1. Hardwareluxx
  2. >
  3. News
  4. >
  5. Allgemein
  6. >
  7. Wirtschaft
  8. >
  9. Starlink: Public-Beta bald in den USA verfügbar

Starlink: Public-Beta bald in den USA verfügbar

Veröffentlicht am: von

starlinkKürzlich verkündete Elon Musk auf Twitter, man werde bald die Public-Beta des Satelliten-Internet-Dienstes Starlink freischalten können.

Space X brachte vor Kurzem erfolgreich weitere 60 Satelliten in den Orbit. Dies ebnet den Weg für den Start in die öffentlich zugängliche Test-Version. Dazu ließ Elon Musk auf Twitter verlauten, man würde noch warten, bis die Satelliten ihre endgültige Position erreichen und ihre Funktion aufnehmen. Sei dies jedoch geschehen, stehe der Public-Beta nichts mehr im Weg. Wie zu erwarten, ist die Test-Version vorläufig nur in den USA und auch da nur im Norden und womöglich Süd-Kanada verfügbar. Weitere Regionen und Länder sollen aber folgen, sobald man die Zustimmung der dortigen Behörden habe.

Datenschutzhinweis für Twitter

An dieser Stelle möchten wir Ihnen einen Twitter Feed zeigen. Ihre Daten zu schützen, liegt uns aber am Herzen: Twitter setzt durch das Einbinden des Applets Cookies auf ihrem Rechner, mit welchen sie eventuell getracked werden können. Wenn Sie dies zulassen möchten, klicken Sie einfach auf diesen Feed. Der Inhalt wird anschließend geladen und Ihnen angezeigt.

Ihr Hardwareluxx-Team

Tweets ab jetzt direkt anzeigen

Momentan zeigen interne Tests von Starlink, dass das Netzwerk eine Breitband-Geschwindigkeit von ungefähr 100 Mbps hat, bei einem Ping von etwa 30 ms. Dies scheint für städtische Verhältnisse nicht besonders viel zu sein. Starlink versteht sich jedoch auch nicht als direkter Konkurrent zu herkömmlichen Internet-Anbietern, wie etwa der Telekom. Vielmehr ist das Unternehmen bestrebt, vor allem ländliche Regionen mit schlechter oder keiner Anbindung mit verhältnismäßig schnellem Internet auszustatten. Mit dem letzten Start befinden sich momentan 770 Starlink-Satelliten im Orbit um die Erde. Diese können nur ein begrenztes Gebiert abdecken, weshalb man sich ers tmal auf den Norden der USA, beziehungsweise den Süden von Kanada beschränkt. Laut Angaben von SpaceX will man mit weiteren Satelliten jedoch binnen 3 Monaten auch südlich gelegenere Regionen wie Texas abdecken können. Je mehr Satelliten im All sind, desto besser solle zudem die Latenz werden. Langfristig plant das Unternehmen den Start von vielen Tausend Satelliten, um eine weltweite Abdeckung mit bis zu  1 Gbps zu erreichen. Allerdings gibt es immer noch keine Informationen darüber, wie viel das Satelliten-Internet kosten soll.

Social Links

Das könnte Sie auch interessieren:

  • Robert-Koch-Institut: Neues Informations-Dashboard zum Coronavirus

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/CORONA-VIRUS

    In der heutigen Pressekonferenz des Robert-Koch-Instituts hat der Präsident Prof. Lothar H. Wieler ein neues Informations-Dashboard zur übersichtlichen Darstellung der Datenlange angekündigt. Dieses Dashboard ist seit heute morgen online und kann unter http://www.esri.de/corona... [mehr]

  • Nach Share-Online ist nun auch Openload vom Netz

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/OPENLOAD

    Verletzung von Urheberrechten sind kein Kavalierdelikt und das Verbreiten von geschütztem Material wird zum Teil mit hohen Strafen belegt. In den vergangenen Jahren haben vor allem Filehoster zur Verteilung von urheberrechtlich geschützten Inhalten beigetragen, doch mit Share-Online.biz konnte... [mehr]

  • Bilder zeigen Vernichtung von Retouren im Amazon-Lager in Winsen

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/AMAZON

    Seit einigen Monaten tauchen immer wieder Berichte auf, dass große Online-Händler zurückgeschickte Waren vernichten. Dies sei teilweise günstiger als den Zustand zu prüfen und die Produkte wieder zum Verkauf anzubieten. Laut dem neusten Bericht von Greenpeace soll vor allem Amazon große... [mehr]

  • Mehrwertsteuersenkung: Alle Infos zu den Plänen von Saturn, Media Markt und...

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/MEDIA_MARKT

    Offiziell gilt die Mehrwertsteuersenkung aufgrund der Corona-Pandemie erst ab dem 1. Juli und endet am 31. Dezember 2020. Allerdings gibt der Lebensmitteldiscounter Lidl die verringerte MwSt. schon jetzt an seine Kunden weiter. Das hat den Stein ins Rollen gebracht und immer mehr Unternehmen... [mehr]

  • Saturn und Mediamarkt feiern "Black Weekend"

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/MEDIA_MARKT

    Seit Freitagmorgen ist auch im Mediamarkt bzw. im Saturn das große "Black Weekend" gestartet. Sowohl in den Märkten vor Ort als auch im Onlineshop erwartet die Schnäppchenjäger noch bis Sonntag, den 1. Dezember eine Vielzahl von reduzierten Artikeln.  Im Mediamarkt lässt sich unter... [mehr]

  • Möglicher Skandal beim Apple-Zulieferer Foxconn

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/IPHONE_11_TEASER

    Wie jetzt einem Bericht von Taiwan News zu entnehmen ist, sollen Foxconn-Manager rund drei Jahre lang illegal iPhones hergestellt und vertrieben haben. Besagte Geräte wurden mit Komponenten produziert, die als Ausschuss galten und nicht der normalen Produktion zugeführt wurden. Insgesamt... [mehr]