> > > > EVGA stellt X99 FTW K für Broadwell-E vor

EVGA stellt X99 FTW K für Broadwell-E vor

Veröffentlicht am: von

evgaEVGA hatte bereits vor einigen Wochen Bilder des X99 FTW K veröffentlicht, damals jedoch keine konkreten Details verraten. Nun hat man die offizielle Ankündigung nachgeholt und alle Daten zum Mainboard verraten. Die Hautplatine wird vor allem für die kommenden Broadwell-E-Prozessoren von Intel ins Rennen geschickt und kommt somit auch mit dem Sockel LGA2011v3 daher. Als Basis setzt der Hersteller auf eine Platine mit acht Layern, wodurch die elektrischen Signale besonders schnell und fehlerfrei übertragen werden sollen. Der Prozessor wird laut EVGA über eine VRM-Steuerung über insgesamt acht Phasen mit Energie versorgt. Dies erlaube dem Nutzer weiteren Spielraum beim Übertakten der CPU, so der Hersteller.

Weiterhin stehen acht DDR4-Speicherslots zur Verfügung. Diese können mit bis zu 128 GB bestückt werden und erlauben Taktfrequenzen von über 3.200 MHz. Zudem befinden sich fünf PCI-Express-x16-3.0-Steckplätze auf dem Mainboard sowie ein weiterer PXI-Express-x1-Slot. Für Laufwerke werden neben zehn SATA-Buchsen mit bis zu 6 Gb/s auch ein M.2-Port für eine Schnelle SSD zur Verfügung stehen.

Zum Anschluss von Peripherie-Geräten werden zwei schnelle USB-3.1-Schnittstellen verbaut sein. Hier steht neben einer Type-C- auch eine Type-A-Buchse bereit. Auf Dual-Gigabit-Ethernet in Form des Intel- und Killer-Chips gehören ebenfalls zur Ausstattung, genau wie ein 7.1-Kanal-Audioausgang. Weiterhin mit an Bord sind herkömmliche USB-3.0 und USB-2.0-Anschlüsse. 

Aktuell ist das EVGA X99 FTW K noch nicht in unserem Preisvergleich gelistet. Im Store des Herstellers kann die Platine allerdings bereits jetzt für rund 300 US-Dollar bestellt werden.