> > > > Xiaomi zeigt Mi TV 5 in China

Xiaomi zeigt Mi TV 5 in China

Veröffentlicht am: von

xiaomi logoDer chinesische Elektronik-Hersteller Xiaomi hat jetzt den Mi TV 5 in China vorgestellt. Das Unternehmen präsentierte den Mi TV 5 zum einen in einer Standardversion und zum anderen eine Pro-Version des Gerätes. Die Speicherkapazität liegt bei der Standardedition bei 32 GB, die Pro-Version verfügt über 64 GB. Beim RAM kommen 3 GB (Standard), bzw. 4 GB (Pro) zum Einsatz.

Besagter Fernseher nutzt einen Amlogic-Cortex-Quad-Core-A55-T972-SoC, der von Xiaomi in Zusammenarbeit mit Amlogic entwickelt wurde. Der Hersteller gab bekannt, dass sich der im Vergleich zum Vorgänger um 63 % schnellere Chip gerade bei der Dekodierung von 8K-Footage bemerkbar machen würde. Beim Display setzt Xiaomi auf ein Samsung-QLED. Der Fernseher wird in den Größen 55, 65 und 75 Zoll erhältlich sein. Allerdings verfügt dieser trotz des neuen SoCs nur über eine 4K-Auflösung mit HDR10+.

Der Mi TV 5 besitzt zudem insgesamt drei HDMI-Anschlüsse und zwei USB-Schnittstellen. Außerdem lassen sich ein Ethernet- und S/PDIF-Anschluss nutzen. Ebenfalls ist der Nutzer in der Lage, den Fernseher über Bluetooth, bzw. Wi-Fi 802.11 ac anzusteuern. Für die Audiowiedergabe stehen zwei Lautsprecher mit jeweils 8W und DTS-Audio bzw. Dolby-Audio zur Verfügung. 

Des Weiteren ist es möglich, den smarten Fernseher aus China via Spracherkennung einzuschalten. Ebenfalls lassen sich diverse Funktion wie zum Beispiel die Filmsuche oder das Wetter via Spracheingabe nutzen. 

Preislich liegt die Standard-Edition bei circa 382 Euro bzw. 510 Euro sowie 1019 Euro. Bei der Pro-Version geht es bei rund 471 Euro los. Die 65-Zoll-Variante liegt bei 637 Euro und für das 75 Zoll große Modell werden 1.274 Euro fällig. Aktuell ist allerdings nicht davon auszugehen, dass der Fernseher auch in Deutschland erhältlich sein wird.

Social Links

Diesen Artikel bewerten:

Ø Bewertungen: 5

Tags

Kommentare (1)

Diskutiert das Thema in unserem Forum:
Xiaomi zeigt Mi TV 5 in China

Das könnte Sie auch interessieren:

  • Nubert nuPro X-3000 im Test: Klang-Upgrade für den Schreibtisch

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/NUBERT_NUPRO_X3000_TEASER

    Nubert hat seine erfolgreiche Pro-Serie aktualisiert und die neuen Modelle gerade im Bereich der Einstellmöglichkeiten und Konnektivität auf den neuesten Stand gebracht. Dass die neuen Aktivlautsprecher der Schwaben auch noch exzellent klingen sollen, überrascht nicht wirklich. Wie sich die... [mehr]

  • Ikea x Sonos - Die Symfonisk-Lautsprecher im Test

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/SYMFONISK_TEASER

    Nach einer langen Vorankündigungsphase können wir die Kooperation von Ikea und Sonos – die neue Symfonisk-Familie – nun endlich auf den Prüfstand stellen. Wie gut der Symfonisk-Regalspeaker und die -Tischlampe klingen und ob es größere Abweichungen zu den bekannten Sonos-Lautsprechern... [mehr]

  • Edifier S350DB im Test - Wenn der Bass dominiert

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/PREVIEW_EDIFIER_S350DB

    Spiele und Filme werden durch den Sound maßgeblich definiert. Ohne einen guten Sound kann der beste Film oder auch ein spannendes Spiel nicht überzeugen und genau da soll das Edifier S350DB einsetzen und die passenden Klangkulisse liefern. Am Markt gibt es viele Soundsysteme, die angeblich genau... [mehr]

  • Disney+: Alle Serien und Filme zum Launchday

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/DISNEY

    Bald ist es soweit und der neue Streamingdienst Disney+ wird das Licht der Welt erblicken. Der offizielle Startschuss soll am 12. November fallen. Bereits zu Beginn des Jahres zeigte sich Netflix selbstsicher und behauptete, dass Disneys neuer Streamingdienst keine Konkurrenz für die... [mehr]

  • 1More E1026BT-I Stylish True Wireless im Test: überzeugend und nicht allzu...

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/1MORE_1026_I_TEASER

    Der Verzicht von vielen Smartphone-Herstellern auf die 3,5-mm-Klinke-Buchse hat dafür gesorgt, dass sich die Kategorie der drahtlosen In-Ears in den letzten Jahren schnell entwickelt hat. Die neuen 1More E1026BT-I Stylish True Wireless treten ab heute an, der etablierten Konkurrenz das Leben... [mehr]

  • Razer Nari Ultimate im Test: Haptisches Feedback intensiviert das Spiel

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/RAZER_NARI_ULTIMATE_LOGO

    Das Razer Nari Ultimate ist ein besonderes Headset. Denn es verspricht nicht nur 360°-Sound mit THX Spatial Audio, sondern vor allem auch ein intensiveres Spielerlebnis durch haptisches Feedback. Der Sound soll durch haptische Treiber in beiden Ohrmuscheln spürbar werden. Im Test... [mehr]