> > > > Will Google das ASUS Transformer Book Duet verhindern?

Will Google das ASUS Transformer Book Duet verhindern?

Veröffentlicht am: von

asusAuf der diesjährigen CES in Las Vegas hat ASUS unter anderem das Transformer Book Duet, ein Dual-Boot-fähiges Windows-Android-Notebook, angekündigt (wir berichteten und filmten ab). Es wäre nicht das erste Gerät, auf dem Windows und Android parallel laufen, dennoch machen sich jetzt Gerüchte breit, in denen es heißt, Google würde versuchen, den Marktstart des Gerätes zu unterbinden.

Konkret würde das heißen, dass der Konzern ASUS keine Erlaubnis geben würde, das mobile System auf dem Notebook zu installieren - zumindest nicht mit der für viele Nutzer interessanten Google-Integration. Wie handfest die Gerüchte sind, sei einmal dahingestellt: die Informationen stammen aus einer chinesischen Zeitung, das Branchenmagazin Digitimes hat sie indes aufgegriffen. Das Transformer Book Duet sollte eigentlich im ersten Quartal 2014 starten.

Wir versuchen selbstverständlich diesbezüglich weitere Informationen auf dem MWC 2014 einzuholen. Sollten sich die Gerüchte bewahrheiten, wäre das nur ein weiterer Punkt auf der Liste, die Googles "Don't be evil"-Mentalität in Frage stellt.

Social Links

Ihre Bewertung

Ø Bewertungen: 1

Tags

Kommentare (3)

#1
customavatars/avatar92992_1.gif
Registriert seit: 10.06.2008
zuhause
Admiral
Beiträge: 11168
Wie kann man sich das Google-Betriebssystem Android OHNE Integration von Google-Diensten vorstellen?

Imho lässt sich bei einem Android-System über die APK doch alles nachinstallieren. Bei Geräten aus Fernost ohne entsprechende Apps lässt sich doch auch ohne weiteres der Playstore nachladen und andere Apps !?

Wobei es völlig sinnfrei von Google wäre. Was haben die davon ? Bzw, wo schadet es ihnen?
#2
customavatars/avatar92213_1.gif
Registriert seit: 26.05.2008
Mannheim
Moderator
Beiträge: 2839
Richtig. Android ohne Google Dienste (also GMail, PlayStore, Maps etc.) ist ja wie bei vielen Custom Roms.
Da lädst du auch nur die Custom Roms und installierst die "GAPPS" dann nach.

So könnte ich mir das auch vorstellen...obwohl die Sinnhaftigkeit natürlich was anderes ist...
#3
customavatars/avatar132261_1.gif
Registriert seit: 29.03.2010
Rhein-Main
Moderator
Lars Christmas
Beiträge: 20351
Nur das Google ihre Lizenzen fuer die Apps erhebt, nicht fuer das BS ansich. Scheint sich also um Geld zu drehen, auch wenn ich das ganze Bild noch nicht verstehe.
Um Kommentare schreiben zu können, musst Du eingeloggt sein!

Das könnte Sie auch interessieren:

Acer LiquidLoop: Still und dennoch leistungsstark

Logo von IMAGES/STORIES/2017/ACER

Advertorial / Anzeige: Für viele gilt es als unüberbrückbarer Gegensatz: Ein leistungsstarkes Notebook, das passiv und damit geräuschlos gekühlt wird. Denn oftmals muss entweder auf Performance verzichtet oder ein Lärm verursachender Lüfter in Kauf genommen werden. Vor allem... [mehr]

Benchmarks zum Ryzen 7 2700U im Acer Swift 3

Logo von IMAGES/STORIES/2017/ACER_SWIFT_3_RYZEN

2017 war rückblickend betrachtet sicherlich das interessanteste CPU-Jahr seit langem. Durch das Comeback von AMD mit seinen Ryzen- und ThreadRipper-CPUs hat sich auch Intel genötigt gesehen, mehr als nur die übliche Modellpflege zu betreiben. Wenn alles gut läuft, könnte es 2018 im... [mehr]

Gigabyte SabrePro 15W im Test: Mehr als nur ein Gaming-Notebook

Logo von IMAGES/STORIES/GALLERIES/REVIEWS/2017/GIGABYTE-SABREPRO15/GIGABYTE_SABREPRO15

Ein reines Gaming-Notebook ist das Gigabyte SabrePro 15W eigentlich nicht. Dank flotter Kaby-Lake-CPU und Pascal-Grafik bietet der 15-Zöller mehr als genug Leistung, um die aktuellen Grafikkracher problemlos auf den Bildschirm zu bringen – ob Tastatur und Touchpad auch den Ansprüchen eines... [mehr]

PowerColor Gaming Station im Test: Mehr Grafikleistung fürs Ultrabook

Logo von IMAGES/STORIES/2017/POWERCOLOR_GAMING_STATION

Seitdem Thunderbolt 3 auf dem Vormarsch ist und in immer mehr Geräten zum Einsatz kommt, entdecken auch bekannte Grafikkarten-Hersteller die Schnittstelle für sich und kündigen externe Grafikbeschleuniger für weniger leistungsfähige Notebooks und Ultrabooks an. Mit der PowerColor Gaming... [mehr]

MSI GS73VR 7RG Stealth Pro: Ein schlankes Gaming-Notebook mit Max-Q im Test

Logo von IMAGES/STORIES/2017/MSI_GS73VR_7RG

Nach dem Gigabyte Aero 15X, dem HP Omen 15 und natürlich dem ASUS ROG Zephyrus GX501 begrüßen wir in unseren Redaktionshallen nun ein weiteres Gaming-Notebook mit NVIDIAs sparsamer Max-Q-Grafik. Für unseren heutigen Test haben wir uns das MSI GS73VR 7RG-003 Stealth Pro 4K mit NVIDIA... [mehr]

Mit Ryzen Mobile und AMD RX560X - das Acer Nitro 5 (2018) - Update

Logo von IMAGES/STORIES/2017/ACER_NITRO5_2018_TEASER

Acer startet nicht nur mit dem weltweit dünnsten Notebook, dem Acer Swift 7 (2018) in die CES, sondern bringt auch das neue Acer Nitro 5 (2018) mit in die Spielermetropole Las Vegas. Dabei handelt es sich um Acers erstes Gaming-Notebook mit Ryzen Mobile und der neuen AMD Radeon RX560.  Mit... [mehr]