samsungSamsung hat heute im Rahmen einer Pressemeldung seinen Fernseher "The Wall" in der 2021-Ausführung vorgestellt. Das Display besitzt nun einen neuen Mikro-KI-Chip, welcher in Echtzeit jeden Frame analysieren und optimieren soll, um das bestmögliche Bild zu liefern. Dabei verwendet der Prozessor bis zu 16 unterschiedliche neuronale Netzwerk-Module, welche allesamt mithilfe der Deep Learning-Technologie in KI-Upscaling "trainiert" wurden. Dadurch soll die Bild-Optimierung bis zu einer Auflösung von 8K funktionieren.

Der Bildschirm setzt zudem auf microLED und bietet so besonders gute Schwarzwerte sowie eine hohe maximale Helligkeit von bis zu 1.600 Nits. Im Vergleich zum 2020-Modell konnte Samsung die LEDs bei der neusten Ausführung nochmals um rund 40 % verkleinern.

Die Auflösung des Displays liegt bei bis zu 16K (15.360 x 2.160p). Bis zu einer Auslösung von 8K gibt es zudem die Möglichkeit Inhalte mit 120 Hz darzustellen. Die Bildschirmdiagonale liegt bei bis zu 1.000 Zoll. Darüber hinaus verfügt der Bildschirm über eingebautes Micro HDR und Micro Motion, welches konstantes 20-Bit-Processing liefert, um eine hohe Bildqualität zu gewährleisten. Des weiteren unterstützt der Anzeigeschirm eine Bild-in-Bild-Funktion, welche einen simultanen Input von bis zu vier verschiedenen Quellen erlaubt. Alle Inhalte können dabei gleichzeitig mit je 4K-Auflösung abgespielt werden.

Der Bildschirm richtet sich aufgrund seiner enormen Ausmaße vor allem an Firmenkunden und weniger an Privatpersonen. Bislang nannte Samsung noch keinen Preis.