1. Hardwareluxx
  2. >
  3. News
  4. >
  5. Hardware
  6. >
  7. Netzwerk
  8. >
  9. Neuer Lesertest: Testet die AVM FRITZ!Box 7580

Neuer Lesertest: Testet die AVM FRITZ!Box 7580

Veröffentlicht am: von

fritzbox 7580 logoNachdem AVM mit der FRITZ!Box 7580 als weiteres Topmodell zur FRITZ!Box 7490 mit verstärktem Fokus auf WLAN im März präsentierte, ist das neue Router-Flaggschiff der Berliner nun endlich im Handel erhältlich. Pünktlich zum Marktstart dürfen drei unserer Leser- und Community-Mitglieder die 289 Euro teure Box ausgiebig testen und nach einem umfangreichen User-Review bei uns im Forum als kleines Dankeschön behalten. AVM hat uns hierfür freundlicherweise drei Muster zur Verfügung gestellt.

Die neue AVM FRITZ!Box 7580 besitzt nicht nur eine neue Optik, sondern bietet obendrein auch deutlich mehr Technik als der Vorgänger. Eingesetzt werden kann der Router an Anschlüssen gemäß ADSL, ADSL 2+, VDSL und VDSL-Vectoring mit einer Geschwindigkeit von bis zu 100 Mbit/s. Per Gigabit-WAN können aber auch externe Modems eingesetzt werden; an den USB-Ports ist sogar die Nutzung eines UMTS- bzw. LTE-Sticks möglich.

Die Internetverbindung stellt die Box dann wahlweise kabelgebunden über vier Gigabit-Ethernet-Buchsen oder drahtlos per WLAN anderen Geräten zur Verfügung. Hier sieht man ein 4x4-Design mit Multi-User-MIMO-Technik vor. In Verbindung mit dem aktuellen AC-Standard im 5-GHz-Netz können so schnelle Übertragungsraten von bis zu 1.733 Mbit/s genutzt werden – im 2,4-GHz-Netz sind nach N-Standard immerhin noch bis zu 800 Mbit/s möglich. Ältere Geräte nach A-, B- und G-Standard können natürlich weiterhin eingesetzt werden. Bereits ab Werk setzt AVM auf eine aktivierte WPA2-Verschlüsselung.

Die Smartphones, Tablets und Notebooks von Freunden und Bekannten werden dank Gastmodus separat behandelt – der Zugang erfolgt über ein eigenes Netz, welches vom eigentlichen Netzwerk abgeschottet werden kann. Die AVM FRITZ!Box 7580 verfügt außerdem über zwei USB-3.0-Schnittstellen, worüber externe Speichermedien oder ein Drucker im Netzwerk verfügbar gemacht werden können. 

avm fritzbox 7580 k
Die AVM FRITZ!Box 7580

An die integrierte Telefonanlage können über DECT zwei Analog- oder eine ISDN-Schnittstelle genutzt werden. Zum Funktionsumfang gehören die üblichen Telefoniemerkmale wie Makel, Konferenz, IP-Telefonie oder die Verwaltung von Telefonbüchern. Der strahlungsärmere DECT-eco-Standard wird ebenfalls unterstützt. Beim Betriebssystem setzt AVM auf die bekannte FRITZ!OS-Oberfläche, die außerdem für die Verwaltung kompatibler Smart-Home-Komponenten genutzt werden kann, eine einfache Benutzerverwaltung ermöglicht, einen VPN-Server einrichten lässt oder aber eine Kindersicherung erlaubt. Für all das gibt es unter der Haube einen schnellen Dual-Core-SoC, der eine besonders hohe Energieeffizienz aufweisen soll. Laut AVM soll die FRITZ!Box 7580 nur rund 8 bis 11 W aus der Steckdose ziehen. Untergebracht wird die Hardware in einem schicken weiß-roten Gehäuse mit Abmessungen von 240 x 175 x 75 mm. 

In unserem Preisvergleich wird die Box derzeit ab rund 289 Euro angeboten – drei unserer Leser dürfen den Router nun bei sich zu Hause ausführlich testen. Was wir von AVMs neustem Flaggschiff-Modell halten, kann man außerdem in unserem ausführlichen Testbericht nachlesen

 

Die technischen Daten der AVM FRITZ!Box 7580 in der Übersicht
Modell AVM FRITZ!Box 7580
Straßenpreis 289 Euro
Homepage www.avm.de
Technische Daten
Internet - DSL-Router (VDSL- und ADSL-Anschlüsse nach 1TR112)
- Firewall/NAT, DHCP-Server, DynDNS-Client, UPnP AV
- Unterstützt IPv6 für Internet, Heimnetz und Telefonie
- Stateful Packet Inspection Firewall mit Portfreigabe
- Sicherer Fernzugang über das Internet mit VPN (IPSec)
LAN 4x Gigabit-Ethernet (1x Gigabit-Ethernet optional)
Telefonie - DECT-Basisstation für bis zu 6 Handgeräte
- ISDN-S₀-Bus für ISDN-Telefone oder ISDN-Telefonanlage
- 2x a/b-Port für analoge Telefone, Anrufbeantworter und Fax
WLAN - 4x WLAN AC + N mit Multi-User MIMO
- WLAN AC mit bis zu 1.733 MBit/s (5 GHz)
- WLAN N mit bis zu 800 MBit/s (2,4 GHz)
- Ab Werk mit aktivierter WPA2-Verschlüsselung
- WLAN-Gastzugang
Anschlüsse 1x WAN für den VDSL- oder ADSL-Anschluss
4x Gigabit-Ethernet (10/100/1000 Base-T)
1x Gigabit WAN für den Anschluss an Kabel-/DSL-/Glasfasermodem oder Netzwerk
2x USB 3.0 für Speicher und Drucker
1x ISDN-S₀-Bus (RJ45) für ISDN-Telefone oder ISDN-Telefonanlage
2x a/b-Ports für analoge Telefone, Anrufbeantworter und Fax
Abmessungen 240 x 175 x 75 mm
Lieferumfang FRITZ!Box 7580
Netzteil
4 m langes DSL-Anschlusskabel
1,5 m langes LAN-Kabel
Wandhalterung
Installationsanleitung

Die Bewerbungsphase beginnt

Wie bei jedem Lesertest starten wir vorab in die Bewerbungsphase. In den nächsten zwei Wochen darf wieder fleißig in die Tasten gehauen und eine Bewerbung geschrieben werden. Bis zum 23. Oktober ist Zeit. Darin solltet Ihr natürlich Eure Testkriterien sowie das Testsystem nennen. Natürlich darf eine Kurzbeschreibung Eurerseits nicht fehlen: Was macht Ihr beruflich, wo liegen Eure Hobbies und wie alt seid Ihr? Die Frage, warum ihr am Lesertest mit AVM teilnehmen wollt, sollte ebenfalls kurz und knackig beantwortet werden. 

Aus allen Einsendungen wählt dann die Hardwareluxx-Redaktion die glücklichen Teilnehmer aus. Nach Eingang der Samples haben die Tester vier Wochen Zeit, ihre Reviews ins Forum zu setzen. Die Bewerbungen werden einfach im Kommentar-Thread dieser News gepostet. 

Bewerbt Euch jetzt für unseren Lesertest mit AVM!

Ablauf:

  • Bewerbungsphase bis 23. Oktober 2016
  • Auswahl der Bewerber + Versand: ab 24. Oktober 2016
  • Testzeitraum bis 27. November 2016

Kleingedrucktes:

  • Mitarbeiter der Hardwareluxx Media GmbH und von AVM sowie deren Angehörige sind von der Teilnahme ausgeschlossen
  • Die Auswahl der Teilnehmer erfolgt durch die Redaktion von Hardwareluxx
  • Ein Account im Hardwareluxx-Forum ist für die Teilnahme zwingend notwendig
  • Die Teilnehmer werden per PN benachrichtigt
  • Alle Testmuster verbleiben nach Veröffentlichung der Testberichte bei den Testern
  • Sollten die Testberichte nicht rechtzeitig online gestellt werden, behalten sich die Hersteller vor, den vollen Betrag in Rechnung zu stellen
  • Die Reviews verbleiben ausschließlich bei uns im Forum

Preise und Verfügbarkeit
Nicht verfügbar Nicht verfügbar Nicht verfügbar


Social Links

Das könnte Sie auch interessieren:

  • Gigabit-Kabel und Wi-Fi 6: Die AVM FRITZ!Box 6660 Cable im Test

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/AVM-FRITZBOX-6660

    Schneller Kabelanschluss und schnelles WLAN – bis vor kurzem war die FRITZ!Box 6591 Cable das Spitzenmodell aus dem Hause AVM. Doch der Berliner Hersteller hat nachgerüstet und die FRITZ!Box 6660 Cable vorgestellt, die DOCSIS 3.1 mit Wi-Fi 6 kombiniert. Wir haben uns die... [mehr]

  • Synology DS220j im Test: Quad-Core im Einsteigersegment

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/SYNO_DS220J_TEASER_100

    Die Firma Synology bietet mit der aktuell vorgestellten Diskstation DS220j ein 2-Bay-NAS im Einsteigersegment an, das rein äußerlich wie die Vorgängerversionen aussieht, aber im Inneren mit mehreren Neuerungen aufwarten kann. Wie sich der aktuell günstigste Einstieg in die Synology-Welt... [mehr]

  • Asustor AS5304T im Test: Das perfekte Multimedia-NAS? (Update)

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/ASUSTOR_AS5304T_UNIT_006_6E350C6DBFA44F26B9F4E2E8C4EBF26F

    Wir haben mit dem ASUSTOR Nimbustor 4 AS5304T ein aktuelles 4-Bay-NAS im Test, welches mit einem guten Preis-Leistungs-Verhältnis und einem schnellen Intel Quad-Core-Prozessor auftrumpfen möchte. Die weitere Hardware-Ausstattung mit 4 GB an DDR4-Arbeitsspeicher, zwei 2,5GbE-Schnittstellen und... [mehr]

  • Synology DS720+ im Test - Das lang ersehnte Upgrade

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/SYNOLOGY_DS720_0002_AC4DD055E9EF4A5990E54D8312BC442D_TEASER_100

    Die Firma Synology bietet - nach fast drei Jahren Pause - mit der lang ersehnten DiskStation DS720+ den Nachfolger der erfolgreichen DiskStation DS718+ an. Die für den ambitionierten Heimanwender und kleine Büros konzipierte NAS-Lösung verspricht vor allem durch das Upgrade der CPU und des... [mehr]

  • Synology DiskStation DS620slim im Test: schnelles NAS für sechs...

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/SYNOLOGY_DS620SLIM_TEASER

    Synology hat vor kurzem mit der DS620slim ein zugleich leistungsstarkes wie kompaktes NAS vorgestellt, welches Platz für insgesamt bis zu sechs 2,5"-SATA-Laufwerke bietet. Mit den zusätzlichen zwei Laufwerkseinschüben, dem schnellen Dual-Core-Celeron und dem aufrüstbarem... [mehr]

  • AVM gibt Supportende für diverse FRITZ!Boxen bekannt

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/AVM

    Wie der deutsche Hersteller AVM bekannt gegeben hat, wird das Unternehmen den Support von diversen FRITZ!Boxen einstellen. Allerdings muss dies nicht unweigerlich das sofortige Ende des Routers bedeuten. AVM unterscheidet zwischen EOM, dem sogenannten End of Maintenance, und EOS, dem End of... [mehr]