NEWS

FRITZ!OS 7.50

AVM FRITZ!Box 7530 bekommt Firmware-Update

Portrait des Authors


AVM FRITZ!Box 7530 bekommt Firmware-Update
7

Werbung

Nachdem AVM am vergangenen Montag für den FRITZ!Repeater 2400 das FRITZ!OS in der Version 7.50 veröffentlicht hat, folgt nun die FRITZ!Box 7530. Bereits Anfang Dezember 2022 hat die FRITZ!Box 7590 eine Aktualisierung auf die genannte Firmware erhalten

Besagtes Update sorgt für über 150 neue Features und zahlreiche Verbesserungen. Dazu zählt unter anderem das dynamische Smart Repeating. Anwender, die einen FRITZ!Repeater oder eine FRITZ!Box als Mesh-Repeater nutzen, profitieren damit von höheren Datendurchsätzen und mehr Stabilität.

Neu ist zudem die Unterstützung des VPN-Verfahrens WireGuard, wodurch sich sichere Verbindungen aus dem Internet ins FRITZ!Box-Heimnetz einrichten lassen. Mit dem neuen WireGuard-Assistent auf der FRITZ!Box können auf Smartphones, Notebooks oder PCs verschlüsselte Verbindungen mit der WireGuard-App per QR-Code oder Software aufgebaut werden.

Zusätzlich hat der Hersteller das bisherige VPN-Verfahren der FRITZ!Box (IPSec) aktualisiert und unterstützt jetzt sowohl IPv4- und IPv6-Verbindungen. Das FRITZ!Fon erhält einen überarbeiteten Terminkalender und lernt das Sprechen. Mit dem neuen Klingelton "Sprache" kann das FRITZ!Fon jetzt mit Ansagen wie "Anruf von Claudia" oder "Abfahrt zum Bahnhof" über im Telefonbuch hinterlegte Anrufer oder Kalendereinträge informieren.

Des Weiteren wurde das Design der Benutzeroberfläche von AVM überarbeitet. Wer sich innerhalb des Menüs schnell über die Bedienung der FRITZ!-Produkte informieren möchte, erhält mit der neuen Online-Hilfe inklusive Schlagwortsuche, Tipps und Anleitungen.

Das Update kann direkt über das Backend des Routers installiert werden. Unter dem Menüpunkt System -> Update ist es möglich, die Installation manuell zu starten. Mehr Informationen zum neuen FRITZ!OS 7.50 für die FRITZ!Box 7530 finden sich hier.

Datenschutzhinweis für Twitter

An dieser Stelle möchten wir Ihnen einen Twitter Feed zeigen. Ihre Daten zu schützen, liegt uns aber am Herzen: Twitter setzt durch das Einbinden des Applets Cookies auf ihrem Rechner, mit welchen sie eventuell getracked werden können. Wenn Sie dies zulassen möchten, klicken Sie einfach auf diesen Feed. Der Inhalt wird anschließend geladen und Ihnen angezeigt.

Ihr Hardwareluxx-Team

Tweets ab jetzt direkt anzeigen

Quellen und weitere Links

    Werbung

    KOMMENTARE (7) VGWort