> > > > Will Google das ASUS Transformer Book Duet verhindern?

Will Google das ASUS Transformer Book Duet verhindern?

Veröffentlicht am: von

asusAuf der diesjährigen CES in Las Vegas hat ASUS unter anderem das Transformer Book Duet, ein Dual-Boot-fähiges Windows-Android-Notebook, angekündigt (wir berichteten und filmten ab). Es wäre nicht das erste Gerät, auf dem Windows und Android parallel laufen, dennoch machen sich jetzt Gerüchte breit, in denen es heißt, Google würde versuchen, den Marktstart des Gerätes zu unterbinden.

Konkret würde das heißen, dass der Konzern ASUS keine Erlaubnis geben würde, das mobile System auf dem Notebook zu installieren - zumindest nicht mit der für viele Nutzer interessanten Google-Integration. Wie handfest die Gerüchte sind, sei einmal dahingestellt: die Informationen stammen aus einer chinesischen Zeitung, das Branchenmagazin Digitimes hat sie indes aufgegriffen. Das Transformer Book Duet sollte eigentlich im ersten Quartal 2014 starten.

Wir versuchen selbstverständlich diesbezüglich weitere Informationen auf dem MWC 2014 einzuholen. Sollten sich die Gerüchte bewahrheiten, wäre das nur ein weiterer Punkt auf der Liste, die Googles "Don't be evil"-Mentalität in Frage stellt.

Social Links

Ihre Bewertung

Ø Bewertungen: 1

Tags

Kommentare (3)

#1
customavatars/avatar92992_1.gif
Registriert seit: 10.06.2008
zuhause
Admiral
Beiträge: 11401
Wie kann man sich das Google-Betriebssystem Android OHNE Integration von Google-Diensten vorstellen?

Imho lässt sich bei einem Android-System über die APK doch alles nachinstallieren. Bei Geräten aus Fernost ohne entsprechende Apps lässt sich doch auch ohne weiteres der Playstore nachladen und andere Apps !?

Wobei es völlig sinnfrei von Google wäre. Was haben die davon ? Bzw, wo schadet es ihnen?
#2
customavatars/avatar92213_1.gif
Registriert seit: 26.05.2008
Mannheim
Moderator
Beiträge: 2839
Richtig. Android ohne Google Dienste (also GMail, PlayStore, Maps etc.) ist ja wie bei vielen Custom Roms.
Da lädst du auch nur die Custom Roms und installierst die "GAPPS" dann nach.

So könnte ich mir das auch vorstellen...obwohl die Sinnhaftigkeit natürlich was anderes ist...
#3
customavatars/avatar132261_1.gif
Registriert seit: 29.03.2010
Rhein-Main
Moderator
Lars Christmas
Beiträge: 20561
Nur das Google ihre Lizenzen fuer die Apps erhebt, nicht fuer das BS ansich. Scheint sich also um Geld zu drehen, auch wenn ich das ganze Bild noch nicht verstehe.
Um Kommentare schreiben zu können, musst Du eingeloggt sein!

Das könnte Sie auch interessieren:

  • Abgespeckt und aufgewertet: Die Basis-Version des Razer Blade 15 im Test

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/RAZER_BLADE_15_BASISMODELL_TEST-TEASER

    Die Mitte Oktober angekündigte Basis-Version des Razer Blade 15 macht den kompakten Gaming-Boliden deutlich günstiger und verzichtet dabei auf so manches Gaming-Feature, wie ein schnelles 144-Hz-Panel, eine für jede Taste einzeln einstellbare Chroma-Beleuchtung oder aber auf... [mehr]

  • Mercury White Limited Edition: Das Razer Blade 15 wird weiß

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/RAZER_BLADE_15_2018_MERCURY_WHITE

    Neben der neuen Basisvariante des Razer Blade 15 (2018) hat Razer in der Nacht auch die Mecury White Limited Edition präsentiert, die einen frischen Farbton mit sich bringt und damit einen ästhetischen Kontrast zu den herkömmlichen Gaming-Notebooks bietet. Vorerst jedoch wird sie nicht... [mehr]

  • Apple bestückt das MacBook Pro mit neuer Radeon Pro Vega 20 und 16

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/APPLE_MACBOOK_PRO_2016

    Im Juni aktualisierte Apple das MacBook Pro auf die Coffee-Lake-Prozessoren von Intel, setzte hinsichtlich der Grafikkarte entweder auf die integrierten Lösungen Intel Iris Plus Graphics 640 und 655 oder aber im größeren 15-Zoll-Modell auf die Polaris-GPUs von AMD, die als Radeon... [mehr]

  • MacBook Air Konkurrenz: Huawei stellt das MateBook 13 vor

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/HUAWEI

    Apple hat vor wenigen Tagen eine aktualisiere Variante seines MacBook Air vorgestellt. Nun zieht das chinesische Unternehmen Huawei nach und schickt mit dem Matebook 13 ein verblüffend ähnliches aussehendes Notebook ins Rennen. Huawei wird dem Matebook 13 allerdings einen etwas stärkeren... [mehr]

  • Apple T2-Sicherheitschip trennt im Standy Mikrofon auch physikalisch

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/MACBOOKAIR2018

    Apple hat gestern sein neues MacBook Air vorgestellt. Dort wird das kalifornische Unternehmen unter anderem  den bereits bekannten Sicherheitschip T2 verbauen. Dieser wurde von Apple selbst entwickelt und soll unter anderem sensible Daten verschlüsseln und damit die Sicherheit der... [mehr]

  • Einfacher Akkutausch beim MacBook Air - iPhones sperren Fremdakkus aus

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/MACBOOKAIR2018

    Immer wieder steht Apple in der Kritik, wenn es um die Möglichkeiten der Reparatur der iPhones, iPads und Macs geht. Das MacBook Air ist sicherlich ein Symbolbild in diesem Zusammenhang, denn mit dieser Kategorie an Geräten, wurden die Möglichkeit einzelne Komponenten auszutauschen und die... [mehr]