1. Hardwareluxx
  2. >
  3. News
  4. >
  5. Hardware
  6. >
  7. Multimedia
  8. >
  9. Deutsche Telekom verschiebt MagentaTV Box

Deutsche Telekom verschiebt MagentaTV Box

Veröffentlicht am: von

deutsche telekom

Wie die Deutsche Telekom jetzt bekannt gegeben hat wird die auf der IFA 2019 angekündigte MagentaTV Box nicht wie geplant ab Dezember 2019 bzw. ab Februar 2020 im Handel erhältlich sein, die TV-Box soll jetzt Anfang 2020 erscheinen. Grund für die Verschiebung des Termins sind laut Aussagen des deutschen Unternehmens Nutzer-Feedbacks, die bei diversen Tests der neuen MagentaTV Box gesammelt wurden. Im Speziellen erwähnt die Telekom Schwierigkeiten mit der Einbindung der Partnerdienste. Zudem benötigt die Zertifizierung wesentlich mehr Zeit als zunächst von der Telekom angenommen. Auch das Telekom WLAN-Mesh-System scheint noch nicht ganz perfekt zu sein. 

Neben der Box selbst beinhaltet die MagentaTV Box eine 500 GB große Festplatte und den Zugriff auf MagentaTV und die erwähnten Partnerdienste. Mit der Box ist es möglich, digitales Fernsehen in HD und UHD zu genießen. Die Abmessungen belaufen sich auf 148 mm x 88 mm x 148 mm (B x H x T) bei einem Gewicht von 680 g.

Bei den Schnittstellen findet sich an der MagentaTV Box der Telekom neben einem HDMI-2.0-Port auch ein USB-3.0-Anschluss. Allerdings lässt sich der USB-3.0-Port nicht vom Kunden nutzen, sondern dient lediglich als Service-Schnittstelle. In der Produktbeschreibung führt die Telekom außerdem die Festplatte in einem Wechselrahmen auf. Somit ist davon auszugehen, dass die Festplatte relativ einfach durch eine größere Platte ersetzt werden kann. Die MagentaTV Box ist sowohl in Schwarz als auch in Weiß erhältlich. Ebenfalls mit an Bord ist ein Netzwerkanschluss (1.000 MBit/s). Wieviel Strom die Box jedoch verbrauchen wird ist momentan noch unbekannt.