> > > > Neue Mobilfunktarife der Telekom schränken EU-Roaming doch ein

Neue Mobilfunktarife der Telekom schränken EU-Roaming doch ein

Veröffentlicht am: von

telekom2Seit dem 19. April bietet die Deutsche Telekom für den Mobilfunk neue MagentaMobil-Tarife an. Der Mobilfunkbetreiber hatte im Zuge der Vorstellung der neuen Tarifstruktur angegeben, dass das Roaming innerhalb der EU zum Bestandteil der Tarife wird. Somit können laut der Telekom alle Kunden mit den neuen Tarifen ohne Aufpreis auch die identischen Konditionen im EU-Ausland nutzen. Die Telefon-, Daten- und SMS-Flat sei auch im EU-Ausland nutzbar und die Telekom bewirbt, dass alle Optionen „All Inclusive" wären.

In der Realität ist dies aber anscheinend doch nicht der Fall. Schaut man sich die Bedingungen der einzelnen Tarife etwas genauer an, erkennt man Einschränkungen beim EU-Roaming. Laut den Vertragsbedingungen können Kunden maximal 1.000 Telefonminuten und 1.000 SMS pro Monat kostenfrei im EU-Ausland nutzen. Dies klingt zwar im ersten Moment relativ viel, rechnet man dies jedoch auf einen Tag herunter, ergibt sich eine Nutzung von etwas mehr als 30 Minuten respektive SMS pro Tag. Somit können enthaltenen Flatrates des eigenen Tarifs innerhalb der EU doch nicht ohne Einschränkung genutzt werden.

telekom magentamobil neue tarife 2l1

Als Begründung für die Limitierung nennt die Telekom den Schutz vor missbräuchlicher Nutzung. Tatsächlich beinhaltet die Vorgabe der EU, die Mitte 2017 in Kraft tritt, eine "Fair Use"-Regel. Diese besagt, dass die Anbieter bei missbräuchlicher Nutzung eines Vertrags im EU-Ausland Gebühren verlangen können. Die Regelung der Telekom dürfte da die für den Verbraucher am Ende bessere Alternative sein. Allerdings bleibt auch festzuhalten, dass die Datenflatrates von dieser Limitierung nicht betroffen sind und diese tatsächlich im vollen Umfang uneingeschränkt innerhalb der EU genutzt werden können.

Social Links

Ihre Bewertung

Ø Bewertungen: 0

Tags

Kommentare (4)

#1
customavatars/avatar81637_1.gif
Registriert seit: 05.01.2008

Admiral
Beiträge: 14425
erst bemühen die newsposter die pressemitteilung und geben diese "ungeprüft" in ihren worten an die leserschaft wieder. dann revidieren sie die aussage und teilen mit, es gibt nun doch einschränkungen. tja, man soll nicht alles glauben, was in den news steht.
#2
customavatars/avatar202850_1.gif
Registriert seit: 06.02.2014
Im sonnigen Süden
Admiral
Beiträge: 12470
Zitat
Als Begründung für die Limitierung nennt die Telekom den Schutz vor missbräuchlicher Nutzung. Tatsächlich beinhaltet die Vorgabe der EU, die Mitte 2017 in Kraft tritt, eine "Fair Use"-Regel. Diese besagt, dass die Anbieter bei missbräuchlicher Nutzung eines Vertrags im EU-Ausland Gebühren verlangen können.
Irgendwo schon sinnvoll, denn sonst ist das nächste was passiert, dass jeder seinen Vertrag, gerade in dem Land schließt, wo es gerade am günstigsten ist (ungeachtet der Tatsache dass das Anbieten des Services in dem jeweilige Land, auch günstiger ist)...
#3
customavatars/avatar33802_1.gif
Registriert seit: 21.01.2006

Kapitän zur See
Beiträge: 3226
Zitat hardtech;24512119
erst bemühen die newsposter die pressemitteilung und geben diese "ungeprüft" in ihren worten an die leserschaft wieder. dann revidieren sie die aussage und teilen mit, es gibt nun doch einschränkungen. tja, man soll nicht alles glauben, was in den news steht.


Wobei es ja nicht die Schuld der Newsgeber ist, sondern der Telekom.
Aber wo kämen wir auch hin, wenn man als Deutscher unkompliziert und günstig telefonieren könnte? Das wären ja Schwellenlandzustände!
#4
customavatars/avatar178171_1.gif
Registriert seit: 07.08.2012
Raum Stuttgart
Kapitänleutnant
Beiträge: 1948
Seit Jahren bei der 1&1 unterwegs, die Auslandsoption ist wirklich gut.
Ohne versteckten Kram
Um Kommentare schreiben zu können, musst Du eingeloggt sein!

Das könnte Sie auch interessieren:

  • Synology DiskStation DS218play im Test

    Logo von IMAGES/STORIES/REVIEW_TEASER/SYNOLOGY_DS218PLAY_REVIEW_TEASER

    Mit der Diskstation DS218play hat Synology Ende letzten Jahres ein neues 2-Bay-NAS auf den Markt gebracht, welches sich in erster Linie für Multimedia-Anwendungen empfiehlt. Die vom Preis her im unteren Bereich angesiedelte DS218play soll insbesondere als Medienserver für das heimische... [mehr]

  • Ubiquiti UniFi: Ein Heimnetzwerk für Enthusiasten

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/UBIQUITI-RJ45

    Für viele Anwender reicht es aus, einfach den WLAN-Router mit Kabel- oder DSL-Modem in zentraler Position der Wohnung oder des Hauses aufzustellen und schon müssen sich keine Gedanken mehr über das Netzwerk gemacht werden. Dank guter WLAN-Reichweite moderner Hardware und zahlreicher... [mehr]

  • Netgear XR500 Nighthawk Gaming Router im Test

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/NETGEAR-XR500

    Gaming-Router werden oft kritisch hinterfragt. Ethernet ist Ethernet und WLAN und WLAN – so die langläufige Meinung. Netgear macht einen neuen Anlauf diese Meinung zu ändern und einen echten Mehrwert zu liefern. Wir haben uns den XR500 Nighthawk Gaming Router genauer angeschaut und wollen... [mehr]

  • Synology DiskStation DS1618+ mit DSM 6.2 im Test

    Logo von IMAGES/STORIES/REVIEW_TEASER/SYNOLOGY_DS1618PLUS_REVIEWTEASER

    Synology hat seit kurzem mit der DiskStation DS1618+ ein neues NAS für fortgeschrittene Anwender im Angebot. Die DS1618+ verfügt über sechs Laufwerksplätze und kann per Erweiterungskarte um ein 10-Gigabit-Netzwerk oder einen SSD-Cache aufgerüstet werden. Weiterhin verbaut Synology mit dem... [mehr]

  • Neue Modelle für Gigabitverbindungen: AVM zeigt FRITZ!Box 7583 (Update)

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/AVM

    AVM will auf dem Mobile World Congress 2018 ein neues Fritz!Box-Modell vorführen, welches bereits in der Vergangenheit namentlich genannt wurde, dessen Markteinführung nun aber näherrücken soll. Fokus des MWCs für AVM ist das Angebot von Produkten, die eine Gigabitverbindung zum... [mehr]

  • Netgear Nighthawk X6S EX8000 an der Fritz!Box im Test

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/NETGEAR_EX8000

    Zuletzt haben wir uns im Bereich der Netzwerke häufig mit Mesh-Systemen beschäftigt. Diese versprechen eine einfache Installation, hohe Übertragungsraten und eine einfache Möglichkeit der Erweiterung. Heute wollen wir uns aber wieder einmal mit einem klassischen WLAN-Repeater genauer... [mehr]