1. Hardwareluxx
  2. >
  3. News
  4. >
  5. Hardware
  6. >
  7. Multimedia
  8. >
  9. Star Trek: Picard bekommt zweite Staffel

Star Trek: Picard bekommt zweite Staffel

Veröffentlicht am: von

star-trek

Wie Hardwareluxx bereits im Juli des vergangenen Jahres berichtet hat, präsentiert der Onlineversandriese Amazon mit seinem Videostreamingdienst Prime ab dem 24. Januar 2020 die neue Serie Star Trek: Picard. Die Hauptrolle der neuen Star-Trek-Serie übernimmt der mittlerweile 79 Jahre alte Patrick Stewart. Steward war zuletzt im Jahr 2002 mit Star Trek: Nemesis im Star-Trek-Universum auf der Kinoleinwand zu sehen. 

Die neue Serie wird für CBS All Access als achte Star-Trek-Serie produziert. Sie spielt 20 Jahre nach den Ereignissen aus Star Trek: Nemesis. Im ersten Trailer sieht man einen entsprechend gealterten Jean-Luc Picard, der sich auf ein Weingut zurückgezogen hat. Doch die Vergangenheit holt ihn ein - darunter wohl auch der Tod des Androiden Data und die Zerstörung des Romulaner-Planeten Romulus. Außerdem werden weitere bekannte Star-Trek-Protagonisten in der neuen Serie zu sehen sein, wie z.B. Brent Spiner als Data und Jeri Ryan als Seven of Nine.

Somit ist aktuell davon auszugehen, dass sich die neue Star-Trek-Serie in Zukunft nicht nur unter den Trekkies großer Beliebtheit erfreuen wird. Aus diesem Grund hat Amazon die Serie bereits vor dem ersten offiziellen Ausstrahlungstermin verlängert und eine weitere Staffel von Star Trek: Picard bei CBS bestellt. Julie McNamara, CBS All Access Original-Programming Chief, zeigte sich begeistert von der Entscheidung und freut sich sehr darüber, schon jetzt eine weitere Staffel der Picard-Serie ankündigen zu dürfen. 

Wie viele Episoden die zweite Season der Weltraumserie haben wird ist bislang noch nicht offiziell bestätigt worden. Jedoch ist davon auszugehen, dass Staffel 2 einen Umfang von 10 Episoden haben wird. Ebenfalls gibt es aktuell noch keine Informationen zu einem Ausstrahlungstermin. Ob Amazon plant, Season Nummer zwei im Januar 2021 zu veröffentlichen, ist unklar.