1. Hardwareluxx
  2. >
  3. News
  4. >
  5. Hardware
  6. >
  7. Multimedia
  8. >
  9. Folgende Samsung-TV-Geräte haben ab Dezember keine Netflix-App mehr

Folgende Samsung-TV-Geräte haben ab Dezember keine Netflix-App mehr

Veröffentlicht am: von

samsungWie jetzt bekannt wurde, ist es ab dem 1. Dezember mit diversen älteren Samsung-Smart-TVs nicht mehr möglich, die Netflix-App zu nutzen. Dies betrifft Geräte aus den Jahren 2010 und 2011. Sämtliche Fernseher, die in ihrer Modellbezeichnung nach der Bildschirmgröße ein C oder D aufweisen, sind dann nicht mehr in der Lage, die App des Streamingdienstes zu nutzen. Dies bedeutet jedoch nicht, dass man auf den erwähnten TV-Geräten kein Netflix mehr nutzen kann. Unter anderem mit einem Wohnzimmer-PC, Sonys PlayStation 4 oder Microsofts Xbox lässt sich Netflix auch weiterhin an den Geräten verwenden. Zudem wurden die betroffenen Fernsehgeräte nur in den Vereinigten Staaten von Amerika und Kanada verkauft.

Jedoch wird es in Zukunft auch deutsche Geräte treffen. Je älter ein Modell wird, desto unwahrscheinlich ist es, dass der Hersteller Softwareaktualisierungen zur Verfügung stellt. Somit sollte direkt von Beginn an nicht auf die vom Hersteller implementierten smarten Lösungen, sondern im Idealfall auf ein externes Gerät zurückgegriffen werden. Dies hat zur Folge, dass sich der Fernseher selbst nach dem Einstellen des Software-Supports vom Hersteller weiterhin wie gehabt nutzen lässt. Zudem kann der Funktionsumfang des Fernsehers durch die Nutzung eines zusätzlichen Gerätes erheblich erweitert werden.

Alternativ ist es natürlich möglich, sich nach einem neuen Fernsehgerät umzusehen, sobald ein Hersteller den Support einstellt. Im Fall von Samsung würde dies bedeuten, dass alle acht bis neun Jahre ein neuer Fernseher erworben werden muss. Jedoch dürfte die Anschaffung eines neuen TV-Gerätes kostenintensiver sein, als eine neue PlayStation oder Xbox zu kaufen. Alternativ kann natürlich auch ein Google Chromecast, ein Amazon Fire-Stick oder ähnliches mit dem smarten Fernseher genutzt werden.

Social Links

Das könnte Sie auch interessieren:

  • Nubert nuPro X-3000 im Test: Klang-Upgrade für den Schreibtisch

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/NUBERT_NUPRO_X3000_TEASER

    Nubert hat seine erfolgreiche Pro-Serie aktualisiert und die neuen Modelle gerade im Bereich der Einstellmöglichkeiten und Konnektivität auf den neuesten Stand gebracht. Dass die neuen Aktivlautsprecher der Schwaben auch noch exzellent klingen sollen, überrascht nicht wirklich. Wie sich die... [mehr]

  • Corsair Virtuoso RGB Wireless SE im Test: So gut ist das edle Gaming-Headset

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/CORSAIR_VIRTUOSO_SE_TEASER

    Corsair konnte sich über die letzten Jahre eine beträchtliche Kompetenz im Bereich der Gaming-Headsets aneignen. Mit dem neuen Corair Virtuoso RGB Wireless SE gibt es nun ein kompromissloses Flaggschiff-Produkt, welches das Produktportfolio nach oben hin abrunden soll. Wir klären im Test, wie... [mehr]

  • Ikea x Sonos - Die Symfonisk-Lautsprecher im Test

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/SYMFONISK_TEASER

    Nach einer langen Vorankündigungsphase können wir die Kooperation von Ikea und Sonos – die neue Symfonisk-Familie – nun endlich auf den Prüfstand stellen. Wie gut der Symfonisk-Regalspeaker und die -Tischlampe klingen und ob es größere Abweichungen zu den bekannten Sonos-Lautsprechern... [mehr]

  • Edifier S350DB im Test - Wenn der Bass dominiert

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/PREVIEW_EDIFIER_S350DB

    Spiele und Filme werden durch den Sound maßgeblich definiert. Ohne einen guten Sound kann der beste Film oder auch ein spannendes Spiel nicht überzeugen und genau da soll das Edifier S350DB einsetzen und die passenden Klangkulisse liefern. Am Markt gibt es viele Soundsysteme, die angeblich genau... [mehr]

  • 1More E1026BT-I Stylish True Wireless im Test: überzeugend und nicht allzu...

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/1MORE_1026_I_TEASER

    Der Verzicht von vielen Smartphone-Herstellern auf die 3,5-mm-Klinke-Buchse hat dafür gesorgt, dass sich die Kategorie der drahtlosen In-Ears in den letzten Jahren schnell entwickelt hat. Die neuen 1More E1026BT-I Stylish True Wireless treten ab heute an, der etablierten Konkurrenz das Leben... [mehr]

  • beyerdynamic amiron wireless copper im Test: Luxus-Kopfhörer mit phänomenalem...

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/BEYERDYNAMIC_AMIRON_WIRELESS_COPPER_TEASER100

    Darf's ein bisschen teurer sein? Der beyerdynamic amiron wireless copper ist mit einem Preis von 800 Euro einer der teuersten Kopfhörer, den wir bislang auf den Prüfstand stellen konnten. Ob er zu diesem Preis einfach nur verdammt schick aussieht, oder auch mit einem erstklassigen Klang... [mehr]