> > > > Lenovo liefert mit dem N20 und N20p die ersten Consumer-Chromebooks

Lenovo liefert mit dem N20 und N20p die ersten Consumer-Chromebooks

Veröffentlicht am: von

lenovoMit Lenovo will der nächste große PC-Hersteller Verbraucher von Chromebooks überzeugen. Denn gleich zwei neue Modelle - die ersten, mit denen das Unternehmen direkt auf Konsumenten zielt - sollen im Notebook-Einstiegssegment Überzeugungsarbeit leisten.

Technisch unterscheiden sich das N20 und N20p aber kaum von der breiten Masse der mit Chrome OS bestückten Mobilrechner. Als Antrieb dient ein aktueller Celereon-Prozessor, der je nach Konfiguration auf 2 oder 4 GB Arbeitsspeicher zurückgreifen kann. Für Betriebssystem und lokal zu speichernde Daten stehen 16 GB Flash-Speicher zur Verfügung, in puncto Leistung bewegt man sich somit vermutlich auf einem Niveau mit dem Toshiba Chromebook.

lenovo n20 01

Etwas moderner präsentiert man sich bei den Schnittstellen: Neben Bluetooth 4.0, zweimal USB 3.0 und Micro-HDMI steht auch WLAN nach ac-Standard zur Verfügung; die meisten Konkurrenten müssen mit dem langsameren n-Standard auskommen. Einschränken muss man sich hingegen beim Display, auf 11,6 Zoll verteilen sich nur 1.366 x 768 Pixel. Hier trifft man auf den einzigen Unterschied zwischen beiden neuen Modellen: Während das N20 mit einer herkömmlichen Anzeige auskommen muss, verfügt das N20p über ein Touch-Display, das im Stile der Yoga-Reihe um bis zu 300 Grad gedreht werden kann. Für beide Chromebooks gibt Lenovo eine Akkulaufzeit von bis zu acht Stunden an, das Gewicht soll knapp unter 1,4 kg liegen.

Die Verfügbarkeit des N20 und N20p wird mit Frühsommer angegeben, die unverbindliche Preisempfehlung liegt dann bei 249 Euro für das N20 und 299 Euro für das N20p. Damit würde Lenovo die direkte Konkurrenz, unter anderem in Form des Acer Chromebook C720 und des HP Chromebook 11, weitestgehend unterbieten.

lenovo n20 02

Social Links

Ihre Bewertung

Ø Bewertungen: 0

Tags

Kommentare (2)

#1
customavatars/avatar178919_1.gif
Registriert seit: 26.08.2012
Bayern
Fregattenkapitän
Beiträge: 2847
Ich hatte schon überlegt ob ich mir nicht das Toshiba Chromebook kaufe, jetzt bin ich schon wieder froh das ich es nicht getan habe. Auch wenn die 11,6" fast etwas klein sind überzeugen mich die dann doch mehr.
#2
Registriert seit: 23.11.2002
NRW
Oberstabsgefreiter
Beiträge: 389
Ohne IPS-Display sind die Dinger für mich uninteressant - oder gibt es ein so aktuelles Chromebook schon?
Um Kommentare schreiben zu können, musst Du eingeloggt sein!

Das könnte Sie auch interessieren:

Acer Aspire V17 Nitro Black Edition im Test: Acer zündet den Nitro-Nachbrenner

Logo von IMAGES/STORIES/GALLERIES/REVIEWS/2017/ACER-ASPIRE-V17-NITRO-BLACK/ACER_ASPIRE_V17_NITRO_BLACK-TEASER

Dass das Acer Aspire V17 Nitro Black Edition das Zeug für ein waschechtes Gaming-Notebook hat, sieht man ihm gar nicht an. Es ist trotz seines großen 17,3-Zoll-Displays vergleichsweise schlank, dünn und optisch sehr schlicht. Im Inneren gibt es aber Hardware, die durchaus dazu in der Lage ist,... [mehr]

MSI GS63 7RE-011 Stealth Pro: Schlankes Gaming-Notebook der Mittelklasse im Test

Logo von IMAGES/STORIES/GALLERIES/REVIEWS/2017/MSI_GS63_7RE-011_STEALTH_PRO/MSI_GS63_STEALTH_PRO_7RE_011-TEASER

Schlanke Gaming-Notebooks, die auch mal als leistungsfähiges Arbeitsgerät mit ausreichender Akku-Laufzeit durchgehen können, sind spätestens seit Kaby-Lake und vor allem der Pascal-Architektur keine Seltenheit mehr. Eines davon ist das MSI GS63 7RE-011 Stealth Pro, welches wir nun mit Intel... [mehr]

Dünner und Max-Q: Die Notebook-Neuheiten der Computex 2017

Logo von IMAGES/STORIES/2017/ASUS_ZENBOOK_FLIP_S_UX370

Auch wenn die Computex traditionell eher eine Messe für Komponenten ist, spielten Notebooks doch meist auch eine größere Rolle. Entsprechend nutzten auch in diesem Jahr einige der großen PC-Hersteller die Bühne für Produktvorstellungen. Dass es sich dabei vor allem um Gaming-Modelle... [mehr]

ASUS ROG Zephyrus: Das dünnste Gaming-Notebook mit GeForce GTX 1080...

Logo von IMAGES/STORIES/2017/ASUS_ROG_ZEPHYRUS

Über eine Viertelmilliarde GeForce-GPUs hat ASUS in den letzten Jahrzehnten für NVIDIA verkauft. Kein Wunder, dass man die langjährige Erfolgsgeschichte beider Hersteller im Rahmen der Computex 2017 gebührend feiern wollte. Auf der ROG-Pressekonferenz in Taipei plauderten die... [mehr]

Lenovo Legion Y520: Preisgünstiges Erstlingswerk der Gaming-Klasse im Test

Logo von IMAGES/STORIES/GALLERIES/REVIEWS/2017/LENOVO-LEGION-Y520/LENOVO_LEGION_Y520-TEASER

Ob HP, Acer, ASUS oder Dell: Sie alle haben vor einiger Zeit ihre eigenen Gaming-Brands ins Leben gerufen. Zu Beginn des Jahres tat dies im Rahmen der CES 2017 in Las Vegas auch Lenovo, als eines der letzten verbleibenden Schwergewichte der Branche. Unter dem Legion-Label verkauft man seit... [mehr]

iFixit: Microsoft Surface Laptop lässt sich nicht reparieren oder Aufrüsten

Logo von IMAGES/STORIES/2017/SURFACE_NOTEBOOK_TEASER

Vor wenigen Tagen konnten wir uns selbst vom neuen Surface-Notebook von Microsoft einen ersten Eindruck verschaffen. Auch die Reparaturprofis von iFixit.com haben sich bereits ein Gerät besorgen können, um in das Innere zu schauen. Das Gerät ist bei ihnen jedoch sehr negativ aufgefallen,... [mehr]