aocAOC hat mit dem Q3279VWF einen neuen Monitor angekündigt. Das Modell soll sich durch einen niedrigen Preis bei trotzdem guter Ausstattung auszeichnen. Der Bildschirm wird eine Diagonalen von 31,5 Zoll bieten und eine Auflösung von 2.560 x 1.440 Bildpunkte erreichen. Damit bleibt der Monitor unter der 4K-Auflösung, bietet allerdings mit einer Pixeldichte von 93,24 ppi einen etwas höheren Wert als ein Panel mit FullHD in dieser Größe. 

Beim Panel setzt AOC beim Q3279VWF auf ein MVA-Modell. Dieses bietet laut Hersteller eine Reaktionszeit von 5 ms bei einem Grau-zu-Grau-Wechsel und eine Bildwiederholrate von 60 Hz. Die Bildwiederholrate wird zudem automatisch mit einer AMD-Grafikkarte synchronisiert, da auch FreeSync unterstützt wird. Die Blickwinkel liegen bei 178 Grad aus vertikaler und horizontaler Richtung, womit das Bild deutlich stabiler sein sollte als mit einem günstigeren TN-Panel.

Als Anschlüsse nennt AOC neben einem VGA-Port auch einmal DVI sowie HDMI 1.4. Auf einen DisplayPort 1.2 muss ebenfalls nicht verzichtet werden. AOC nennt in seiner Pressemitteilung keine Einstellmöglichkeit der Höhe, womit das Display wohl in der Höhe nicht verändert werden kann. 

AOC gibt an, dass der Q3279VWF ab November in den Handel kommen soll. Der Preis wird vom Hersteller auf rund 270 Euro beziffert.