> > > > Western Digital stellt WD TV Play vor

Western Digital stellt WD TV Play vor

Veröffentlicht am: von

wd new 2009Western Digitals TV-Live-Serie hatten wir schon mehrfach im Test - zunächst den ersten WD TV Live Player, dann die dritte Generation WD TV Live Hub und zuletzt die WD TV Live WiFi. Als weiteres Gerät der beliebten Streaming-Serie hat WD nun die WD TV Play vorgestellt.

Der neue Medienplayer ist in der Lage, Videos von verschiedenen Diensten wie Youtube, Spotify oder Facebook abzuspielen und auf den Fernseher zu streamen. Er wird hierzu per HDMI oder Composite an den Fernseher angeschlossen und ist mit seinen kompakten Abmessungen von knapp 10x10 cm und 2,7 cm Höhe sowie dem schwarzen Design relativ unscheinbar und kompakt. Neben dem Abruf von Daten aus dem Internet können auch über ein Heimnetzwerk mittels DNLA-fähigen Geräten Videos über WLAN oder Ethernet auf den Fernseher gebracht werden. Mit einem USB2.0-Port ist zudem auch das Abspielen von Dateien von einem Speichermedium möglich.

wdfWDTV PlaywdfWDTV Play1

Gesteuert wird der Medienplayer entweder über die mitgelieferte Fernbedienung, oder über die von WD zur Verfügung gestellten Apps, die für iOS und Android verfügbar sind. Abgespielt werden können alle gängige Formate mit bis zu 1080P-Auflösung (z.B: AVI, MPEG4, MP4/MOV, MKV, WM9 und FLV/AVC), allerdings nur, wenn sie nicht kopiergeschützt sind.

wdfWDTV Play2wdfWDTV Play3

Ein erster Test der WD TV Play ist bereits bei CNET USA zu finden. In den USA kostet der WD TV Play 69,90 USD, beim deutschen Amazon war der WD TV Play bislang nur zu einem Preis von 99 Euro zu finden, wobei sich dieser Preis bei Verfügbarkeit sicherlich noch absenken wird.

Social Links

Ihre Bewertung

Ø Bewertungen: 0

Tags

Kommentare (22)

#13
customavatars/avatar161221_1.gif
Registriert seit: 04.09.2011
Berlin
Oberleutnant zur See
Beiträge: 1315
Gehe doch gar nicht erst darauf ein ;)
#14
Registriert seit: 29.09.2008
BW
Kapitänleutnant
Beiträge: 1848
Zitat Sushimaster;20195863
Ich glaub damals gabs zB noch kein Spotify in der heutigen Form, oder? =)
Un der der Preis ist noch niedriger,... ca $70 ist fast die Hälfte von dem WD Live Einführungspreis früher...


Ne wurde aber mit einem Update nachgereicht.
Mir scheint der Player ist einfach eine Neuauflage. Gleiche Hardware in einem neuen Gehäuse und dazu eine neue Fernbedienung.
#15
customavatars/avatar65409_1.gif
Registriert seit: 04.06.2007

Kapitän zur See
Beiträge: 3223
Zitat sadim;20196898
Ne wurde aber mit einem Update nachgereicht.
Mir scheint der Player ist einfach eine Neuauflage. Gleiche Hardware in einem neuen Gehäuse und dazu eine neue Fernbedienung.


wäre nicht verkehrt, denn den anderen gibt es sogut wie nicht mehr zu kaufen :(
Und ich habe noch keinen.
#16
customavatars/avatar124571_1.gif
Registriert seit: 05.12.2009

Oberleutnant zur See
Beiträge: 1491
Zitat sadim;20196898
Ne wurde aber mit einem Update nachgereicht.
Mir scheint der Player ist einfach eine Neuauflage. Gleiche Hardware in einem neuen Gehäuse und dazu eine neue Fernbedienung.


Vermutlich. Die Geräte werden ja selten ständig "am laufenden Band" produziert, sondern chargenweise. Und bei jeder neuen Charge gibt's dann halt nen Update für Gehäuse und ggf. verbaute Chips. In dem vorliegenden Fall scheint es ja so zu sein, dass die Preise für die verbauten Teile gesunken sind, daher macht das chargenweise produzieren (und verkaufen) Sinn. Ein (Hardware) "Upgrade" für den Nutzer aber eher nicht.
#17
customavatars/avatar116788_1.gif
Registriert seit: 20.07.2009

Bootsmann
Beiträge: 669
GBIT LAN, WLAN (nur wie schnell?), HDMI 1.4 ? oder lower? Hätte das Teil 3D und 4k unterstützung und USB 3 dann wäre es evtl ne Reise wert....ansonsten sind

das sind die einzigen vorzüge gegenüber einer WD TV LIVE (wobei man bei der alten WLAN sogar einfach nachrüsten kann, und dafür mit top speed,einfach nen aktuellen stick rein)

Dank Custom firmware & zig modulen ist die LIVE immer noch der KING. (DNLA,SAMBA,NFS,NTFS,Ext2/3,24bit,optical,1080p,mkv,audiostreams,internetradio,plugins bis der arzt kommt, video walls, subtitles,IRC,FTP,SSH,TELNET,Rtorrent,NZB,RSS,Webinterface,Fernsteuerung per PC/mobildevice, firmware speicher zu klein? no problem, OS auf Stick oder Platte kann nachgeladen werden, völlig passiv gekühlt, minigames, youtube in hd? Alter hut, geht alles, sogar einschlägige Sites die ich hier nicht beim namen nenne ;D) Das wunderding kann so gut wie alles was auf einem linux möglich ist. Und in punkto strom? Eins der wenigen Geräte die zuverlässig das externe USB Gehäuse (mit externem Netzteil!!) in den idle zustand schicken, damit habe ich an meinem eigenen USB 3 Mainboard nur NERV...das will einfach nicht klappen..meine Platte ist im Dauerspin gefangen.
Und seit ich meine neue Fritzbox habe, hängt meine Platte an der dran und es geht trotzdem super ohne stress wird die sofort von der Box im Lan erkannt und man kann
drauf einloggen zb über den weg als "ftpuser" oder über eine NFS, Samba, UMSP verlinkung, und die medien von dort streamen lassen.

http://forum.wdlxtv.com/

Der Deutsche VK ist übrigens ne Frechheit...unter Einbeziehung des Wechselkurses sind das 139 Dollar im GEgensatz zu 69 Dollar.

Im Hinblick darauf dass man sicher noch ewig warten müsste um eine stabile mod dafür zu bekommen wenn das überhaupt jemals passiert, würde
ich jedem raten sich eins der alten Schätzchen zu besorgen..wat geilers gibbet einfach nicht was so klein ist und soviel drauf hat..und das alles ohne
aktive Belüftung...bei amazon uk versucht grad son affe das ding für 199 Pfund zu verticken LOL :D ..der ist wohl auch der Ansicht ein Liebhaberstück
zu vertreiben :D Und man muss noch nicht mal experte sein (und von Linux muss man auch keine Ahnung haben gott sei dank) um das alles hinzubekommen.
Und wer Frickler und Nerd ist hat NOCH MEHR Spass :D z.b komplettes GUI selber stricken, plugins schreiben/portieren/compilen etc.
Und wer sich verhudelt...kein Ding einfach wieder auf official zurückflashen...die Box hat zudem einen per spitzen gegenstand auslösbaren factory reset,
der bei ganz vertrackten Problemen unbedingt von Vorteil ist.


Das Webinterface:: Der Player auf 47" LG , Youtube Subscriptions: Andere UMSP features
Das Webinterface nochmal in richtig GROSS:
http://snag.gy/nHwj4.jpg

Freie Software um bequem Moviesheets zu generieren z.b Thumbgen : http://thumbgen.org/index.php?option=com_content&view=article&id=53&Itemid=61
das Standard Interface der Box ist dagegen ein Dreck :D
SO kann sowas aussehen...https://www.google.com/search?q=moviesheets&hl=de&safe=off&tbo=u&tbm=isch&source=univ&sa=X&ei=eb4hUejrGImF4gTDyYGIDA&sqi=2&ved=0CFIQsAQ&biw=1536&bih=864
#18
customavatars/avatar70304_1.gif
Registriert seit: 11.08.2007

Flottillenadmiral
Beiträge: 4445
Nice, interessant wäre für mich aktuell noch zu wissen ob der Player wie die früheren Modelle auch Maxdome unterstützt. Ansonsten scheint er relativ gesehen nicht wirklich einen Fortschritt oder Mehrwert gegenüber den älteren Geräten zu bieten? USB 3.0 wäre auch schön gewesen wobei da natürlich nur die bessere Stromversorgung was gebracht hätte.
#19
customavatars/avatar124571_1.gif
Registriert seit: 05.12.2009

Oberleutnant zur See
Beiträge: 1491
Wofür USB3? Selbst ein BluRay Stream braucht max. 50MBit/s
#20
Registriert seit: 13.09.2006

Oberstabsgefreiter
Beiträge: 486
Na da habe sich die "Designer" ja mal wieder ausgetobt... schräge Seiten und blauer Boden. Super...
Manchmal ist weniger halt einfach mehr...
#21
customavatars/avatar70304_1.gif
Registriert seit: 11.08.2007

Flottillenadmiral
Beiträge: 4445
Zitat Sushimaster;20290662
Wofür USB3? Selbst ein BluRay Stream braucht max. 50MBit/s


Lies zu Ende und du weist wofür...
#22
customavatars/avatar26010_1.gif
Registriert seit: 10.08.2005
Düsseldorf
Vizeadmiral
Beiträge: 7272
Solange es keinen Mediaplayer gibt, der nativ 10 Bit MKVs unterstützt sind die Dinger für mich ohnehin uninteressant.
Was den WD angeht - ist das einfach ein neues Model oder der Nachfolger vom TV Live HD?
Um Kommentare schreiben zu können, musst Du eingeloggt sein!

Das könnte Sie auch interessieren:

Teufel Mediadeck im Test - spaßiger Klang trifft hochwertiges Gehäuse

Logo von IMAGES/STORIES/GALLERIES/REVIEWS/TEUFEL_MEDIADECK/TEUFEL_TEASER

Soundbars- und -decks haben in den Wohnzimmern dieser Welt in den letzten Jahren einen regelrechten Siegeszug angetreten. Im heimischen Büro sieht das noch etwas anders aus, denn hier dominieren nach wie vor klassische Stereo- und Surroundsetups. Geht es nach dem Berliner Direktversender Teufel... [mehr]

Retro auf Maximum - Edifier R2730DB im Test

Logo von IMAGES/STORIES/REVIEW_TEASER/EDIFIER_R2730DB-TEASER

Wer viel Platz auf dem Schreibtisch hat oder nach einem ausgewachsenen Lautsprecher-System für das Wohnzimmer sucht, für den hat Edifier sein Stereo-Set R2730DB im Programm, das optisch voll auf Retro setzt, das unter der Haube aber mit moderner Technik aufwarten kann. Wir machen den Test, wie... [mehr]

Razer ManO'War im Test - Voluminös und bequem

Logo von IMAGES/STORIES/GALLERIES/REVIEWS/RAZER_MANOWAR/RAZER_MANOWAR-TEASER_KLEIN

Sollte der Name Programm sein, hat Razer mit seinem neuesten drahtlosen Gaming-Headset einiges vor: ManO’War, das zeigt, dass das neue Headset in die Vollen gehen soll und gleichzeitig dann zur Stelle ist, wenn es einmal so richtig kracht. Wie gut das funktioniert klärt unser Test. {jphoto... [mehr]

Steelseries Siberia P800 im Test - Guter Klang trifft flexible Ausstattung

Logo von IMAGES/STORIES/GALLERIES/REVIEWS/STEELSERIES_SIBERIA_800/SIBERIA800-TEASER_KLEIN

Das Steelseries Siberia P800 soll, wenn es nach dem Hersteller geht, das beste drahtlose Gaming-Headset sein, das aktuell auf dem Markt verfügbar ist. Mit dieser selbstbewussten Aussage wird die Messlatte für unseren Test natürlich sehr hoch gelegt, eines kann man dem alles andere als günstigen... [mehr]

Creative Sound BlasterX Katana im Test

Logo von IMAGES/STORIES/2017/CREATIVE_SOUND_BLASTERX_KATANA

Nicht nur im Wohnzimmer kann fehlender Platz einem Sound-System im Wege stehen, auch am Schreibtisch geht es nicht selten eng zu. Mit dem Sound BlasterX Katana will Creative eine Lösung bieten, die guten Klang im kleinen Gehäuse ermöglicht. Doch nicht nur Gamer dürften sich angesprochen... [mehr]

Ozone Rage Z90 im Test - Echtes Surround-Gaming mit dem Headset

Logo von IMAGES/STORIES/GALLERIES/NEWS/AKASPAR/OZONE_Z90-TEASER

Ozone bietet mit dem Rage Z90 ein voluminöses Gaming-Headset an, das einen erstklassigen Tragekomfort mit einem guten Klang verbinden soll. Darüber hinaus setzen die Spanier auf eine ungewöhnliche Steuerung. Wie gut sich das Headset in der Praxis schlägt, klären wir wie immer in unserem... [mehr]