> > > > MSI 970A SLI Krait Edition - Schwarz-Weiß und USB 3.1

MSI 970A SLI Krait Edition - Schwarz-Weiß und USB 3.1

Veröffentlicht am: von

msi

Die Reaktionen unserer Leser machen deutlich, dass MSI mit dem markanten Schwarz-Weiß-Design der Krait Edition-Mainboards einen Nerv trifft. Nach dem LGA1150-Modell Z97S SLI Krait Edition und dem LGA2011-v3-Modell X99S SLI Krait Edition ist das MSI 970A SLI Krait Edition nun das dritte Schwarz-Weiß-Modell.

Fast ist es überraschend, dass MSI den so oft totgesagten AMD-Sockel AM3+ bedient. Und das 970A SLI Krait Edition bereichert die Auswahl an AM3+-Mainboards nicht nur um die auffällige Optik, sondern ist gleichzeitig zusammen mit dem MSI 990FXA Gaming auch eines der ersten beiden AMD-Mainboard mit USB 3.1. MSI teaserte es deshalb schon vor einigen Tagen. Ermöglicht wird USB 3.1 durch den ASMedia-ASM1142-Chip, der zwei dieser "Superspeed+"-Ports (mit bis zu 10 GBit/s) als Typ-A-Ports bereitstellt. Diese Ausführung stellt zwar die volle Abwärtskompatibilität sicher, Geräte mit der neuen Typ-C-Buchse können so allerdings nur mit Adapter genutzt werden.  

Der AMD-970-Chipsatz ist eine Mainstream-Lösung für den Sockel AM3+ und mainstreamig ist dann auch die Ausrichtung des MSI-Mainboards. So können nicht alle FX-Prozessoren, sondern nur die mit maximal 125 Watt TDP genutzt werden. In den vier Speicherbänken neben dem Sockel finden bis zu 32 GB DDR3-Speicher (bis 2.133 MHz OC) Platz. Der Chipsatz schränkt die Multi-GPU-Möglichkeiten etwas ein. 2-Wege-SLI und 2-Wege-CrossFireX sollte aber für die meisten Nutzer immernoch ausreichend sein. "Military-Class-IV"-Bauteile sollen sicherstellen, dass das Mainboard eine lange Lebensdauer erreicht und dabei immer stabil läuft. MSI verspricht außerdem ein gutes Übertaktungsverhalten. 

MSI plant einen Verkaufsstart Mitte April, der Preis soll bei 105 Euro liegen.