samsungSamsung teilte in einer Pressemeldung mit, dass man in Kürze das erste OLED-Panel für Notebooks mit einer Bildwiederholungsrate von bis zu 90 Hz anbieten werde. Joo Sun Choi, Display Chief Executive Officer bei Samsung, gab bekannt, dass bereits im März sehr große Stückzahlen an 14-Zoll-Panels mit 90 Hz verfügbar sein sollen. Dies spricht vor allem für einen Einsatz in Ultrabooks, allerdings spricht Samsung in diesem Zusammenhang auch von einer Nutzung im Gaming-Bereich. 

Welche Auflösung die Panels haben werden, wurde nicht verraten. Die maximale Helligkeit sowie das Seitenverhältnis sind bisher nicht bekannt. Samsung versichert jedoch, dass die Performance der neuen OLED-Panel der eines 120 Hz schnellen LCDs entsprechen und vergleichbare Bewegungsunschärfe sowie Reaktionszeit bieten soll.

Zwar sind auf dem Markt bereits Notebooks mit OLED-Displays verfügbar, bisher liegt die maximale Bildfrequenz in der Regel allerdings bei 60 Hz. Dies macht die momentan erhältlichen Modelle eher ungeeignet für Gamer, wobei die Spiele-Erfahrung zweifellos durch die hohen Kontraste und beinahe perfekten Schwarzwerte profitieren würde.

Es bleibt spannend abzuwarten, wann die ersten Hersteller von Gaming-Notebooks Gebrauch von den neuen OLED-Panels machen werden und ob diese halten, was Samsung verspricht.