HP hat mit dem DreamColor Z31x einen neuen Monitor für Filmemacher vorgestellt. Der Bildschirm ist laut Hersteller vor allem für das Bearbeiten und Schneiden von Filmen entwickelt worden. Das verbaute 31-Zoll-Panel löst dabei mit 4.096 × 2.160 auf und bildet den DCI-P3-Farbraum zu 99 % ab. Adobe RGB und sRGB werden zu 100 % abgebildet. Das 10-Bit-Panel kann insgesamt 1,07 Millionen Farben darstellen.

Zudem steht dem Nutzer ein integriertes Colorimeter zur Verfügung, um den Monitor jederzeit neu kalibrieren zu können. Dadurch wird sichergestellt, dass alle Farben so dargestellt werden, wie der Nutzer es erwartet.

Bei den weiteren technischen Daten nennt HP einen Kontrast von 1.500:1, die maximal per Hand einstellbare Helligkeit wird mit 250 cd/m² angegeben; kurzzeitig sollen bis zu 350 cd/m² möglich sein. Die Blickwinkel liegen für ein IPS-Panel typisch bei 178 Grad aus vertikaler und horizontaler Richtung. Die Reaktionszeit des Panels soll darüber hinaus bei einem Grau-zu-Grau-Wechsel bei 10 Millisekunden liegen.

Angeschlossen wird der DreamColor Z31x wahlweise über zwei DisplayPorts 1.2 oder zwei HDMI-2.0-Buchsen. Außerdem steht ein USB-Type-C-Anschluss zur Verfügung. Dieser kann zusätzlich zum Aufladen genutzt werden, denn die Ausgangsleistung wird mit bis zu 60 Watt angegeben.

Der HP DreamColor Z31x soll im Laufe des aktuellen Jahres in den Handel kommen. Der Monitor soll dann für rund 4.000 US-Dollar seinen Besitzer wechseln.