> > > > Erster Ausblick auf die RYZEN-Mainboardpreise – ASUS-Preisgestaltung geleakt

Erster Ausblick auf die RYZEN-Mainboardpreise – ASUS-Preisgestaltung geleakt

Veröffentlicht am: von

asus

Die Diskussion über die Preise von AMDs RYZEN-Prozessoren ist bereits in vollem Gange. Doch für Endkunden sind die CPU-Preise letztlich nur ein Teil der Rechnung. Relevanter sind die Preise für die gesamte Plattform. Gerade die Preise der AM4-Mainboards werden eine wichtige Rolle spielen – zumal die aktuellen Intel-Mainboards mit 200er-Chipsätzen preislich zugelegt haben. 

Erste Listungen bei einem der größten australischen PC-Händler verraten jetzt zumindest etwas über die Preisgestaltung bei ASUS. Konkret aufgetaucht sind dort die Mittelklasse-Modelle ASUS Prime B350M-A und Prime B350-PLUS und die beiden High-End-Modelle Prime X370-PRO und Crosshair VI Hero. Über das Crosshair VI Hero als neuem Flaggschiff haben wir bereits ausführlichere Informationen veröffentlicht.

Die Preisinformationen sind allerdings mit einiger Vorsicht zu genießen: Die australischen Preise fallen generell etwa 40 % höher als US-Preise aus. Die Kollegen von wccftech.com haben die australischen Preise deshalb nicht nur einfach in US-Preise umgerechnet, sondern auch diesen Preisunterschied berücksichtigt. Die vier ASUS-Mainboards würden demnach etwa eine Preisspanne von 69 bis 209 US-Dollar abdecken.

Schon diese Zahlen deuten an, dass die AM4-Mainboards preislich durchaus attraktiv sein dürften. wccftech.com hat einen Preisvorteil von etwa 10 % gegenüber vergleichbaren Intel-Mainboards ermittelt – und das bei tendenziell besserer Schnittstellenbestückung und überlegenen Übertaktungsmöglichkeiten. Zwischen den einzelnen ASUS-Mainboards gibt es natürlich erhebliche Unterschiede. Aber schon die beiden günstigen Modelle mit B350-Chipsatz sollen Overclocking ermöglichen, sechs S-ATA 6 Gb/s-Ports und USB 3.1 bieten. Während das Prime B350-PLUS ein ATX-Mainboard ist, spart das Prime B350M-A als Micro-ATX-Modell etwas Platz.

Das Top-Modell ASUS Crosshair VI Hero stellt das andere Extrem dar. Das signalisiert es schon äußerlich mit seinem martialischen Design und der RGB-Beleuchtung. Aber auch die Ausstattung ist die eines High-End-Mainboards. So werden 2-Way-SLI und 3-Way-CrossFire unterstützt und acht S-ATA 6 Gb/s-Ports, ein M.2-Slot sowie USB 3.1 (auch mit Front-Header) bereitgestellt. Eine aufwändige Soundlösung mit S1220A-Codec und SupremeFX-Audio ist genauso mit an Bord wie WLAN nach dem AC-Standard und verschiedene Übertaktungsfunktionen. Dafür gibt es natürlich auch eine belastbare Spannungsversorgung mit 8+4-Phasen.

Zumindest laut dem australischen Händler sollen die ASUS AM4-Mainboards ab dem 24. Februar verkauft werden. Wenn sich das bewahrheitet, dürften zeitnah noch verlässlichere Details über die verschiedenen RYZEN-Mainboards publik werden. 

Social Links

Ihre Bewertung

Ø Bewertungen: 5

Tags

Kommentare (23)

#14
Registriert seit: 15.03.2016

Matrose
Beiträge: 10
Wäre mal Interessant zu wissen ob die Teile ein Hdmi 2.0 port bekommen, das hat man bei den Intelboards ja ganz gekonnt übersehen.
#15
customavatars/avatar6158_1.gif
Registriert seit: 13.06.2003
RheinMain
Admiral
Beiträge: 9870
Zitat Effan;25310194
Wäre mal Interessant zu wissen ob die Teile ein Hdmi 2.0 port bekommen, das hat man bei den Intelboards ja ganz gekonnt übersehen.

Da bereits BristolRidge über HDMI2.0 und [email protected]@HDR verfügt, werden Platinen mit HDMI-Port automatisch HDMI2.0 bieten.

Bei Intel besteht das "Problem", dass sie so "schlau" waren, den KabyLake-CPUs zwar [email protected]@HDR in Hardware einzupflanzen, aber nur ein HDMI1.4-Interface zur Seite gestellt haben. D.h. die direkt angebundenen HDMI-Ports bieten nur HDMI1.4 - also [email protected] ohne HDR. Nur Mainboardhersteller, die einen sündhaft teuren [email protected] auf die Platine löten, können dem Kunden einen HDMI2.0-Anschluss anbieten. Die findet man aber nur auf Z-Platinen, weil der Wandler sonst den Platinenpreis deutlich in die Höhe treibt.
#16
Registriert seit: 05.03.2007

Kapitän zur See
Beiträge: 3790
Zitat Fenrul;25309655
Denk nochmal nach.

Stimmt, da fehlt dann noch ein Case.
#17
customavatars/avatar107637_1.gif
Registriert seit: 31.01.2009
Dortmund
Admiral
Beiträge: 8348
Au au au..........wo war bloß der vorherige PC drin??!! Uuuund nochmal nur für Dich:

Facepalm - YouTube
#18
customavatars/avatar264755_1.gif
Registriert seit: 28.12.2016
Nähe Stuttgart
Stabsgefreiter
Beiträge: 305
Husch Husch, weg mit dir, Trolle soll man nicht füttern
#19
Registriert seit: 16.12.2016

Matrose
Beiträge: 4
Doch für Endkunden sind die CPU-Preise letztlich nur ein Teil der Rechnung. Relevanter sind die Preise für die gesamte Plattform


Natürlich klar, dann bau doch gleich einen 6900K. Ist ja nicht relevant...

Hirn einschalten bitte
#20
Registriert seit: 26.09.2009

Oberstabsgefreiter
Beiträge: 506
Zitat Snake7;25310315
Stimmt, da fehlt dann noch ein Case.


Genau ! Ausserdem noch Monitor und Tastur und Maus. Und,und ,und.... :wall:
#21
customavatars/avatar246936_1.gif
Registriert seit: 06.03.2016

Leutnant zur See
Beiträge: 1226
Zitat Snake7;25310315
Stimmt, da fehlt dann noch ein Case.


Und ein Tisch für den PC, ein Raum für den Tisch, ein Haus für den Raum, ein Grundstück fürs Haus, ne Hausratsversicherung...
#22
customavatars/avatar195245_1.gif
Registriert seit: 10.08.2013

Oberstabsgefreiter
Beiträge: 461
Zitat Snake7;25309586
Fehlt nur noch Nt, CPU Kühler, SSD (M.2) etc.
Völlig fehlerhafte Rechnung.


Denken ist nicht so deine Stärke. :vrizz:

[COLOR="red"]- - - Updated - - -[/COLOR]

Zitat Darlie;25312294
Genau ! Ausserdem noch Monitor und Tastur und Maus. Und,und ,und.... :wall:

Nicht zu vergessen ein Auto.
#23
Registriert seit: 05.11.2014
Witten
Hauptgefreiter
Beiträge: 143
Zitat Ali G;25312319
Und ein Tisch für den PC, ein Raum für den Tisch, ein Haus für den Raum, ein Grundstück fürs Haus, ne Hausratsversicherung...


Ich heul vor lachen. Danke ali :D
Um Kommentare schreiben zu können, musst Du eingeloggt sein!

Das könnte Sie auch interessieren:

  • Gigabyte Z390 AORUS Master im Test - Oberklasse trifft hervorragende Effizienz

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/GIGABYTE_Z390_AORUS_MASTER_005_LOGO

    Es geht nun in die dritte Runde der neuen Z390-Mainboards. Mit dem MSI MEG Z390 Godlike und dem ASUS ROG Maximus XI Formula haben wir den Anfang gemacht. Aber auch Gigabyte hat einige Z390-Mainboards vorgestellt, von denen derzeit das Z390 AORUS Master das Flaggschiff darstellt. Ob es diese... [mehr]

  • ASRock Z390 Taichi im Test - Verbesserte Energie-Effizienz dank besserem...

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/ASROCK_Z390_TAICHI_004_LOGO

    Ausgehend von den vier renommierten Mainboard-Herstellern fehlt schließlich noch ASRock. Und so setzen wir unsere Z390-Reise mit einem Modell von ASRock fort. Ein Modell, dessen Vorgänger aus dem letzten Jahr ein wahres Vergnügen für die Overclocker darstellte. Die Rede ist vom ASRock Z370... [mehr]

  • Mainboard-FAQ: Was man über Mainboards wissen sollte

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/MSI_MEG_Z390_GODLIKE_005_LOGO

    In Kooperation mit MSI Gerade Neueinsteiger im Hardware-Bereich sind anfangs mit den gesamten Fachbegriffen zum Thema "Mainboard" leicht überfordert. Aus diesem Grund wurde die Mainboard-FAQ ins Leben gerufen, um den Interessierten einen tieferen und leicht verständlichen Überblick über das... [mehr]

  • ASUS ROG Maximus XI Hero (Wi-Fi) im Test

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/ASUS_ROG_MAXIMUS_XI_HERO_004_LOGO

    Mit dem ASUS ROG Maximus XI Formula haben wir bereits ein Oberklasse-Modell der elften Maximus-Serie auf Herz und Nieren untersucht. Doch ASUS bietet mit dem ROG Maximus XI Hero einen ebenfalls interessanten LGA1151v2-Unterbau an, den wir genauer untersucht haben. Wie gut eine der... [mehr]

  • der8auer: Port80-Debug-LED-Anzeige zum Nachrüsten vorgestellt

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/DERBAUER_80PORT_DEBUG_LED_LOGO

    Roman Hartung alias der8auer ist für seine Kreativität im CPU- und Mainboard-Segment bekannt und hat ein neues Produkt am heutigen Mittwoch vorgestellt und veröffentlicht. Es handelt sich um eine nachrüstbare Debug-LED für Mainboards, die nicht schon von Werk aus eine zur Verfügung stellen.... [mehr]

  • Gigabyte stattet das Z390 AORUS Xtreme Waterforce mit Wasserblock aus

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/GIGABYTE_LOGO

    Gigabyte hat mit dem Z390 AORUS Xtreme Waterforce ein neues Mainboard angekündigt, das bereits mit einem montierten Wasserkühler daherkommt. Dieser soll sowohl den Z390-Chipsatz, die Spannungswandler für CPU und RAM sowie den Prozessor selbst bei einer niedrigen Temperatur halten.  Laut... [mehr]