> > > > FSP mit wassergekühltem Netzteil Hydro PTM+ 850W

FSP mit wassergekühltem Netzteil Hydro PTM+ 850W

Veröffentlicht am: von

fspFSP hat mit dem Hydro PTM+ 850W sein inzwischen zweites Netzteil mit der Möglichkeit zum Anschluss einer Wasserkühlung vorgestellt. Der Anwender kann das Netzteil direkt in den bereits vorhandenen Kühlkreislauf einbinden und damit die Komponenten des Netzteils mit der Kühlflüssigkeit bei einer niedrigen Temperatur halten. Dies ist auch schon beim großen Bruder Hydro PTM+ 1200W möglich.

Durch diese Möglichkeit kann das Netzteil je nach Belastung völlig geräuschlos betrieben werden. Die integrierte Wasserkühlung stammt dabei von Bitspower und ermöglicht aufgrund der höheren Kühlleistung die Ausgabeleistung des Netzteils auf bis zu 1.000 Watt zu erhöhen. Zudem verbaut der Hersteller einen integrierten Lüfter. Dieser wird laut Hersteller je nach Belastung und Temperatur gesteuert und wird somit wirklich nur im Bedarf eingeschaltet. 

Der Wirkungsgrad des Hydro PTM+ 850W wird von FSP mit 92 % beziffert. Damit erreicht das Netzteil die 80-Plus-Platinum-Zertifizierung. Bis zu einer Leistung von 425 Watt kann das Netzteil aufgrund der hohen Effizienz auch komplett passiv betrieben werden. Im Inneren setzt man auf ein DC-DC-Design mit einer einzelnen 12-V-Schiene. Zudem kommen alle aktuellen Schutzschaltungen wie Überstrom-, Überspannungs- und Temperaturschutz zum Einsatz. 

Über den Nutzen es wassergekühlten Netzteils wird oft gestritten – oft mit guten Gründen, die gegen eine Wasserkühlung dieser Komponente sprechen. Vor allem der Einsatz eines zusätzlichen Lüfters dürfte für einige Kritik sorgen, auch und vor allem weil sich dieser erst bei einer bestimmten Last oder Temperatur zuschaltet.

Das FSP Hydro PTM+ 850W ist ab sofort im Handel zu finden. Der Preis wird vom Hersteller mit rund 400 Euro angegeben. 

Social Links

Ihre Bewertung

Ø Bewertungen: 2.5

Tags

Kommentare (15)

#6
customavatars/avatar255182_1.gif
Registriert seit: 20.05.2016
Fürth (Bayern - Sorry! Franken) - Gebürtiger Hamburger
Bootsmann
Beiträge: 752
Ich habe null Ahnung von Wasserkühlungen, vielleicht ist die Frage bescheuert (vorab: Entschuldigt, bitte!) - Wie empfindlich sind solche Kühl-Blocks allgemein (Risse, Versandschaden etc.)? Wenn das Ding beinahe komplett verdeckt irgendwodrin eingebaut ist - ist das nicht gefährlich? Ich mein ... andere Komponenten kann man sich vorm Einbau ja von allen Seiten genau angucken.
#7
customavatars/avatar70132_1.gif
Registriert seit: 09.08.2007
Karlsruhe
Oberstabsgefreiter
Beiträge: 442
Ohne RGB kann das doch nix taugen.
#8
customavatars/avatar62126_1.gif
Registriert seit: 14.04.2007
Euskirchen, NRW
AMD-Fanboy
Beiträge: 24492
Zitat Tommy_Hewitt;26893801
Ähm.....das Ding kostet 400€ wegen der Wakü und hat dann erst einen Lüfter drin, der sich bei 50% Auslastung einschaltet? Bitte was?


berechtigter Einwand :D sorry aber das ist am Einsatzzweck vorbei...
#9
Registriert seit: 25.02.2006
Lübeck
Vizeadmiral
Beiträge: 7341
Zitat GenFox;26894175
Ohne RGB kann das doch nix taugen.

Da hat der Hersteller natürlich dran gedacht:

[ATTACH=CONFIG]463745[/ATTACH]
#10
customavatars/avatar180990_1.gif
Registriert seit: 17.10.2012

Admiral
Beiträge: 10052
War es beim Vorgänger nicht sogar so, dass der Lüfter relativ laut war?! :fresse:
#11
Registriert seit: 07.05.2009
Salzburg
Obergefreiter
Beiträge: 94
teurer, auf jeden Fall lauter und bei weitem nicht die leistungsfähigkeit und wohl auch Qualität eines AX1600i -> sportlich - daführ anscheinend cooler *g*
#12
customavatars/avatar39269_1.gif
Registriert seit: 25.04.2006
Oben rechts in der Egge (S-H)
Vizeadmiral
Beiträge: 7764
Zitat [W2k]Shadow;26893903
Wozu brauch ich eine Wasserkühlung im Netzteil, wenn da dann doch noch ein Lüfter an springt?

Naja, a) könnte das DEsign nicht komplett SMD basiert sein, so dass die Kühlung einiger Komponenten nicht so toll ist.
b) für den Fall, dass du vergisst die WaKü anzuschließen.
Interessant wäre es mal zerlegt zu sehen, welche Teile die WaKü denn nun wirklich kühlt...

Aufgrund der nötigen Isolation ist auch die Kühlung der Bauteile rein mit der WaKü schwierig...
Das ist auch etwas, was man nicht vergessen darf, dass hier ziemlich dicke Silikonpads verwendet werden müssen.

Und dadurch der Lüfter ggF nötig ist.
#13
customavatars/avatar223637_1.gif
Registriert seit: 04.07.2015
Hamburg
Oberbootsmann
Beiträge: 845
Wakü-Netzteil braucht doch kein Mensch. Ich warte immer noch auf die wassergekühlte Maus, schliesslich kommt bald der Sommer und dann gibts wieder schwitzige Hände beim Spielen.
#14
customavatars/avatar102895_1.gif
Registriert seit: 21.11.2008

Kapitän zur See
Beiträge: 3141
Das Teil hat bei 20%Last 91% Wirkungsgrad und bei 50%Last 92,5% Wirkungsgrad für 500€

Dann doch lieber ein EVGA T2 1000W das bei 20%Last 94% Wirkungsgrad und bei 50%Last 95% Wirkungsgrad bietet und dessen Lüfter bis 50% nicht läuft. Und das gabs schon ab 270€ also fast die hälfte. Achja, hab noch eins hier, falls Bedarf besteht :D
#15
customavatars/avatar129629_1.gif
Registriert seit: 15.02.2010

Kapitän zur See
Beiträge: 3659
was wird da überhaupt Wasser gekühlt ?
wenn ich mir das Bild von Inneren anschaue wohl nur die Rückseite der Hauptplatine, die Kühlkörper im Inneren wohl nicht, kein Wunder das es da trotzdem eine Lüfter braucht,
Um Kommentare schreiben zu können, musst Du eingeloggt sein!