> > > > ASUS-Chromebooks C200 und C300 für Juni geplant

ASUS-Chromebooks C200 und C300 für Juni geplant

Veröffentlicht am: von

asus

In den letzten Monaten wurden auffällig viele neue Chromebooks vorgestellt. So will Samsung Ende Mai sein Chromebook 2 mit auffälliger Kunstlederrückseite auf den Markt bringen und Lenovo hat erst vor zwei Tagen mit dem N20 und N20p seine ersten Consumer-Chromebooks präsentiert. Auch ASUS möchte im Chromebook-Segment mitmischen und wird deswegen die beiden Modelle C200 und C300 anbieten.

Beide unterscheiden sich vor allem in Bezug auf das Format. Während das C200 im typischen 11,6 Zoll-Format daherkommt, ist das C300 ein 13,3 Zoll-Chromebook. Das Display löst aber in jedem Fall nur mit 1.366 x 768 Pixeln auf. Als Rechenherz dient ein maximal 2,41 GHz schneller Celeron N2830, ein Dual-Core-Prozessor mit integrierter Intel HD Graphics. Im C200 stehen ihm 2 GB Arbeitsspeicher und 16 GB Flash-Speicher zur Seite. Das C300 wird hingegen mit 4 GB RAM und wahlweise 16 oder 32 GB Flash-Speicher bestückt. Beide Geräte bieten USB 3.0 und HDMI, einen SD-Kartenslot, W-LAN (802.11 b/g/n/ac), Bluetooth 4.0 und eine 720p-Webcam. Die Akkulaufzeit wird mit zehn Stunden angegeben.

Zumindest für den US-Markt visiert ASUS einen Verkaufsstart im Juni an. Für das C200 wird ein Preis von 249,99 US-Dollar genannt. Für das größere C300 gibt ASUS hingegen noch keinen Preis an. 

alles
alles

Social Links

Ihre Bewertung

Ø Bewertungen: 0

Tags

es liegen noch keine Tags vor.

Kommentare (0)

Um Kommentare schreiben zu können, musst Du eingeloggt sein!

Das könnte Sie auch interessieren:

Windows on ARM: Warum wir keinen Test veröffentlichen

Logo von IMAGES/STORIES/2017/QUALCOMM_WINDOWS_ON_ARM

Extra eingerichtete Verkaufsflächen in großen Elektronikmärkten, Werbung und spezielle Bündelungen von Notebook und Datentarif bei der Deutschen Telekom: Seit dem offiziellen Verkaufsstart ist Windows on ARM in aller Munde. So hätte es zumindest sein können. Die Realität... [mehr]

Das neue XMG NEO 15 im ersten Hands-On

Logo von IMAGES/STORIES/2017/SCHENKER_NEO-15_M18

Brandneuer Sechskern-Prozessor, potente Pascal-Grafik und massig SSD- und HDD-Speicher mit schnellem Display und mechanischer Tastatur sowie zahlreichen weiteren interessanten Features, die speziell auf den Gamer zugeschnitten wurden, möchte Schenker Technologies in einem äußerst kompakten und... [mehr]

MSI GE73 8RF Raider RGB im Test: Coffee Lake H trifft RGB

Logo von IMAGES/STORIES/2017/MSI_GE73_8RF_RGB_RAIDER_TEST-TEASER

Die Einführung der neuen Coffee-Lake-H-Prozessoren von Intel nahmen viele Notebook-Hersteller zum Anlass, um ihren bestehenden Produktfamilien ein kleines Update zu verpassen. Während die einen lediglich Prozessor und Mainboard austauschten, nahmen andere Hersteller weitere Änderungen vor.... [mehr]

AORUS X9 DT: Ein Düsentrieb mit High-End-Ausstattung im Test

Logo von IMAGES/STORIES/2017/AORUS_X9_DT_REVIEW

Auch wenn der Trend hin zu immer kompakteren und schlichteren Gaming-Notebooks geht, haben die großen Desktop-Replacement-Systeme für den stationären Heimeinsatz längst nicht ausgedient, schließlich setzen sie in Sachen Hardware, Display-Größe und Ausstattung noch einmal... [mehr]

ASUS ZenBook Pro 15 UX550GD mit Core i9 und GTX 1050

Logo von IMAGES/STORIES/2017/ASUS_LOGO

ASUS stattet das ZenBook 15 Pro mit neuer Hardware aus. Das Modell wird künftig auch von einem Intel Core i9 befeuert werden. Die neuen Coffee-Lake-H-Prozessoren zeichnen sich einerseits durch einen niedrigeren Energieverbrauch aus und sollen dabei trotzdem mehr Leistung als die Vorgängermodelle... [mehr]

XMG NEO 15: Schlanker Gaming-Laptop mit mechanischer Tastatur

Logo von IMAGES/STORIES/2017/SCHENKER_NEO-15_M18

Nach dem Gigabyte Aero 15X-v8 oder dem MSI GS65 Stealth Thin und natürlich dem ASUS ROG Zephyrus M bereitet auch der Leipziger Built-to-Order Anbieter Schenker Technologies ein entsprechend schlankes Gaming-Notebook auf Basis der neuen Coffee-Lake-H-Prozessoren vor. Dieses verfügt über... [mehr]