> > > > AMD Analyst Day 2009: Notebook-Plattformen

AMD Analyst Day 2009: Notebook-Plattformen

DruckenE-Mail
Erstellt am: von

amd_2009Nachdem wir uns bereits den Desktop-Plattformen von AMD gewidmet haben, wollen wir nun die Informationen zu den kommenden Produkten im Notebook-Sektor aufbereiten, die AMD auf dem Financial Analyst Day 2009 veröffentlichte. Im Vorfeld wurde ebenfalls bereits eine Roadmap zu den Notebook-Plattformen von AMD, die auf den 31. Oktober datierte, publiziert. Die gestern gezeigte Präsentation erweitert die Roadmap nun um einige Details.

In diesem Jahr beherrscht die Tigris-Plattform das Mainstream-Segment bei den Notebooks. Als Prozessor kommt dabei die Caspian-CPU mit zwei Kernen zum Einsatz, die vom RS880M-Chipsatz mit integrierter DirectX-10.1-Grafikeinheit unterstützt wird. Die erste Generation der Ultrathin-Notebooks (Netbooks), die noch über eine Single-Core-CPU und den älteren RS690E-Chipsatz (DX9) verfügt, wurde durch die zweite Generation ergänzt, die mit einer Dual-Core-CPU und DirectX-10-Grafikchip eine höhere Performance bietet. Als diskrete Grafiklösungen kommen die Chips der M9x-Serie (40 nm) zum Einsatz.

In 2010 werden die Mainstream-Notebooks auf AMD-Basis über die Danube-Plattform verfügen, deren CPUs (Champlain) über 2 bis 4 Kerne (Stars-Architektur) verfügen sowie DDR3-Support. Hinzu kommt der bewährte RS880M mit IGP, lediglich die Southbridge wird durch die SB820M erneuert. Die diskreten Grafikchips gehören dann bereits zur DirectX-11-Generation und gehören voraussichtlich zur Manhattan-Serie, die im ersten Quartal 2010 eingeführt werden soll. Dazu gehören die Chips der "Mobility Radeon 4xxx"-Serie, deren GPUs die Codenamen Broadway, Madison und Park tragen. Sie werden in 40 nm gefertigt und unterstützen GDDR5-Speicher. Vermutlich wird es noch einen Shrink der GPUs auf 32 nm in 2010 geben, worauf die vorherige Roadmap hindeutet.

Im Bereich der Ultrathin-Geräte und Netbooks soll 2010 die Nile-Plattform kommen. Sie bietet eine Dual-Core-CPU mit DDR3-Unterstützung. Auf Seite des Chipsatzes gibt es im Vergleich zur Danube-Plattform keine Änderung. Nile wird auf das BGA-Design setzen, welches auf einen CPU-Sockel verzichtet. Die Nile-Notebooks sollen eine Akkulaufzeit von mehr als 7 Stunden erreichen können.
{gallery}/galleries/news/mguensch/amd-analyst-day-2009-notebook-plattformen{/gallery}
Das Jahr 2011 steht dann ganz im Licht der Accelerated Processing Units (APUs), die auch im Desktop-Bereich durch Llano vertreten sein werden. Die leistungsstärkeren Notebooks der Sabine-Plattform sollen dann auf einen Llano-Chip mit 4 CPU-Kernen (32 nm), DDR3-Support und einer DirectX-11-GPU setzen.

Der Ultrathin- und Netbook-Markt soll 2011 die Brazos-Plattform erhalten, die ebnfalls auf eine APU setzt, deren CPU-Kerne allerdings bereits auf der Bobcat-Architektur basieren. Weiterhin besitzt die Ontario-APU eine DirectX-11-GPU und DDR3-Support. Zudem kommt Brazos im kompakten BGA-Design daher. Laut der in Japan veröffentlichten Roadmap soll die APU in 40 nm gefertigt werden. Außerdem soll ein neuer Chipsatz der Hudson-Serie eingeführt werden, der auch für die Sabine-Plattform gedacht ist. Als diskrete GPUs sollen bei beiden die 32-nm-Chips der "Northern Islands"-Reihe zum Einsatz kommen.

Wie die Präsentationsfolien zeigen, setzt AMD bei seinen künftigen Notebook-Produkten vor allem auch auf eine hohe Energieeffizienz, die auf CPU-Seite durch die "Power Now!"-Technologie und auf GPU-Seite durch das "ATI Power Play" erreicht werden soll.

Weiterführende Links:

Social Links

Ihre Bewertung

Ø Bewertungen: 0

Tags

es liegen noch keine Tags vor.

Kommentare (0)

Um Kommentare schreiben zu können, musst Du eingeloggt sein!

Das könnte Sie auch interessieren:

HP Omen 17 im Test: Core i5 trifft GeForce GTX 1060 für 1.299 Euro

Logo von IMAGES/STORIES/GALLERIES/REVIEWS/2016/HP-OMEN-17/HP_OMEN_17W100NG-TEASER

Nahezu jedes aktuelle Gaming-Notebook, welches wir in der jüngsten Zeit auf dem Prüfstand hatten, setzt auf einen Intel Core i7-6700HQ. Er ist zwar nicht das Topmodell unter den Skylake-Prozessoren, zählt aber trotzdem zu den schnellsten Ablegern seiner Art. Doch braucht es für Gaming... [mehr]

ASUS ROG XG Station 2: Das Transformer 3 Pro mutiert zum Gaming-System

Logo von IMAGES/STORIES/GALLERIES/REVIEWS/2016/ASUS-XGSTATION-TRANSFORMER/ASUS_ROG_XG_STATION_2_AUF_T303UA-TEASER

Ein Gerät, welches man für jeden Einsatzzweck nutzen kann – egal ob auf dem Sofa, dem Schreibtisch, im Flugzeug oder im Spielezimmer ist aufgrund der unterschiedlichen Leistungsanforderungen eigentlich nahezu unmöglich. Mit ein paar Tricks kann man aus einem hochmobilen Gerät aber eine echte... [mehr]

Kompakter Alleskönner mit viel Ausdauer: Das Gigabyte Aero 14 im Test

Logo von IMAGES/STORIES/GALLERIES/REVIEWS/2016/GIGABYTE-AERO14/GIGABYTE_AERO14-TEASER

Auf der Computex 2016 zeigte Gigabyte ein äußerst kompaktes 14-Zoll-Notebook, welches trotz seiner leistungsfähigen Grafikkarte nicht nur Spieler ansprechen, sondern sich auch als leistungsstarkes Arbeitstier eignen sollte. Der Grund: Neben potenten Komponenten wie dem Intel Core i7-6700HQ, der... [mehr]

ASUS ZenBook 3 im Test

Logo von IMAGES/STORIES/REVIEW_TEASER/ASUS_ZENBOOK_3_TEASER_KLEIN

Schon mit dem ersten ZenBook orientierte ASUS sich unübersehbar an Apple. Fünf Jahre und einige Generationen später steht nun das ZenBook 3 bereit und erneut kommt das Vorbild aus Kalifornien. Allerdings will ASUS das MacBook nicht einfach nur kopieren, sondern in wichtigen Punkten... [mehr]

Lesertest zum Acer Predator 17: Jetzt abstimmen und gewinnen (Update)

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2016/ACER_PREDATOR17

Ende November riefen wir unsere Leser und Community-Mitglieder zu einem Lesertest der ganz besonderen Art auf: Sie sollten eines von drei brandneuen Acer Predator 17 testen, ein ausführliches Review darüber bei uns im Forum verfassen und es mit etwas Glück am Ende auch behalten dürfen. Mit... [mehr]

ASUS ZenBook 3 - schlank und leistungsstark

Logo von IMAGES/STORIES/REVIEW_TEASER/ASUS_ZB3_TEASER

Advertorial / Anzeige: Das neue ASUS ZenBook 3 UX390 mit Intel® Core™ i7-Prozessor ist ab sofort im Handel verfügbar und bietet in einem schlanken Gehäuse viel Power, lange Akkulaufzeiten und ein hochauflösendes Display. Möglich wird das durch ausgeklügeltes Engineering von ASUS und die... [mehr]