> > > > IFA 2013: Lenovo Thinkpad Yoga im Hands-on

IFA 2013: Lenovo Thinkpad Yoga im Hands-on

Veröffentlicht am: von

lenovoDie IFA richtet sich an Endverbraucher, vollkommen richtig. Dennoch hat Lenovo die internationale Funkausstellung genutzt, um sein neues Thinkpad Yoga vorzustellen, bei dem die Gene der beliebten Business-Begleiter mit denen der consumerorientierten Yoga-Reihe kombiniert wurden. Lenovo hat aber nicht einfach die 360°-Scharniere der IdeaPad-Yogas in ein ThinkPad-Gehäuse verfrachtet und es dabei belassen, sondern noch einmal an den Details gearbeitet.

Störte uns im ersten Test des Yoga 13, dass im Tablet-Modus stets die Tastatur auf der Rückseite zu fühlen war, hat sich Lenovo für die Thinkpad-Version eine neue Lösung einfallen lassen. Während das Display gedreht wird, wird der Tastatur-Rahmen nach oben geschoben, sodass eine ebene Fläche mit den Tasten entsteht. Da die Tasten zusätzlich gesperrt werden, entsteht so eine deutlich angenehmere und vor allem wertigere Handhabung als bei den IdeaPad-Kollegen. Bei unserem IFA-Modell wurde die Tastatur zwar noch nicht hundertprozentig gesperrt, das soll sich bis zum Marktstart aber noch ändern. Alles in allem hinterließ der Mechanismus aber bereits einen sehr guten Eindruck – schade nur, dass zunächst nur das Thinkpad Yoga entsprechend ausgestattet wird und die Consumer-Versionen wie gehabt mit einer noch beweglichen Tastatur vorlieb nehmen müssen. Laut Lenovo wurden übrigens auch die Scharniere überarbeitet und sollen nun noch länger durchhalten als bisher.

Davon einmal abgesehen, zeigt sich das ThinkPad Yoga natürlich optisch als echtes Thinkpad – kennt man eines, kennt man alle. Zwar sind auch hier die generellen Überarbeitungen seitens Lenovo vorhanden, wie die neue Tastatur oder das Touchpad ohne dedizierte Maustasten, in der Praxis konnte das Pad (trotz aller Skepsis) auch bei der Nutzung mit dem Trackpoint durchaus überzeugen – das letzterer wieder mit von der Partie ist, versteht sich trotz des Touch-Displays natürlich von selbst. Das Display mit 12,5 Zoll wird es in zwei Versionen geben. Während die günstigere Version des ThinkPad Yoga mit 1366 x 768 Bildpunkten auflöst, wird die Top-Version mit Full-HD ausgestattet. Auf das HiDPI-Display des Yoga 2 Pro muss aber leider verzichtet werden. Verzichtet werden muss auch auf einen klassischen Docking-Port auf der Unterseite des ThinkPad Yoga. Allerdings integriert Lenovo seinen neuen Strom-Docking-Kombianschluss auf dem linken Seitenteil, sodass eine externe Dockingstation verwendet werden kann, die über ein proprietäres Protokoll angesprochen wird.

Auf den Markt wird das Lenovo Thinkpad Yoga wohl im November kommen und dann direkt mit Windows 8.1 ausgestattet sein. Als Plattform nutzt Lenovo natürlich Intels Haswell-Generation, wobei es diverse Konfigurationen geben wird. Los geht es wohl bei unter 1.000 Euro, je nach Zusammenstellung lässt sich der Preis ab er auch schnell steigern. 

 

Social Links

Diesen Artikel bewerten:

Ø Bewertungen: 0

Tags

Kommentare (2)

Diskutiert das Thema in unserem Forum:
IFA 2013: Lenovo Thinkpad Yoga im Hands-on

Das könnte Sie auch interessieren:

  • Alienware Area 51m R1 im Test: Mit aller Gewalt zur Performance-Krone

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/ALIENWARE_AREA51M_R1_TEST-TEASER

    Auch wenn Gaming-Notebooks in den letzten Jahren dank immer effizienter gewordener Hardware stets dünner und schneller wurden, so sind die absoluten High-End-Boliden der Spitzenklasse mit dicker Kühlung, üppiger Ausstattung und riesigem Bildschirm nicht wegzudenken. Von Alienware gibt... [mehr]

  • Microsoft: Surface Pro 7 kommt mit USB-C

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/MICROSOFT_2

    Wie jetzt aufgrund eines Patents bekannt geworden ist, arbeitet Microsoft aktuell scheinbar an einem neuen Design für das Surface Pro, das aller Voraussicht nach noch in diesem Jahr erscheinen soll. Während sich das Design des Surface Pro seit dem Surface Pro 4 nicht mehr wesentlich verändert... [mehr]

  • XMG Pro 15 und 17 im Doppeltest: Gute Allrounder für den anspruchsvollen Gamer

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/XMG_PRO_15_UND_17_TEST-TEASER

    Mit der Vorstellung der ersten Turing-Grafikkarten für Notebooks kündigte Schenker Technologies mit dem XMG Pro 17 und dem XMG Pro 15 eine gänzlich neue Produktfamilie an, die nicht nur das alte P507 ersetzen wird, sondern die Vorteile beider Welten – ob schlank oder besonders schnell –... [mehr]

  • Das neue Razer Blade Pro im Test: Zurück zum Wesentlichen

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/RAZER_BLADE_PRO_2019_TEST-TEASER

    Das Razer Blade Pro geht nun schon in die dritte Generation, macht vieles jedoch wieder einmal mehr radikal anders. Während man zuletzt auf eine mechanische Tastatur mit eigenem Drehregler für die Lautstärke und einem Touchpad auf der rechten Seite setzte, besinnt man sich nun wieder... [mehr]

  • MacBook Pro Mid 2019: Erste Benchmarks

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/APPLE_MACBOOK_PRO_2016

    Auf der Webseite Geekbench lassen sich bereits die ersten Benchmarkergebnisse des neuen Apple MacBook Pro 15,3 mit acht Kernen nachlesen. Das MacBook mit einem 2,4 GHz i9-Prozessor erreicht bei Geekbench eine Punktzahl von 5.879 Punkten im Single-Core-Benchmark-Test. Die Multi-Core-Punktzahl... [mehr]

  • Akku: Apple ruft MacBook Pro (2015 bis 2017) mit 15 Zoll zurück

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/MACBOOKAIR2018

    Wer ein MacBook Pro mit 15 Zoll besitzt und das mobile Gerät zwischen 2015 und 2017 gekauft hat, sollte sich aufgrund einer Rückrufaktion mit Apple in Verbindung setzen. Das kalifornische Unternehmen hat ein Reparaturprogramm für den verbauten Akku gestartet, da dieser in Brand geraten könnte.... [mehr]