> > > > Gewinnspiel: Zwei Mainboards mit Z270-Chipsatz und KillerE2500 Gaming NIC zu gewinnen!

Gewinnspiel: Zwei Mainboards mit Z270-Chipsatz und KillerE2500 Gaming NIC zu gewinnen!

Veröffentlicht am: von

In Zusammenarbeit mit Rivet Networks und MSI verlosen wir unter allen teilnehmenden Hardwareluxx-Lesern und Community-Mitgliedern ein topaktuelles Z270-Mainboard von MSI. Konkret gibt es das MSI Z270 Gaming M5 zu gewinnen.

Die ATX-Platine nimmt in ihrem LGA1151-Sockel alle aktuellen Intel-Prozessoren bis hin zum Kaby-Lake-Flaggschiff, dem Core i7-7700K, auf und verfügt über vier DDR4-Speicherbänke für bis zu 64 GB Arbeitsspeicher. Auch wenn Intels Kaby Lake offiziell nur 2.400 MHz schnellen RAM unterstützt, können dank verschiedener OC-Profile problemlos auch Module mit einer Geschwindigkeit von satten 3.800 MHz eingesetzt werden. Allgemein richtet sich die Platine natürlich auch an ambitionierte Übertakter – alleine für den Prozessor steht eine aufgemöbelte Spannungsversorgung mit elf Phasen zur Verfügung.

Ansonsten nimmt das MSI Z270 Gaming M5 drei PCI-Express-x16-Grafikkarten und drei weitere PCI-Express-x1-Steckkarten auf. Für Multi-GPU-Systeme werden 2-Way-SLI und 3-Wege-CrossFireX unterstützt. Bei Vollbestückung werden die Grafikkarten dann mit zweimal acht und einmal vier Lanes angesprochen. Für den Massenspeicher verfügt die Hauptplatine über sechs SATA-III-Ports, zwei schnelle PCI-Express-SSDs lassen sich aber auch über M.2 hinzustecken. Unterstützt werden natürlich verschiedene RAID-Modi.

Anschlussseitig bietet das MSI Z270 Gaming M5 zwei USB-3.1-Gen.2-Anschlüsse, wovon einer sogar als Typ-C ausgegeben wird. Dazu gibt es drei weitere USB-3.1-Gen1-Schnittstellen nach Typ-A und sieben ältere -2.0-Buchsen. Die integrierte Kaby-Lake-Grafik kann wahlweise über HDMI oder DisplayPort angesprochen werden. Einen hochwertigen Audio-Chip gibt es natürlich ebenfalls.

Zur weiteren Grundausstattung der ATX-Platine zählen eine RGB-Beleuchtung an den Kühlelementen mit sieben Farben und fünf Effekten sowie die SteelArmor-Technologie, bei dem die Slots für den Arbeitsspeicher und die Steckkarten verstärkt wurden.

Ein weiteres Highlight ist natürlich der Killer-Netzwerkchip, welcher die Spieldaten im Netzwerk analysiert und priorisiert ausgibt, was die Datenübertragungsraten, aber auch den Ping weiter verbessert. Wie gut das in der Praxis funktioniert, hatten wir uns in einem umfangreichen Testartikel bereits ausführlich angesehen.

Das MSI Z270 Gaming M5 gibt es in unserem Preisvergleich derzeit für rund 195 Euro. Zwei unserer Leser können die Platine mit etwas Glück gewinnen.

Die Daten des MSI Z270 Gaming M5 in der Übersicht
Mainboard-Format ATX
Hersteller und
Bezeichnung
MSI
Z270 Gaming M5
CPU-Sockel LGA1151 (für Celeron G3xxx, Pentium G4xxx, Core i3-6xxx/7xxx, Core i5-6xxx/7xxx und Core i7-67xx/77xx)
Stromanschlüsse 1x 24-Pin ATX
1x 8-Pin EPS12V
CPU-Phasen/Spulen 11 Stück
Preis etwa 195 Euro
Webseite https://de.msi.com/index.php
Southbridge-/CPU-Features
Chipsatz Intel Z270 Express Chipsatz
Speicherbänke und Typ 4x DDR4 (Dual-Channel)
Speicherausbau max. 64 GB (mit 16-GB-DIMMs)
SLI / CrossFire SLI (2-Way), CrossFireX (3-Way)
Onboard-Features
PCI-Express

2x PCIe 3.0 x16 (elektrisch mit x16/x8) über CPU
1x PCIe 3.0 x16 (elektrisch mit x4) über Intel Z270 (shared)
3x PCIe 3.0 x1 über Intel Z270 (1x shared)

PCI -
SATA(e)-, SAS- und
M.2/U.2-Schnittstellen

6x SATA 6GBit/s über Intel Z270
2x M.2 mit PCIe 3.0 x4 über Intel Z270 (32 GBit/s, shared)

USB

2x USB 3.1 Gen2 (Typ-A/C)
6x USB 3.1 Gen1
7x USB 2.0

Grafikschnittstellen 1x DisplayPort 1.2
1x HDMI 1.4b
WLAN / Bluetooth -
Thunderbolt -
LAN

1x Kille E2500 Gigabit-LAN

Audio-Codec
und Anschlüsse
8-Channel ROG SupremeFX (Realtek ALC1220)
5x 3,5 mm Audio-Jacks
1x TOSLink

Das Gewinnspiel

Zwei unserer Leser können die Platine mit Killer-Chip nun gewinnen. Alles, was man dafür tun muss, ist untenstehende Frage richtig zu beantworten – schon nimmt man automatisch teil und wird mit in den Lostopf geworfen.

Das Team von Hardwareluxx wünscht viel Spaß bei der Teilnahme!

Kleingedrucktes

Die Teilnahme von Mitarbeitern der veranstaltenden Firmen und der Hardwareluxx Media GmbH ist nicht erlaubt. Der Rechtsweg ist ausgeschlossen. Das gewonnene Produkt kann nicht ausgezahlt werden. Der Gewinner wird per Email benachrichtigt und erhält die Ware im Anschluss zugesendet. Das Los entscheidet. Die Angaben werden zu keinem weiteren Zweck als der Kontaktaufnahme für dieses Gewinnspiel genutzt und im Anschluss gelöscht. Teilnahmeschluss ist der 28.05.2017 23:59 Uhr.

Social Links

Ihre Bewertung

Ø Bewertungen: 5

Tags

Kommentare (19)

#10
Registriert seit: 18.02.2005
Oldenburg
Fregattenkapitän
Beiträge: 2973
Zitat dbode;25530716
Man kann es hunderttausendmal ausfüllen, gewertet wird das erste Mal.


Danke!
#11
Registriert seit: 20.03.2017

Obergefreiter
Beiträge: 74
Zitat Morrich;25530796
Ein Gewinnspiel oder zumindest ne Rabattaktion zu einem AMD AM4 Board wär mal was Schönes.
Aber offenbar scheinen Intel und die MB Hersteller unbedingt die Z270 Plattform pushen zu wollen. Verkauft sich wohl nicht so wirklich pralle.
Kein Wunder bei den mickrigen Leistungszuwächsen der CPUs im Vergleich zu den teils schon mehrere Jahre alten Haswell, Ivy Bridge usw.


Intel und KillerNIC sind schuld, dass AMD keine Gewinnspiele und Rabattaktionen anbietet :) Cool!

Ich frage mich gerade, ob die Gewinnspiele zur Dreamhack Leipzig (welche Wochen vorher schon ausverkauft waren) auch nur stattgefunden haben, weil die die Plätze nicht losgeworden sind (obwohl sie schon Wochen vorher ausverkauft waren) ... Eine absolut fehlerfreie Logik hast du da lieber Morrich!
#12
Registriert seit: 11.06.2011
Planet Erde
Oberleutnant zur See
Beiträge: 1343
Die viel wichtigere Frage ist ob die KillerNIC unter Linux läuft oder nicht.
#13
customavatars/avatar19026_1.gif
Registriert seit: 05.02.2005
^^ Blägg Forrescht ^^
Admiral
Beiträge: 25737
Läuft ... zur Not den generischen QC Atheros Treiber anpassen ... ist man ja als Linux Bastler gewohnt. ;)

http://www.killernetworking.com/driver-downloads/knowledge-base?view=topic&id=2
#14
customavatars/avatar38573_1.gif
Registriert seit: 13.04.2006
Nehr'esham
Kapitän zur See
Beiträge: 31876
Zitat IronAge;25532697
Läuft ... zur Not den generischen QC Atheros Treiber anpassen ... ist man ja als Linux Bastler gewohnt. ;)

und die Möglichkeit sollte inzwischen auch Windows Usern bekannt sein.

Viel Glück allen Teilnehmern :wink:
#15
customavatars/avatar19026_1.gif
Registriert seit: 05.02.2005
^^ Blägg Forrescht ^^
Admiral
Beiträge: 25737
Danke ... tolle Aktion mal wieder.

Auch die aktuelle Cashback-Aktion von MSI ist nicht von schlechten Eltern.

Startseite - MSI Promotions

Mir hat es die MSI GeForce GTX 1080 Gaming X+ 8G mit dem 11Gbps VRAM angetan.
#16
customavatars/avatar93849_1.gif
Registriert seit: 26.06.2008
Bremen
Kapitänleutnant
Beiträge: 1883
wan ist auslosung ^^:angel:
#17
customavatars/avatar15725_1.gif
Registriert seit: 28.11.2004

Admiral
Beiträge: 13761
du gewinnst eh nicht :p
#18
customavatars/avatar93849_1.gif
Registriert seit: 26.06.2008
Bremen
Kapitänleutnant
Beiträge: 1883
Zitat bawder;25612903
du gewinnst eh nicht :p



:banana:
#19
Registriert seit: 05.12.2012
Uelzen
Matrose
Beiträge: 18
Irgendwas stimmt mit eurem RSS-Feed nicht. Mir wurde der Artikel vor zwei Stunden als neu angezeigt.
Um Kommentare schreiben zu können, musst Du eingeloggt sein!

Das könnte Sie auch interessieren:

ASUS ROG Maximus X Formula im Test - Maximale Ausstattung mit OLED-Display

Logo von IMAGES/STORIES/NEWSBILDER/MNIEDERSTEBERG/ARTIKEL_2017/ASUS_MAXIMUS_X_FORMULA_004_LOGO

Die Weihnachtsfeiertage und auch der Jahreswechsel liegen nun hinter uns, sodass wir uns nun weitere Mainboards näher anschauen werden. Gegen Ende 2017 ist das ASUS ROG Maximus X Formula in unserer Redaktion eingetroffen. Inzwischen haben wir das Maximus X Formula für Intels... [mehr]

Meltdown: ASUS, ASRock, EVGA Gigabyte und MSI stellen BIOS-Updates für...

Logo von IMAGES/STORIES/2017/INTEL

Das Jahr 2018 begann in der IT-Welt mit der Bekanntgabe der schwerwiegenden Sicherheitslücken mit dem Codename "Meltdown" und "Spectre". Während sich "Meltdown" auf die Intel-Prozessoren beschränkt, sieht es bei "Spectre" ganz anders aus. Und auch wenn Software einen Hardware-Fehler nicht... [mehr]

Gigabyte X299 AORUS Gaming 7 Pro im Kurztest - VRM- und Kühlung-Verbesserungen...

Logo von IMAGES/STORIES/NEWSBILDER/MNIEDERSTEBERG/ARTIKEL_2017/GIGABYTE_X299_AORUS_GAMING7_PRO_02_LOGO

Intels X299-Plattform bringt mit Skylake-X bis zu 18 Kerne inklusive SMT in den High-End-Desktop-Bereich. Schon zu Anfang sind dann erste Probleme mit den hohen VRM-Temperaturen und zu schwacher Stromversorgung bei einigen X299-Mainboards ans Tageslicht getreten. Dies hat Gigabyte und auch ASRock... [mehr]

Biostar Racing X370GT7 im Test - Unterschätzt aber etwas teuer

Logo von IMAGES/STORIES/NEWSBILDER/MNIEDERSTEBERG/ARTIKEL_2018/BIOSTAR_X370GT7_004_LOGO

Wir nehmen einmal Abstand von der Intel-Welt und wechseln nicht nur ins AMD-Lager, sondern werfen unsere Blicke auf einen Mainboard-Hersteller, der noch immer kein leichtes Spiel hat, sich gegen die harte Konkurrenz durchzusetzen. Von Biostar haben wir das X370GT7 aus der Racing-Produktreihe... [mehr]

MSI Z370 Tomahawk im Test - Günstiges Z370-Brett mit Trümpfen

Logo von IMAGES/STORIES/NEWSBILDER/MNIEDERSTEBERG/ARTIKEL_2018/MSI_Z370_TOMAHAWK_004_LOGO

Von MSI haben wir uns mit dem Z370 Godlike Gaming ein Modell aus der Enthusiast-Gaming-Produktreihe und mit dem Z370 Gaming Pro Carbon (AC) eines aus der Performance-Gaming-Serie näher angeschaut. Da erklärt es sich eigentlich von selbst, dass wir ebenfalls ein Mainboard aus der... [mehr]

ASRock X399M Taichi: Das kleinste Mainboard für AMDs Threadripper...

Logo von IMAGES/STORIES/2017/ASROCK_LOGO

Für Intels High-End-Prozessoren auf Basis des X299-Chipsatzes gibt es in Form des ASRock X299E-ITX/ac bereits eine Micro-ATX-Platine. Dieses Mainboard setzten wir zusammen mit einem Intel Core i9-7980XE und einer NVIDIA Titan V auch schon in ein entsprechend kompaktes Gehäuse. Auf... [mehr]