aocAOC liefert in der Serie AGON AG273Q ab sofort gleich zwei neue Monitore aus. Beide Modelle werden auf ein gebogenes Panel zurückgreifen und eine Diagonale von 27 Zoll bieten. Die Auflösung gibt der Hersteller mit 2.560 x 1.440 Bildpunkten an. Der Hersteller hatte die Monitore schon vor längerer Zeit angekündigt, doch den Start immer wieder nach hinten verschoben. 

Der Unterschied zwischen beiden Monitoren ist bei der Unterstützung der Grafikkarte zu finden. Der AG273QCG ist laut dem Hersteller für NVIDIAs G-Sync entwickelt worden, während der AG273QCX auf AMDs FreeSync 2 HDR setzt. Beim Modell für NVIDIA-Grafikkarten erreicht der Bildschirm laut Datenblatt eine maximale Frequenz von 165 Hz. Bei der AMD-Variante ist hingegen schon bei 144 Hz Schluss. Beide Modelle synchronisieren ihre Frequenz mit der verbauten Grafikkarte, womit auch bei schnellen Bewegungen keine Ruckler sichtbar sein sollen.

Da beide Bildschirme der AGON-Serie von AOC zugeordnet werden, sind diese vor allem für Gamer entwickelt worden. Bei den weiteren technischen Daten nennt das Datenblatt eine maximale Helligkeit von 400 Nits. Wie bereits erwähnt, wurde das TN-Panel gebogen und der Radius des Bildschirms wird auf 1.800 mm beziffert. Das Kontrastverhältnis gibt man mit 3.000:1 an und der DCI-P3-Farbraum soll zu 90 % dargestellt werden können. Außerdem wird von einer Reaktionszeit von 1 ms gesprochen.

AOC hat sowohl den AG273QCX als auch den AG273QCG bereits im Handel platziert. Während der AG273QCX mit AMD FreeSync 2 für rund 700 Euro verkauft werden soll, werden für den AG273QCG mit NVIDIAs G-Sync etwa 800 Euro fällig.