> > > > MSI kündigt das X99A Godlike Gaming Carbon für Broadwell-E(P) an

MSI kündigt das X99A Godlike Gaming Carbon für Broadwell-E(P) an

DruckenE-Mail
Erstellt am: von

msiMSI hat mit dem X99A Godlike Gaming Carbon ein neues Mainboard angekündigt. Die Platine auf Basis des Intel-Chipsatzes X99 bietet im E-ATX-Format den Sockel LGA-2011-3 an und wurde bereits für die in diesem Jahr erscheinenden Broadwell-E-Prozessoren vorbereitet. Auch soll es möglich sein, eine der gestern gelaunchten Broadwell-EP-CPUs auf Basis der Xeon-E5-2600-v4-Serie zu nutzen. Dem Sockel stehen acht DDR4-Speichersteckplätze im Quad-Channel-Betrieb mit bis zu 3.400 MHz zur Seite. Insgesamt können laut Hersteller bis zu 128 GB installiert werden. Für Erweiterungskarten verbaut MSI fünf PCI-Express-x16-3.0-Steckplätze und diese unterstützen sowohl CrossFireX von AMD als auch SLI von NVIDIA.

Für den Anschluss von Laufwerken bietet MSI bei diesem Modell mehrere Möglichkeiten. Neben zehn SATA-Ports mit bis zu 6 Gb/s, wovon zwei für SATA-Express konzipiert sind, steht auch eine M.2-Schnittstelle mit bis zu 32 Gb/s zur Verfügung. Außerdem zählt eine U.2-Adapterkarte zum Lieferumfang und auch hier kann der Anwender auf 32 Gb/s für schnelle SSDs zurückgreifen.

Bei den Anschlüssen nennt das Datenblatt vier USB-3.1-Ports der ersten Generation sowie zwei USB-3.1-Buchsen der zweiten Generation (Typ-A und Typ-C) an der Rückseite der Hauplatine. Zudem lötet MSI zwei weitere USB-2.0-Schnittstellen auf. Intern halten sich jedoch noch zusätzliche vier USB-3.1-Gen1- und vier USB-2.0-Ports in Header-Form auf. Für die Verbindung mit dem Internet steht der Killer-Doubleshot-X3 bereit. Dabei kann der Anwender auf gleich zwei Gigabit-Ethernet-Anschluss mit niedrigen Latenzzeiten zurückgreifen sowie ein integriertes WLAN-Modul mit externen Antennen nach dem ac-Standard.

msi x99a godlike

Beim Design des X99A Godlike Gaming Carbon hat sich MSI für die Farbe Schwarz entschieden. Zudem verbaut der Hersteller LEDs, sodass das Mainboard auch beleuchtet ist. Der Anwender kann die Farbe der LEDs sowohl über die mitgelieferte Software als auch über das eigen Smartphone jederzeit verändern.

Wann das MSI X99A Godlike Gaming Carbon in den Handel kommen wird, ist derzeit noch nicht bekannt und auch einen Preis nannte der Hersteller aktuell noch nicht. Das Non-Carbon-Modell haben wir bereits in einem ausführlichen Test untersucht. Bis auf die Optik und dem Broadwell-E(P)-Support ab Werk ist es absolut identisch.

Social Links

Kommentare (32)

#23
Registriert seit: 18.05.2007

Vizeadmiral
Beiträge: 7750
Zitat Agony1976;24461841
Kannst du bitte noch mal Aufführen was du mit fraglichen Garantiebestimmungen meinst :)
Für 450,00 - 500,00 würde ich es Kaufen :)



Klar, les dich mal im MSI Forum hier im Luxx ein. MSI gibt zwar 3 Jahre Garantie, aber nur den Händler und das auch noch ab Produktionsdatum. Spricht wenn das Board bereits ein halbes Jahr beim Händler oder so liegt hat das Produkt nur noch 2,5 Jahre. Wohlgemerkt, über den Händler. Wenn der Händler insolvent ist oder es ihn schlichtweg nicht mehr gibt, hast du NULL Garantie. Da haben User hier im Forum kritisch nachgehakt, das Ergebnis, die Werten Herren von MSI hielten es für angebracht die Beiträge einfach zu löschen und den Thread des Hilfesuchenden zu schließen, mit der Begründung das ihm bereits geholfen wurde. (Was natürlich nicht so war). Auf die Frage hin wie man denn auf die Idee komme Beiträge einfach zu löschen meinte man nur das man im MSI das "Hausrecht" habe und man das löschen von Beiträgen und das Schließen von Threads zu akzeptieren habe.

Soll sich jeder sein eigenes Bild von solchen Verhalten machen.
#24
customavatars/avatar71435_1.gif
Registriert seit: 26.08.2007
Mecklenburg
MSI-Fan
Beiträge: 1766
Die MSI-Garantie gilt gegenüber dem Händler, das ist schon seit Einführung dieser Garantie so. Das ist in den Garantiebedingungen schon immer klar beschrieben, aber unserem Romsky ist dies "fraglich". Was soll an klaren und eindeutigen Regelungen "fraglich" sein? Händlergarantie und Endkundengarantie sind zwei unterschiedliche Dinge, auch wenn Du dies nicht wahr haben möchtest. Und auch wenn ich fürchte, dass Du die folgenden Worte wieder mal nicht begreifen kannst oder willst, so wiederhole ich sie noch einmal:
Zitat wiesel201;24461746
Da gibt es nichts fragliches, die Garantiebedingungen sind klar und eindeutig: MSI bietet dem Händler eine 3-jährige Garantie ab Produktionsmonat für Grafikkarten und Mainboards. Nicht mehr und nicht weniger.
#25
customavatars/avatar22858_1.gif
Registriert seit: 14.05.2005
der 1000 Waküteile
Das Bastelorakel !
Beiträge: 45796
Zitat Romsky;24463400
Klar, les dich mal im MSI Forum hier im Luxx ein. MSI gibt zwar 3 Jahre Garantie, aber nur den Händler und das auch noch ab Produktionsdatum. Spricht wenn das Board bereits ein halbes Jahr beim Händler oder so liegt hat das Produkt nur noch 2,5 Jahre. Wohlgemerkt, über den Händler. Wenn der Händler insolvent ist oder es ihn schlichtweg nicht mehr gibt, hast du NULL Garantie. Da haben User hier im Forum kritisch nachgehakt, das Ergebnis, die Werten Herren von MSI hielten es für angebracht die Beiträge einfach zu löschen und den Thread des Hilfesuchenden zu schließen, mit der Begründung das ihm bereits geholfen wurde. (Was natürlich nicht so war). Auf die Frage hin wie man denn auf die Idee komme Beiträge einfach zu löschen meinte man nur das man im MSI das "Hausrecht" habe und man das löschen von Beiträgen und das Schließen von Threads zu akzeptieren habe.

Soll sich jeder sein eigenes Bild von solchen Verhalten machen.


Sowas ist ein NO-GO und erinnert mich an eine Firma (E*) aus dem Wakübereich, die auf ihrer Facebook Seite unbequeme User Postings löscht und im Wiederholungsfall den User einfach sperrt.
#26
Registriert seit: 01.11.2011
Landshut
Hauptgefreiter
Beiträge: 157
Ich finde die godlike Serie gelungen, das rote hab ich mir gegönnt und sobald die Broedwell-E verfügbar sind geht es an die Endmontage. Hobby ist teuer :)
[ATTACH=CONFIG]357299[/ATTACH][ATTACH=CONFIG]357300[/ATTACH]
#27
Registriert seit: 18.05.2007

Vizeadmiral
Beiträge: 7750
Zitat wiesel201;24463454
Die MSI-Garantie gilt gegenüber dem Händler, das ist schon seit Einführung dieser Garantie so. Das ist in den Garantiebedingungen schon immer klar beschrieben, aber unserem Romsky ist dies "fraglich". Was soll an klaren und eindeutigen Regelungen "fraglich" sein? Händlergarantie und Endkundengarantie sind zwei unterschiedliche Dinge, auch wenn Du dies nicht wahr haben möchtest. Und auch wenn ich fürchte, dass Du die folgenden Worte wieder mal nicht begreifen kannst oder willst, so wiederhole ich sie noch einmal:


Deshalb nicht bei MSI kaufen. Andere machen es besser. Denn ich kann nicht mit Garantie werben welche im Ernstfall quasi nicht existent ist. So einfach ist das.;)

Gruß Romsky
#28
customavatars/avatar71435_1.gif
Registriert seit: 26.08.2007
Mecklenburg
MSI-Fan
Beiträge: 1766
Sie ist existent, und zwar genau so wie sie beschrieben ist. Das weißt Du. Dir gefallen die Garantiebedingungen nicht? Das ist Dein gutes Recht. Du behauptest die Grantieversprechen würden nicht eingehalten? Das ist schlichtweg gelogen.
#29
Registriert seit: 26.04.2015

Bootsmann
Beiträge: 522
@wiesel201: Da die Garantie aber nur für den Händler nicht aber für den Verbraucher gilt und der Verbraucher hier auf den guten Willen des Händlers angewiesen ist, sollte man nicht damit NICHT Werbung in Richtung Verbraucher machen.
Der normale Verbraucher liest 3 Jahre Garantie und geht dann davon aus, das es so ist, wie bei allen anderen Firmen auch, das diese Garantie (weil in seine Richtung beworben) für ihn ist.
Hinzu kommt, das andere Firmen sehr wohl dem Verbraucher eine beworbene Garantie gewähren und nicht wie hier von MSI beschrieben. Das ist schlicht Bauernfängerrei und bewusst so Kalkuliert, den sonst würde man damit erst gar nicht Werben (Händler haben andere Kanäle und man kann diese auch gezielt bewerben, wenn man das nur möchte).
Aber du gehst wohl davon aus, das sich alle Menschen alle AGBs inkl. Gesetzbuch zum nachschlagen durchlesen oder? (Genau deswegen gibt es auch Gesetze, das hier nichts unerwartetes drin stehen darf - stark vereinfacht)

PS: Ich hatte das zB vorher nicht gewusst, aber bei solchen Methoden, werde ich definitiv nichts mehr von MSI kaufen noch empfehlen, da ist jeder andere Hersteller min. genauso gut oder (was nicht schwer ist) besser.
#30
customavatars/avatar96803_1.gif
Registriert seit: 13.08.2008
Bielefeld
Oberstabsgefreiter
Beiträge: 393
Mal kurz eine andere Frage ... íst schon bekannt ob das Carbon das einzige neue X99 Board von MSI bleiben wird ?
Leider gibts auch von anderen Herstellern keine offiziellen Infos dazu :/

Ich Frage deshalb, weil zur Zeit von MSI & auch Asus noch Cashback Programme laufen & ich diese ggf. mitnehmen könnte.
#31
Registriert seit: 08.08.2005
Zürich
Flottillenadmiral
Beiträge: 4800
Auf Asus Cashback würde ich nicht zählen. Es gibt genug User hier die noch auf Ihr Geld aus den Vorgänger oder sogar vor-vorgänger Cashbacks warten. Würde mich aber auch mal interessieren ob es schon Infos zu anderen Boards gibt.
#32
Registriert seit: 04.08.2015

Kapitän zur See
Beiträge: 3106
Also um das Ganze mal fachlich zu betrachten mit den spärlichen Informationen auf der HP von MSI findet sich exakt 1 Konkurrenzboard, welches lediglich kein SATA Express hat und zwar das ASRock X99 OC Formula/3.1.

Das ASRock Board bietet allerdings Intel und Qualcomm LAN und nicht diese Killer scheiße - wo mittlerweile jedem bekannt sein sollte das sie einfach schlechter ist. Weiterhin eine wie ich finde bessere Anordnung der PCIe Slots und das alles in gelb für knapp 300€ weniger.

Selbst das normale Godlike gräbt dem Carbon das Wasser ab - man zahlt hier für schwarz einfach 100€ Aufpreis und die LEDs kriegt man da 3x drin unter. Hat es denn einen 12V Port zum Anschluss weiterer LED Streifen? Premium war schon immer teurer als Otto normal, aber wenn Otto normal die gleiche Ausstattung hat, dann zahlt man rein für die Optik und da sind knapp 300€ einfach nur eine Frechheit und nichts anderes.

Wenn MSI hier in allen Belangen die technisch besten Komponenten verbaut hätte und einen echten Mehrwert für den Anwender bringen würde - und sei er noch so klein - dann wäre der Preis in Ordnung! So wie es jetzt da steht ist das ASRock die bessere - weil günstigere Alternative ohne Killer LAN ;)
Um Kommentare schreiben zu können, musst Du eingeloggt sein!

Das könnte Sie auch interessieren:

ASUS Maximus IX Formula im Test - Großzügige Ausstattung trifft auf ROG-Armor...

Logo von IMAGES/STORIES/NEWSBILDER/MNIEDERSTEBERG/ARTIKEL_2016/ASUS_MAXIMUS_IX_FORMULA/ARTIKEL_ASUS_MAXIMUS_IX_FORMULA_004_LOGO

Und die Kaby-Lake-Reise geht nun in die zweite Runde. Mit dem Launch der mittlerweile siebten Core-Generation wurde von uns mit dem Gigabyte GA-Z270X-Gaming 7 das erste Z270-Mainboard auf Herz und Nieren untersucht. Aber nicht nur Gigabyte hat sich für die Kaby-Lake-Veröffentlichung vorbereitet.... [mehr]

Gigabyte GA-Z270X-Gaming 7 im Test - Nächste Generation mit neuem...

Logo von IMAGES/STORIES/NEWSBILDER/MNIEDERSTEBERG/ARTIKEL_2016/GIGABYTE_GA_Z270X_GAMING7/ARTIKEL_GIGABYTE_Z270X_GAMING7_004_LOGO

Auf ein Neues! Soeben wurde die Kaby-Lake-Plattform von Intel offiziell gelauncht. Mit im Gepäck sind jedoch nicht nur neue Prozessoren wie der Core i7-7700K (Hardwareluxx-Test) der mittlerweile siebten Core-Generation, sondern außerdem neue Chipsätze der Intel-200-Serie. Das Flaggschiff der... [mehr]

MSI Z270 Gaming M7 im Test - High-End-Platine mit vielen...

Logo von IMAGES/STORIES/NEWSBILDER/MNIEDERSTEBERG/ARTIKEL_2017/ARTIKEL_MSI_Z270_GAMING_M7_004_LOGO

Einer der vier renommierten Mainboard-Hersteller fehlt natürlich noch in den Reihen der neuen Mainboardtests mit Intels Z270-Chipsatz: MSI. Der Hersteller mit Sitz in Taiwan hat auf der CES 2017 in Las Vegas das umfangreiche Mainboard-Lineup mit der Intel-200-Chipsatzserie vorgestellt. Ganze 36... [mehr]

ASRock Z270 Killer SLI im Test - Sehr gute Effizienz dank moderater Ausstattung

Logo von IMAGES/STORIES/NEWSBILDER/MNIEDERSTEBERG/ARTIKEL_2016/ASROCK_Z270_KILLER_SLI/ARTIKEL_ASROCK_Z270_KILLER_SLI_004_LOGO

Auch im gerade begonnenen Jahr 2017 gehört ASRock weiterhin zu den renommiertesten Mainboard-Herstellern. Für die neuen Intel-Kaby-Lake-Prozessoren hat ASRock auch so einige Platinen vorbereitet. Da nicht jeder Aufrüster eine üppige Ausstattung als Voraussetzung nennt, kann das Z270 Killer SLI... [mehr]

ASUS Prime Z270-A im Test - Das Flaggschiff mit sehr guter Effizienz

Logo von IMAGES/STORIES/NEWSBILDER/MNIEDERSTEBERG/ARTIKEL_2017/ARTIKEL_ASUS_PRIME_Z270_A_004_LOGO

Bei manchem Unternehmen kommt es vor, dass bekannte Produktlinien mit der Zeit umbenannt werden, um frischen Wind hineinzubringen. Darum wird aus Signature nun Prime. Mit dem Prime Z270-A schauen wir uns den ersten Vertreter der Serie an. Wie gut sich die neue Z270-Platine verkaufen kann, erfahrt... [mehr]

MSI X99A Workstation im Test - Profi-Platine mit ECC-RDIMM-Unterstützung

Logo von IMAGES/STORIES/NEWSBILDER/MNIEDERSTEBERG/ARTIKEL_2016/MSI_X99A_WORKSTATION/ARTIKEL_MSI_X99A_WORKSTATION_004_LOGO

Bei der unbestrittenen Übermacht der fürs Gaming ausgelegten Mainboards sorgt beispielsweise ein Workstation-Mainboard für eine gelungene Abwechslung. Denn nicht jeder Hardware-Interessent ist an einem Gaming-Unterbau mit Killer-LAN oder LED-Beleuchtung interessiert, sondern legt mehr Wert auf... [mehr]