> > > > QNAP zeigt während der Computex Netzwerklösungen (inkl.Video)

QNAP zeigt während der Computex Netzwerklösungen (inkl.Video)

Veröffentlicht am: von

qnap-logo

QNAP hat im Rahmen der Computex 2017 gleich mehrere Netzwerklösungen ausgestellt. Das Unternehmen hat für alle Ansprüche im Netzwerkbereich die passende Lösung und sein Sortiment kräftig ausgebaut. Als erstes zeigte uns QNAP das NAS TS-1277. Die Netzwerklösung ist ein 12-Bay-System und kommt je nach Auswahl des Käufers mit einem AMD Ryzen-7 oder Ryzen-5-Prozessor daher. Das System ist mit insgesamt 64 GB DDR4-Speicher bestückt und bietet als Schnittstellen neben vier Gigabit-Ports auch zwei USB-3.1-Buchsen mit jeweils 10 Gbps. Auch auf drei PCI-Express-Schnittstellen muss nicht verzichtet werden, womit auch eine hohe Grafikleistung möglich ist.

QNAP zeigt eine Vielzahl an Thunderbolt-3-Netzwerklösungen

Das TS-453BT3 hingegen wird Platz für vier Laufwerke mit jeweils 3,5 oder 2,5 Zoll bieten. Als Prozessor kommt der Celeron J3455 mit vier Rechenkernen und einer Taktfrequenz bis zu 2,3 GHz zum Einsatz. Der Speicher besitzt eine Größe von 4 oder 8 GB und als Anschlüsse stehen zwei Gigabit-Ports zur Verfügung. Des Weiteren verbaut QNAP bei diesem Modell auch zwei Thunderbolt-3-Ports, um die Daten besonders schnell übertragen zu können. Für die Bedienung wird außerdem ein OLED-Panel mit Touchscreen integriert sein.

Mit einer etwas höheren Prozessorleistung wird das TVS-882ST3 verfügbar sein. Bei diesem Modell stehen ebenfalls zwei Thunderbolt-3-Schnittstellen bereit. Als Prozessor kommt entweder ein Core i7-6700HQ oder i5-6442EQ von Intel zum Einsatz. In das System können bis zu acht Laufwerke verbaut werden und auch zwei PCI-Express-Steckplätze werden bereitstehen. Bei den Anschlüssen nennt QNAP neben zwei LAN-Ports mit 10 Gbps auch einen HDMI-1.4-Ausgang.

Das TVS-882BRT3 wird acht Laufwerksschächte bieten und darüber hinaus mit vier Thunderbolt-3-Schnittstellen daher kommen. Angetrieben wird das System von einem Core i7-7700 oder i5-7500. Außerdem nennt der Hersteller HDMI, USB-3.0-Ports und auch die Integration eines Blu-ray-Brenners zur Sicherung der Daten als Ausstattungsmerkmale.

Das TVS-1282T3 wird ebenfalls auf einen Kaby-Lake-Prozessor zurückgreifen und mit insgesamt vier Thunderbolt-3-Ports ausgestattet sein. Bei diesem Modell können insgesamt zwölf Laufwerke installiert werden. Während einer Demonstration erreichte das System beim Schreiben 1.500 MB/s und beim Lesen rund 1.900 MB/s. Damit kann das System auch problemlos zum Schneiden von Videos eingesetzt werden.

Die meisten Laufwerke kann das Modell TS-1685 aufnehmen. Hier gibt QNAP die Möglichkeit, gleich 16 Laufwerke zu installieren. Außerdem bietet das System 10-Gb-Ethernatanschlüsse sowie HDMI und USB-3.1-Ports.

Assistent AfoBot verbindet das Smartphone mit den QNAP-Produkten

Als Assistenten hat QNAP den AfoBot vorgestellt. Das Gerät erinnert an ein Tablet und wird von einem mobilen Prozessor mit acht Rechenkernen und Cortey-A53-Architektur angetrieben. Der roboterähnliche Assistent ermöglicht sowohl Sprach- als auch Videoanrufe zwischen AfoBot und Smartphones. Des Weiteren werden eine automatische Aufzeichnung, Familienkalender, Multimedia-Streaming und einfache Überwachungsfunktionen unterstützt.

Auch Enterprise-Lösungen werden vorgestellt.

Vor allem für Rechenzentren hat QNAP auch Lösungen im Enterprise-Bereich im Angebot. Hier sollen vor allem große Datenmengen verarbeitet werden können und gleichzeitig der Speicherplatz entsprechend hoch ausfallen. QNAP legte sein Augenmerk bei der Entwicklung vor allem auf eine einfache Bedienung bei gleichzeitig höchster Datensicherheit. Die Daten sollen durch neue Backup-Methoden abgesichert sein und sich auch bei extremen Situation jederzeit wieder abrufen lassen.

Im Video haben wir uns eine Vielzahl der Systeme vorführen lassen und der Hersteller hat uns weitere interessante Details zu den einzelnen Systemen verraten.

Social Links

Ihre Bewertung

Ø Bewertungen: 0

Tags

Kommentare (1)

#1
Registriert seit: 18.04.2007
Eifel
Bootsmann
Beiträge: 765
"QNAP zeigt während der Computer eine Vielzahl an Netzwerklösungen (inkl.Video)"

denke es soll heißen "während der Computex"
Um Kommentare schreiben zu können, musst Du eingeloggt sein!

Das könnte Sie auch interessieren:

Fünf Mesh-Systeme von ASUS, AVM, Devolo, Google und Netgear im Test

Logo von IMAGES/STORIES/2017/MESH-AUFBAU

Nachladende YouTube-Videos, schlechte Streaming-Qualitäten und einige andere Auswirkungen machen dem Smartphone- und Tablet-Nutzer eine schlechte WLAN-Abdeckung schnell deutlich - eine gute Abdeckung in den eigenen vier Wänden ist daher heute für viele Anwender eine elementare Voraussetzung -... [mehr]

Synology DiskStation DS218play im Test

Logo von IMAGES/STORIES/REVIEW_TEASER/SYNOLOGY_DS218PLAY_REVIEW_TEASER

Mit der Diskstation DS218play hat Synology Ende letzten Jahres ein neues 2-Bay-NAS auf den Markt gebracht, welches sich in erster Linie für Multimedia-Anwendungen empfiehlt. Die vom Preis her im unteren Bereich angesiedelte DS218play soll insbesondere als Medienserver für das heimische... [mehr]

Ubiquiti UniFi: Ein Heimnetzwerk für Enthusiasten

Logo von IMAGES/STORIES/2017/UBIQUITI-RJ45

Für viele Anwender reicht es aus, einfach den WLAN-Router mit Kabel- oder DSL-Modem in zentraler Position der Wohnung oder des Hauses aufzustellen und schon müssen sich keine Gedanken mehr über das Netzwerk gemacht werden. Dank guter WLAN-Reichweite moderner Hardware und zahlreicher... [mehr]

Neue NAS-Systeme von Synology und QNAP für den Heim- und Büro-Bedarf

Logo von IMAGES/STORIES/2017/SYNOLOGY_DS418PLAY

Synology und QNAP haben in dieser Woche neue NAS-Modelle vorgestellt, welche sich an anspruchsvolle Heimanwender, aber auch an Büroanwender richten. Die Synology DiskStation DS418play ist ein 4-Bay-NAS und nimmt damit vier 3,5-Zoll-Festplatten mit SATA-Interface auf. Mithilfe von Adaptern... [mehr]

Netgear XR500 Nighthawk Gaming Router im Test

Logo von IMAGES/STORIES/2017/NETGEAR-XR500

Gaming-Router werden oft kritisch hinterfragt. Ethernet ist Ethernet und WLAN und WLAN – so die langläufige Meinung. Netgear macht einen neuen Anlauf diese Meinung zu ändern und einen echten Mehrwert zu liefern. Wir haben uns den XR500 Nighthawk Gaming Router genauer angeschaut und wollen... [mehr]

Mesh und mehr: AVM reicht FRITZ!OS 6.90 für die FRITZ!Box 7490 nach (Update)

Logo von IMAGES/STORIES/2017/AVM_FRITZBOX_7490

Nutzer einer FRITZ!Box 7560 und 7580 können ihr WLAN schon seit Anfang September deutlich effektiver Nutzen. Denn mit FRITZ!OS 6.90 macht AVM den Betrieb eines Mesh-Netzwerks möglich. Besitzer der weit verbreiteten FRITZ!Box 7490 mussten darauf bislang aber verzichten - das 2013 vorgestellte... [mehr]