1. Hardwareluxx
  2. >
  3. News
  4. >
  5. Hardware
  6. >
  7. Netzwerk
  8. >
  9. Starlink-Internet erzielt in neuen Messungen bis zu 200 Mbps im Download

Starlink-Internet erzielt in neuen Messungen bis zu 200 Mbps im Download

Veröffentlicht am: von

starlinkElon Musk plant Starlink zu einer leistungsstarken Alternative zu machen, für Regionen, in denen konventionelle Netzanbieter langsame oder gar keine Verbindungen in Internet anbieten. Bereits vor ein paar Monaten wurden offizielle Messungen zur Download-Geschwindigkeit und des Pings veröffentlicht, welche mit 60 Mbps, bzw. 20 bis 90 ms gute Werte für Satellitengestützte Internetverbindungen darstellen. Bereits im letzten Monat startete in Teilen der USA eine öffentlich zugängliche Beta-Version des Dienstes. Mit den genannten Geschwindigkeiten stellte der Internet-Service im ländlichen Raum schon damals die meisten Konkurrenten in den Schatten.

Jetzt zeigen Speedtests, die auf Reddit zusammen getragen wurden, eine deutliche Steigerung der Geschwindigkeit. So offenbarten die Messungen im November eine durchschnittliche Geschwindigkeit von etwa 150 Mbps, eine Messung lag sogar bei 200 Mbps. Dies übertrifft teilweise die Geschwindigkeit, die Kunden in Städten momentan erwarten können, allerdings ist die Nutzung dort aufgrund der hohen Dichte an Haushalten nochmal anders zu bewerten, als auf dem Land. Dennoch müssen sich die etablierten Anbieter mit Starlink auf einen ernstzunehmenden Konkurrenten einstellen. Vor allem, da die genannten Werte noch nicht mit der vollen Kapazität des Netzwerks erreicht wurden. Um eine flächenmäßige Versorgung zu erlangen, wird Starlink in den nächsten Monaten noch viele weitere Satelliten starten. Es ist daher anzunehmen, dass die Leistung noch deutlich ansteigen könnte. Elon Musk selber spricht von einem Gigabit als angestrebtes Ziel.

Gerade für ländliche Unternehmen stellt das Satelliten-Internet eine attraktive Alternative dar. Die monatlichen Kosten liegen bei knapp 100 US-Dollar, allerdings muss ein entsprechendes Empfangsgerät für einmalig 499 US-Dollar erworben werden. Dennoch dürfte vielen Firmen eine schnelle, stabile Verbindung die Kosten wert sein. Auch wenn mit einer Verfügbarkeit in anderen Teilen der Welt zurechnen ist, bleibt noch unklar, wann der Dienst in Europa verfügbar sein wird und zu welchem Preis.

Alles, was man über WLAN wissen muss: Die WLAN-FAQ!

Unsere WLAN - FAQ gibt Dir die Übersicht über alle WLAN-Standards und -Techniken wie WPA, 802.11ad und MIMO. Werde ein WLAN-Profi und mach' dein Heimnetz sicher, schneller und besser erreichbar.


Social Links

Das könnte Sie auch interessieren:

  • Zahlreiche Angriffe: Deutsche FRITZ!Boxen im Visier von Hackern (Update)

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/AVM-FRITZBOX-7590

    Aktuell haben Hacker Besitzer von AVMs FRITZ!Boxen ins Visier genommen. Momentan scheinen sich die Angriffe allerdings leicht identifizieren zu lassen. Diverse Nutzer berichten davon, dass die Übernahmeversuche des eigenen Routers von der IP-Adresse 185.232.52.55 ausgehen. Die Kriminellen... [mehr]

  • Synology DS720+ im Test - Das lang ersehnte Upgrade

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/SYNOLOGY_DS720_0002_AC4DD055E9EF4A5990E54D8312BC442D_TEASER_100

    Die Firma Synology bietet - nach fast drei Jahren Pause - mit der lang ersehnten DiskStation DS720+ den Nachfolger der erfolgreichen DiskStation DS718+ an. Die für den ambitionierten Heimanwender und kleine Büros konzipierte NAS-Lösung verspricht vor allem durch das Upgrade der CPU und des... [mehr]

  • Synology DS920+ im Test: Ein Facelift in kleinen Dosen

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/SYNOLOGY_DS920_TEASER_3

    Die Firma Synology überarbeitet mit dem Modelljahr 2020 ihre Desktop-NAS-Geräte im Detail und bietet mit der DiskStation DS920+ nun den Nachfolger der sehr erfolgreichen und beliebten DiskStation DS918+ an. Diese soll sich an kleine Unternehmen, Content-Creator und IT-Enthusiasten richten, welche... [mehr]

  • QNAP TS-453D im Test - Quad-Core-NAS mit 2,5-GbE und PCIe-Erweiterung

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/QNAP_TS453D_HARDWARE_0002_78AE7B9D420B4288830E39C69CEE5334

    Die Firma QNAP bietet mit der TurboStation TS-453D ein professionelles Desktop-NAS für den Heimanwender und kleine Unternehmen an, welches über einen leistungsstarken Intel Celeron Quad-Core-Prozessor, zwei 2,5-GbE-Anschlüsse und einen PCIe-Steckplatz zur Erweiterung der NAS-Funktionalitäten... [mehr]

  • Eigenbau NAS ausprobiert: Eine Leidensgeschichte in mehreren Akten

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/HWLXX_BASTEL_NAS_007_B469A97EF8634D7C9E3695418771349A

    Ein NAS (Network Attached Storage) im Eigenbau ist für einige Nutzer die perfekte Alternative zu den Fertiglösungen von Herstellern wie zum Beispiel Synology, QNAP oder ASUSTOR. Die unzähligen Möglichkeiten der Anpassbarkeit an die eigenen Bedürfnisse und der "volle Zugriff" auf das System... [mehr]

  • AVM gibt Supportende für diverse FRITZ!Boxen bekannt

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/AVM

    Wie der deutsche Hersteller AVM bekannt gegeben hat, wird das Unternehmen den Support von diversen FRITZ!Boxen einstellen. Allerdings muss dies nicht unweigerlich das sofortige Ende des Routers bedeuten. AVM unterscheidet zwischen EOM, dem sogenannten End of Maintenance, und EOS, dem End of... [mehr]