> > > > ASUS plant gleich 19 Z390-Mainboards für Coffee Lake-S Refresh

ASUS plant gleich 19 Z390-Mainboards für Coffee Lake-S Refresh

Veröffentlicht am: von

asus logoDie kommenden Coffe Lake-Prozessoren mit acht Kernen setzen zwar nicht zwingend ein Z390-Mainboard voraus. Zumindest ASUS wird den neuen Chipsatz aber intensiv nutzen und plant aktuell bereits 19 verschiedene Mainboards damit. 

videocardz.com hat eine entsprechende Liste direkt bei ASUS einsehen können. Auch wenn ASUS selbst die entsprechende Seite wieder offline genommen hat, sind die Produktnamen nun bekannt geworden. Genaue Spezifikationen gibt es hingegen noch nicht. Allein die Produktnamen lassen aber zumindest erkennen, welche Serien und Formfaktoren ASUS pflegen wird.

Am stärksten aufgestellt soll die ROG MAXIMUS-Serie sein. Spieler werden die Wahl zwischen den Modellen ROG MAXIMUS XI APEX, ROG MAXIMUS XI CODE, ROG MAXIMUS XI EXTREME, ROG MAXIMUS XI FORMULA, ROG MAXIMUS XI HERO und ROG MAXIMUS XI HERO (WI-FI) haben. Die typischerweise etwas günstigere STRIX-Gaming-Serie wird mit vier Modellen bedacht. Unter ROG STRIX Z390-E GAMING, ROG STRIX Z390-F GAMING, ROG STRIX Z390-H GAMING und ROG STRIX Z390-I GAMING fällt vor allem das letztgenannte Modell als platzsparendes Mini-ITX-Mainboard auf. 

Noch etwas günstiger dürften die drei Modelle der Prime-Serie werden. Sie hören auf die Namen PRIME Z390-A, PRIME Z390M-PLUS und PRIME Z390-P. Und auch die langlebige TUF-Serie wird nicht vergessen. Von den fünf Modellen TUF Z390M-PRO GAMING, TUF Z390M-PRO GAMING (WI-FI), TUF Z390-PLUS GAMING, TUF Z390-PLUS GAMING (WI-FI) und TUF Z390-PRO GAMING werden zwei gleich mit W-LAN-Modul ausgeliefert. Eine exotische Rolle spielt schließlich das Z390-DRAGON, das ausschließlich für den chinesischen Markt bestimmt sein soll. 

Social Links

Ihre Bewertung

Ø Bewertungen: 5

Tags

Kommentare (10)

#1
Registriert seit: 08.05.2018

Hauptgefreiter
Beiträge: 233
sind das z370 mainboards die von intels strategen einfach umbenannt wurden und jetzt z390er sind?
#2
customavatars/avatar199564_1.gif
Registriert seit: 02.12.2013
München
Korvettenkapitän
Beiträge: 2385
Wird sich zeigen, leider wieder keine guten ITX und µATX Boards dabei.
#3
Registriert seit: 12.01.2012
Bayern
Oberbootsmann
Beiträge: 949
Zitat DeckStein;26435999
sind das z370 mainboards die von intels strategen einfach umbenannt wurden und jetzt z390er sind?


Ein der Features vom z390 wars glaub ich dass wie der 370ger ist und man ihm mehr oder weniger direkt austauschen kann (afaik - nen Bericht schon nen gutes Monat alt).
#4
customavatars/avatar30239_1.gif
Registriert seit: 24.11.2005

Großadmiral
Beiträge: 18270
Komischerweise ist der H370 Chip schon in 14Nm mit nativem Wlan und USB 3.1.. Der z hinkt hinterher-
#5
customavatars/avatar3406_1.gif
Registriert seit: 19.11.2002

Oberleutnant zur See
Beiträge: 1530
Ich finde eine große Auswahl an Boards immer gut. Aber 19 Boards mit dem Z390 Chipsatz :hmm:

Aber es muss wohl rentabel für Asus sein, sonst würden sie das wohl nicht anbieten?!?
#6
Registriert seit: 20.07.2017
Irgendwo hinter den blauen Bergen
Kapitänleutnant
Beiträge: 1564
Ist für die ein und die selbe Suppe wo sie sinnbildlich einfach ne andere Farbe dran machen zumal das Grunddesign ja eh vom Vorgänger kommt
#7
customavatars/avatar37708_1.gif
Registriert seit: 29.03.2006
Nürnberg
Kapitänleutnant
Beiträge: 1671
So verwunderlich ist das jetzt doch nicht. Vom Z270 hatten sie 17 Modelle, vom Z370 warens immerhin 15. Also alles beim Alten.
#8
customavatars/avatar274622_1.gif
Registriert seit: 19.09.2017

Gefreiter
Beiträge: 54
Zitat TermyD;26436154
Ich finde eine große Auswahl an Boards immer gut. Aber 19 Boards mit dem Z390 Chipsatz :hmm:

Aber es muss wohl rentabel für Asus sein, sonst würden sie das wohl nicht anbieten?!?


Wenn Intel mal das Werbe Scheckbuch geöffnet hat dann bringen die alles mögliche nur nichts mit dem namen AMD drauf ^^:wall:
#9
Registriert seit: 08.05.2018

Hauptgefreiter
Beiträge: 233
Zitat ThePowerOfDream;26436322
Wenn Intel mal das Werbe Scheckbuch geöffnet hat dann bringen die alles mögliche nur nichts mit dem namen AMD drauf ^^:wall:


das ist slicht und ergreifend falsch. intel hat praktisch 5 jahre die gleichen chipsätze und die gleichen mainboards, während man bei amd alles von anfang machen musste.
#10
Registriert seit: 05.07.2010

Admiral
Beiträge: 16012
Zitat DeckStein;26435999
sind das z370 mainboards die von intels strategen einfach umbenannt wurden und jetzt z390er sind?
Nein, der Z390 wird ein richtiger 300er Chipsatz mit nativen USB 3.1 Gen2 Ports, ob die Boardhersteller diese dann auch nutzen oder ungenutzt lassen und dort einfach einen Zusatzcontroller aufs Board löten, ggf. um sich ein Redesign der Boards oder die PHYs dafür zu ersparen, hängt dann nicht von Intel sondern dem Boardhersteller ab.
Um Kommentare schreiben zu können, musst Du eingeloggt sein!

Das könnte Sie auch interessieren:

MSI X470 Gaming M7 AC im Test - X470-Flaggschiff mit umfangreicher Ausstattung

Logo von IMAGES/STORIES/2017/MSI_X470_GAMING_M7_AC_004_LOGO

Neben dem X470 Gaming Pro Carbon AC haben wir von dem Hersteller außerdem das MSI X470 Gaming M7 AC für einen Test erhalten. Beide Platinen bieten eine großzügige Ausstattung, doch das X470 Gaming M7 AC ist zweifellos das Flaggschiff von MSI und hat gegenüber dem X470 Gaming Pro Carbon AC... [mehr]

ASUS TUF B450M-Plus Gaming im Test - Anders als der Vorgänger?

Logo von IMAGES/STORIES/2017/ASUS_TUF_B450M_PLUS_GAMING_004_LOGO

Am heutigen Tag fiel das NDA für AMDs B450-Chipsatz, der die AMD-400-Chipsatzserie erweitert und gerade für Mainstream-Anwender interessant erscheint. Wir haben von den Mainboard-Herstellernentsprechende Platinen erhalten, die wir in einem Test durchleuchten wollen. Anfangen werden wir mit dem... [mehr]

Gigabyte B450 AORUS Pro im Test - B450-Platine mit gehobener Ausstattung

Logo von IMAGES/STORIES/2017/GIGABYTE_B450_AORUS_PRO_004_LOGO

Natürlich springt auch Gigabyte auf den B450-Zug mit auf und stellt insgesamt vier unterschiedliche Platinen bereit, die den Mainstream-User ansprechen sollen. Neben dem B450M DS3H und dem B450 AORUS M handelt es sich um die Modelle B450 AORUS Pro und B450 AORUS Pro WIFI. Wir haben von... [mehr]

Supermicro C7Z370-CG-IW im Test - Mini-ITX-Board vom Server-Profi

Logo von IMAGES/STORIES/2017/SUPERMICRO_C7Z370_CG_IW_004_LOGO

Wenn man von den vier renommiertesten Mainboard-Herstellern im Desktop-Segment einmal absieht, sorgen auch weitere Hersteller für Nachschub. Supermicro ist für die Server-Platinen bekannt, möchte jedoch auch im Desktop-Bereich mit der Supero-Marke weiterhin Fuß fassen. Ein absoluter... [mehr]

Mini-ITX-Mainboard im Lesertest: Das Supermicro C7Z370-CG-IW

Logo von IMAGES/STORIES/2017/SUPERO_C7Z370_CG_IW-

Hierzulande ist Supermicro eher im Server-Bereich als im Desktop-Segment bekannt, doch unter dem Subbrand „SuperO“ will man jetzt auch im Consumer-Sektor durchstarten und hält inzwischen schon ein Reihe kleiner Mini-ITX-Platinen parat, die für die aktuellen Coffee-Lake-Prozessoren von Intel... [mehr]

Ryzen Threadripper WX: ASUS liefert spezielle Kühlung für das ROG Zenith...

Logo von IMAGES/STORIES/2017/ASUS-TR4

Auf der Computex gab es den ersten Ausblick dessen, auf was sich die Mainboard-Hersteller mit dem Start der Ryzen-Threadripper-WX-Prozessoren (Ryzen Threadripper der zweiten Generation) vorbereiten. Während die Mainboards nach einem BIOS-Update grundsätzlich in der Lage sein sollten, auch... [mehr]