks häufig auch in den Top10 der Verkaufscharts wiederfinden. Hierzulande sind entsprechende Geräte jedoch nicht ganz so erfolgreich.