1. Hardwareluxx
  2. >
  3. News
  4. >
  5. Hardware
  6. >
  7. Multimedia
  8. >
  9. Xiaomi zeigt Mi TV 5 in China

Xiaomi zeigt Mi TV 5 in China

Veröffentlicht am: von

xiaomi logoDer chinesische Elektronik-Hersteller Xiaomi hat jetzt den Mi TV 5 in China vorgestellt. Das Unternehmen präsentierte den Mi TV 5 zum einen in einer Standardversion und zum anderen eine Pro-Version des Gerätes. Die Speicherkapazität liegt bei der Standardedition bei 32 GB, die Pro-Version verfügt über 64 GB. Beim RAM kommen 3 GB (Standard), bzw. 4 GB (Pro) zum Einsatz.

Besagter Fernseher nutzt einen Amlogic-Cortex-Quad-Core-A55-T972-SoC, der von Xiaomi in Zusammenarbeit mit Amlogic entwickelt wurde. Der Hersteller gab bekannt, dass sich der im Vergleich zum Vorgänger um 63 % schnellere Chip gerade bei der Dekodierung von 8K-Footage bemerkbar machen würde. Beim Display setzt Xiaomi auf ein Samsung-QLED. Der Fernseher wird in den Größen 55, 65 und 75 Zoll erhältlich sein. Allerdings verfügt dieser trotz des neuen SoCs nur über eine 4K-Auflösung mit HDR10+.

Datenschutzhinweis für Youtube



An dieser Stelle möchten wir Ihnen ein Youtube-Video zeigen. Ihre Daten zu schützen, liegt uns aber am Herzen: Youtube setzt durch das Einbinden und Abspielen Cookies auf ihrem Rechner, mit welchen Sie eventuell getracked werden können. Wenn Sie dies zulassen möchten, klicken Sie einfach auf den Play-Button. Das Video wird anschließend geladen und danach abgespielt.

Ihr Hardwareluxx-Team

Youtube Videos ab jetzt direkt anzeigen

Der Mi TV 5 besitzt zudem insgesamt drei HDMI-Anschlüsse und zwei USB-Schnittstellen. Außerdem lassen sich ein Ethernet- und S/PDIF-Anschluss nutzen. Ebenfalls ist der Nutzer in der Lage, den Fernseher über Bluetooth, bzw. Wi-Fi 802.11 ac anzusteuern. Für die Audiowiedergabe stehen zwei Lautsprecher mit jeweils 8W und DTS-Audio bzw. Dolby-Audio zur Verfügung. 

Des Weiteren ist es möglich, den smarten Fernseher aus China via Spracherkennung einzuschalten. Ebenfalls lassen sich diverse Funktion wie zum Beispiel die Filmsuche oder das Wetter via Spracheingabe nutzen. 

Preislich liegt die Standard-Edition bei circa 382 Euro bzw. 510 Euro sowie 1019 Euro. Bei der Pro-Version geht es bei rund 471 Euro los. Die 65-Zoll-Variante liegt bei 637 Euro und für das 75 Zoll große Modell werden 1.274 Euro fällig. Aktuell ist allerdings nicht davon auszugehen, dass der Fernseher auch in Deutschland erhältlich sein wird.

Social Links

Das könnte Sie auch interessieren:

  • Sound BlasterX AE-5 Plus im Test: Mehr als nur ein weiteres RGB-Element

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/SOUNDBLASTER_AE5_TEASER

    Über viele Jahre hinweg waren dedizierte Soundkarten nicht aus dem heimischen Gaming-PC wegzudenken. Mit dem qualitativen Aufstieg des Onboard-Sounds sind sie zuletzt mehr und mehr in den Hintergrund gerückt. Dass eine dedizierte Soundkarte aber auch 2020 noch ihre Berechtigung hat, möchte... [mehr]

  • Sennheiser Momentum True Wireless 2 im Test: Erstklassiger Klang trifft auf ANC

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/SENNHEISER_MOMENTUM_2_TEASER_100

    Der deutsche Traditionshersteller Sennheiser schickt seine Momentum TrueWireless 2 an den Start. Gegenüber der ersten Generation bieten die eine längere Akkulaufzeit und können mit einer aktiven Geräuschunterdrückung aufwarten. Wie gut die neuen Funktionen wirklich sind und ob auch der Klang... [mehr]

  • Samsung nennt Preise für seine Neo-QLED-Serie 2021

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/SAMSUNG

    Bereits auf der CES 2021 hat Samsung seine Mini-LED-Fernsehgeräte der Öffentlichkeit vorgestellt. Allerding gab der Hersteller für seine 4K- beziehungsweise 8K-Modelle bislang noch keinerlei Informationen zur Preisgestaltung bekannt. Jetzt nannte das Unternehmen jedoch erstmals die... [mehr]

  • Wavemaster CUBE MINI NEO im Test: Bambus-Optik trifft viel Bass

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/WAVEMASTER_100ER

    Mit den CUBE MINI NEO präsentiert Wavemaster eine überarbeitete Version der Cube-Mini-Reihe, bei der vom Hersteller neben diversen Klangverbesserungen auch die Anschlussmöglichkeiten erweitert wurden. Zudem lässt sich das 2.0-Lautsprechersystem neben den klassischen Farben Schwarz und Weiß... [mehr]

  • Corsair HS60 Haptic im Test: Camouflage-Headset mit Bass-Vibration

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/CORSAIR_HS60_HAPTIC_TEASER

    Corsair konnte in der Vergangenheit mit seinen Headset-Lösungen oftmals überzeugen, was im Portfolio bislang aber noch fehlte, war ein Gaming-Headset mit einer haptischen Engine, wie sie teils von der Konkurrenz angeboten wird. Diese Lücke soll das neue Corsair HS60 Haptic schließen. Wie sehr... [mehr]

  • Matrix 4 mit Keanu Reeves und Neil Patrick Harris erhält...

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/WARNER-BROS

    Auch wenn Neo, Morpheus und Trinity sowohl mit dem zweiten als auch mit dem dritten Teil nicht an die Erfolge von Matrix anknüpfen konnten, scheint man in Hollywood an der Geschichte rund um Thomas Anderson weiter festzuhalten.  Aus diesem Grund wird das Science-Fiction-Abenteuer am 22.... [mehr]