> > > > Broadwell E: MSI kündigt X99A Gaming Pro Carbon an

Broadwell E: MSI kündigt X99A Gaming Pro Carbon an

DruckenE-Mail
Erstellt am: von

msiMSI hat mit dem X99A Gaming Pro Carbon eine neue Hautplatine für die kommenden Broadwell-E-Prozessoren von Intel vorgestellt. Diese wird laut MSI den weltweit ersten USB-3.1-Anschluss Type-C für ein Frontpanel bieten. Somit kann der der Käufer die schnelle USB-Schnittstelle direkt an der Front des Gehäuses abgreifen. Voraussetzung ist natürlich ein entsprechendes Gehäuse mit USB-3.1-Type-C-Anschluss. Als Sockel kommt der LGA2011v3 zum Einsatz und für den Speicher stehen insgesamt acht DDR4-Slots zur Verfügung.

Für Erweiterungskarten verbaut MSI vier PCI-Express-x16-3.0-Steckplätze und zwei weitere PCI-Express-x1-3.0-Slots. Somit kann der Anwender jederzeit ein Multi-GPU-System aufbauen. Ebenfalls zur Ausstattung zählen ein U.2- und M.2-Anschluss mit bis zu 32 GB/s, um eine schnelle SSD mit NVMe-Protokoll in das System zu integrieren. Auf die herkömmlichen SATA-Buchsen mit bis zu 6 Gb/s muss ebenfalls nicht verzichtet werden. Bei den weiteren Schnittstellen nennt der Hersteller neben jeweils einer USB-3.1-Schnittselle mit dem Type-A und Type-C herkömmliche USB-3.0-Buchsen. Auch Gigabit-Ethernet wird mit an Bord sein. 

Als Besonderheit nennt MSI bei dem X99A Gaming Pro Carbon zudem den Sound. Der sogenannte Audio Boost 3 soll aufgrund von hochwertigen Bauteilen für einen klaren und deutlichen Sound sorgen. Zudem stellt das Mainboard die MSI-Technik Nahimic zur Verfügung, wodurch beispielsweise Virtual Surround realisiert wird. Weiterhin verbaut man diverse LEDs auf der Hautplatine. Diese können mit dem eigenen Smartphone über eine WLAN-Verbindung gesteuert werden. Neben der Helligkeit kann der Nutzer damit auch die Farbe individuell einstellen.

Das MSI X99A Gaming Pro Carbon soll ab Ende Mai für 359 Euro in den Handel kommen.

Social Links

Ihre Bewertung

Ø Bewertungen: 0

Tags

Kommentare (20)

#11
Registriert seit: 05.12.2010

Kapitän zur See
Beiträge: 3146
Kindergarten hier...

Schon das Z170A Gaming Pro Carbon ist wertig verarbeitet und da wird die X99-Variante bestimmt auch ganz gut sein. Blinkiblinki-LEDs interessieren mich auch nicht, aber hey, wie hoch sind schon die Herstellkosten für solche LEDs?
#12
Registriert seit: 08.08.2005
Zürich
Flottillenadmiral
Beiträge: 4975
Wird schwierig ob Asus X99 Deluxe II oder das hier :D


Aber was manche wieder für Wörter brauchen um MB zu beschreiben :stupid:
#13
customavatars/avatar120827_1.gif
Registriert seit: 03.10.2009

Kapitän zur See
Beiträge: 3270
Dieses RGB Licht design könnte ich mir gut vorstellen das es sich in Japan gut durchsetzen könnte.

Für mich persönlich wäre das jetzt nichts .
Ich muss sogar sagen mir wäre es sogar egal wenn die ganzen PCB´s noch grün wären wie
damals , weil ich lediglich auf Leistung, haltbarkeit und Kühlung wert lege , aber aufgrund von wiederverkaufswert schaue ich meist auf Schwarzes schlichtes design.
#14
Registriert seit: 16.06.2013

Stabsgefreiter
Beiträge: 353
Zitat thegian;24569056
Wird schwierig ob Asus X99 Deluxe II oder das hier :D


Aber was manche wieder für Wörter brauchen um MB zu beschreiben :stupid:


Gar keinen Artikel zu dem Deluxe zwei hier gefunden. Erst jetzt davon mitbekommen. Insgesamt aber schön, dass Jetzt mehr oder weniger auch zwei m.2 (oder zum Teil als 1u und 1m) vorhanden sind.
#15
customavatars/avatar12967_1.gif
Registriert seit: 28.08.2004
Radeberg (Bierstadt)
Moderator
Beiträge: 1482
Was ist den das hier schonwieder für ein Kindergarten?!
*aufgeräumt* und nun
:btt:
#16
customavatars/avatar181321_1.gif
Registriert seit: 27.10.2012
Osten
Banned
Beiträge: 8736
Bis auf den Drachen finde ich es auch chic.


Gruß JM
#17
Registriert seit: 08.08.2005
Zürich
Flottillenadmiral
Beiträge: 4975
Zitat hansbrel;24570016
Gar keinen Artikel zu dem Deluxe zwei hier gefunden. Erst jetzt davon mitbekommen. Insgesamt aber schön, dass Jetzt mehr oder weniger auch zwei m.2 (oder zum Teil als 1u und 1m) vorhanden sind.

Im Forum gibt es einen Thread zu 4 neuen Asusboards für X99
#18
Registriert seit: 01.03.2013
tief im Süden
Hauptgefreiter
Beiträge: 233
Ich brauch zwar auch nicht viel Lichter, aber für Modder und Lichtfetischisten ist dieses Board sicher eine gute Wahl. Unabhängig von den Mainboard-Specs.;)

Auf dem Board sehe ich die SATA-Express Schnittstelle, wer nutzt das? Bzw. Festplatten mit dieser Schnittstelle sind rar gesäht? Irgendwie hab ich das Gefühl, dass diese Schnittstelle auf den Board ein unötiger Platzhalter ist. Vielleicht sehe ich das auch falsch ... :hmm:
#19
Registriert seit: 05.12.2010

Kapitän zur See
Beiträge: 3146
Meinst du eSATA? Manche externe Festplattengehäuse haben diesen Anschluss und der sollte deutlich schneller als USB 3.0 sein. Ich habe selbst ein altes Gehäuse mit dem Anschluss, aber noch immer kein Kabel dazu gekauft. *g*
#20
Registriert seit: 01.03.2013
tief im Süden
Hauptgefreiter
Beiträge: 233
Zitat Mandara;24571144
Meinst du eSATA? Manche externe Festplattengehäuse haben diesen Anschluss und der sollte deutlich schneller als USB 3.0 sein. Ich habe selbst ein altes Gehäuse mit dem Anschluss, aber noch immer kein Kabel dazu gekauft. *g*


Nee, ich mein direkt auf dem Board unten links, neben dem Powerschalter.
Um Kommentare schreiben zu können, musst Du eingeloggt sein!

Das könnte Sie auch interessieren:

ASUS Prime Z270-A im Test - Das Flaggschiff mit sehr guter Effizienz

Logo von IMAGES/STORIES/NEWSBILDER/MNIEDERSTEBERG/ARTIKEL_2017/ARTIKEL_ASUS_PRIME_Z270_A_004_LOGO

Bei manchem Unternehmen kommt es vor, dass bekannte Produktlinien mit der Zeit umbenannt werden, um frischen Wind hineinzubringen. Darum wird aus Signature nun Prime. Mit dem Prime Z270-A schauen wir uns den ersten Vertreter der Serie an. Wie gut sich die neue Z270-Platine verkaufen kann, erfahrt... [mehr]

Gigabyte GA-Z270X-Gaming 9 im Test - Aorus-Flaggschiff mit 32 Gen3-Lanes für...

Logo von IMAGES/STORIES/NEWSBILDER/MNIEDERSTEBERG/ARTIKEL_2017/ARTIKEL_GIGABYTE_GA_Z270X-GAMING9_004_LOGO

Mit dem Gigabyte GA-Z270X-Gaming 7 aus der brandneuen Aorus-Mainboardserie haben wir die erste Platine mit Intels Z270-Chipsatz für die Kaby-Lake-Prozessoren durchleuchtet. Doch wie man es von Gigabyte gewohnt ist, hat das taiwanische Unternehmen auch noch viele weitere neue LGA1151-Bretter in das... [mehr]

Erster Ausblick auf die RYZEN-Mainboardpreise – ASUS-Preisgestaltung geleakt

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2013/ASUS

Die Diskussion über die Preise von AMDs RYZEN-Prozessoren ist bereits in vollem Gange. Doch für Endkunden sind die CPU-Preise letztlich nur ein Teil der Rechnung. Relevanter sind die Preise für die gesamte Plattform. Gerade die Preise der AM4-Mainboards werden eine wichtige Rolle spielen... [mehr]

Supermicro C7Z270-PG im Test - Trotz PEX8747 sehr effizient unterwegs

Logo von IMAGES/STORIES/NEWSBILDER/MNIEDERSTEBERG/ARTIKEL_2017/ARTIKEL_SUPERMICRO_C7Z270_PG_004_LOGO

Es ist schon eine Weile her, als wir zuletzt ein Mainboard von Supermicro durch unseren Mainboard-Parcours geschickt haben. Supermicro ist jedoch auch weniger im Desktop-Segment bekannt, sondern vielmehr im Server-Bereich. Nichtsdestotrotz versucht das US-Unternehmen unverändert im hart... [mehr]

Sieben AM4-Mainboards von Biostar für AMDs Ryzen aufgetaucht

Logo von IMAGES/STORIES/2017/BIOSTAR

Heute wurde die mit Spannung erwartete Ryzen-7-Prozessorserie von AMD offiziell vorgestellt, die aus den drei Modellen "Ryzen 7 1700", "Ryzen 7 1700X" und "Ryzen 7 1800X" besteht. Alle drei CPUs können ab heute Abend offiziell in einzelnen Shops - beispielsweise bei Caseking - vorbestellt werden.... [mehr]

Gigabyte GA-AX370-Gaming 5 im Test

Logo von IMAGES/STORIES/2017/GIGABYTE_GA_AX370_GAMING5_004_LOGO

Die Einführung der Ryzen-Prozessoren von AMD sind sicherlich das Hardware-Ereignis des noch jungen Jahres. Nachdem AMD sich erfolgreich zurückgemeldet hat, kommen wir nach den CPU-Tests nun auch auf die Mainboards zu sprechen. Den Ryzen-Prozessoren liegt der PGA-Sockel AM4 zugrunde, der auf... [mehr]