> > > > MSI zeigt erstes AMD-Mainboard mit USB-3.1-Unterstützung

MSI zeigt erstes AMD-Mainboard mit USB-3.1-Unterstützung

Veröffentlicht am: von

msiMit USB 3.1 ist die USB-Schnittstelle einen sehr wichtigen Schritt nach vorne gegangen. Besonders die neue USB-C-Schnittstelle, bei der es nicht mehr darauf ankommt, mit welcher Ausrichtung man den Stecker in die Buchse steckt, ist auf großes Wohlwollen gestoßen. Diese Woche erst präsentierte Apple mit der Neuauflage des MacBook für einen Einstiegspreis ab 1.449,00 € ein Netbook mit ausschließlich einem einzigen USB-C-Port, der mittels Adaptern für alle möglichen Zwecke ausreichen soll.

Damit USB 3.1 auch eine gute Verbreitung genießen kann sind vor allem die Mainboardhersteller gefragt, diese Schnittstelle auch in neue Produkte zu integrieren. Für AMD-Plattformen hat nun MSI den ersten Schritt getätigt und eine neue Hauptplatine mit dem bereits angestaubten AM3+-Sockel mit USB-3.1-Unterstützung präsentiert. Zur Ansteuerung kommt der ASM1352R-Chip der Firma ASMedia zum Einsatz, der zwei PCIe-Lanes zur Bereitstellung und Anbindung der Bandbreite an die Southbridge nutzt. Leider ist allerdings lediglich der Anschlusstyp USB-A vertreten, sodass immer noch eine PCIe-Erweiterungskarte dazugekauft werden muss, um USB-C nutzen zu können.

msi 990fxa amd am3 socket am3 usb mainboard

Allerdings dürfte für die bereits vier Jahre alte Plattform nicht mehr viel zu erwarten sein. Andere Hersteller wie ASUS oder Gigabyte werden bald sicherlich neue Platinen für die aktuelleren Plattformen auf Basis von FM2+ zeigen.

Social Links

Ihre Bewertung

Ø Bewertungen: 0

Tags

Kommentare (8)

#1
customavatars/avatar175876_1.gif
Registriert seit: 15.06.2012
Am Meer
Bootsmann
Beiträge: 764
Ich brauch kein USB 3.1.
Ich kann ja nichtmal ansatzweise USB 3 ausreizen.
#2
customavatars/avatar50343_1.gif
Registriert seit: 28.10.2006

Vizeadmiral
Beiträge: 7015
Gut zu wissen.
#3
customavatars/avatar145021_1.gif
Registriert seit: 12.12.2010

Banned
Beiträge: 5646
4 Jahre ist die Platform nicht alt, Bulldozer kam am 12 Oktober 2011.
#4
customavatars/avatar39039_1.gif
Registriert seit: 22.04.2006

Kapitänleutnant
Beiträge: 1886
Ist das echt ein Bild von dem MB ? Sieht aus wie das MSI 990FXA-GD80
#5
customavatars/avatar71435_1.gif
Registriert seit: 26.08.2007
Mecklenburg
MSI-Fan
Beiträge: 1804
Zitat mapim;23282762
Sieht aus wie das MSI 990FXA-GD80
Warum soll man auch ein neues Board entwickeln, nur um USB 3.1 für AM3+ zu bringen? Die Nachfrage dürfte in Anbetracht der Zukunftsaussichten von AM3+ eh nicht all zu hoch ausfallen. Da macht es Sinn, eine bewährte Platine einfach zu modifizieren.


Zitat Schaffe89;23282690
4 Jahre ist die Platform nicht alt, Bulldozer kam am 12 Oktober 2011.
Das 990FXA-GD80, welches MSI hier verwendet, kam bereits im Mai 2011, ein Vorserienmodell wurde bereits im Januar 2011 auf der CES präsentiert. ;)
#6
customavatars/avatar38573_1.gif
Registriert seit: 13.04.2006
Nehr'esham
Kapitän zur See
Beiträge: 30663
Bilder vom 970A SLI Krait Edition und 990FXA GAMING kommen die Tage, das offizielle Press Release hatte von beiden keines und sie werden nicht wie das 990FXA-GD80 aussehen ;)
#7
customavatars/avatar120848_1.gif
Registriert seit: 04.10.2009
Eisscholle hinten links
Fregattenkapitän
Beiträge: 2784
Zitat Schaffe89;23282690
4 Jahre ist die Platform nicht alt, Bulldozer kam am 12 Oktober 2011.


Falsch. Im April 2011 gab's schon AM3+ Boards zu kaufen. Mehr Aufmerksamkeit bitte, wenn du schon irgendwas in den Raum wirfst.
#8
Registriert seit: 11.02.2003
localhost
Korvettenkapitän
Beiträge: 2385
Heise hat Bilder von beiden Platinen veroeffentlicht; das Design orientiert sich an den Gaming- bzw. Krait-Derivaten mit Intel-Chipsaetzen, weitere Details sind leider nicht zu erkennen.

Geizhals fuehrt die Platinen auch; die Krait-Version wird wohl knapp dreistellig in den Markt gebracht.

msi 970A SLI Krait Edition
msi 990FXA GAMING
Um Kommentare schreiben zu können, musst Du eingeloggt sein!

Das könnte Sie auch interessieren:

ASUS Prime B350-Plus im Test - Viel Ausstattung für wenig Geld

Logo von IMAGES/STORIES/NEWSBILDER/MNIEDERSTEBERG/ARTIKEL_2017/ARTIKEL_ASUS_PRIME_B350_PLUS_004_LOGO

Gerade die Mainboards mit dem B350-Chipsatz sind seit dem Release von AMDs Ryzen-Plattform sehr beliebt. Dies liegt neben den annehmbaren CPU-Preisen selbst an dem guten Kompromiss des B350-Chipsatzes. Neben einer moderaten Bereitstellung von aktuellen Schnittstellen ist mit dem B350-FCH auch das... [mehr]

Übersicht: Die X399-Mainboards für AMD Ryzen Threadripper

Logo von IMAGES/STORIES/2017/X399-MAINBOARD

Mit der X399-HEDT-Plattform macht AMD zusammen mit den Ryzen-Threadripper-Prozessoren vieles richtig. Aus diesem Grund warten die Hardware-Interessenten mit großer Vorfreude auf den offiziellen Startschuss der HEDT-Plattform. So sind der Ryzen Threadripper 1920X und 1950X bereits in unserer... [mehr]

Gigabyte X299 AORUS Gaming 7 im Test - Oberklasse-Mainboard mit Lichtspektakel

Logo von IMAGES/STORIES/NEWSBILDER/MNIEDERSTEBERG/ARTIKEL_2017/ARTIKEL_GIGABYTE_X299_GAMING7_004_LOGO

Am 19. Juni ist das NDA für den X299-Chipsatz als Basis für die Kaby-Lake- und Skylake-X-Prozessoren gefallen und an diesem Tag haben wir das Gigabyte X299 AORUS Gaming 7 im Detail vorgestellt und den Test in Aussicht gestellt. Inzwischen ist das Mainboard-Sample in unserer Redaktion eingetroffen... [mehr]

ASUS ROG Strix X299-E Gaming im Test - ROG-Mainboard für Skylake-X

Logo von IMAGES/STORIES/NEWSBILDER/MNIEDERSTEBERG/ARTIKEL_2017/ARTIKEL_ASUS_STRIX_X299_E_GAMING_004_LOGO

Als erstes X299-Mainboard haben wir das X299 AORUS Gaming 7 von Gigabyte durchleuchtet. Heute hingegen muss das ASUS ROG Strix X299-E Gaming zeigen, was es drauf hat und vor allem, was die LGA2066-Platine alles an Ausstattung zu bieten hat. Die vergangenen Strix-Gaming-Mainboards für die... [mehr]

Overclocker üben Kritik an X299-Mainboards - VRMs zu warm, Versorgung zu...

Logo von IMAGES/STORIES/2017/7900AUFMACHER

Das Thema wurde bereits angeschnitten, nun aber gibt es genauere Erkenntnisse. Offenbar weisen die meisten Mainboards mit X299-Chipsatz einige Schwächen bei der Spannungsversorgung auf. Auch wenn es theoretisch mit vielen Modellen der Skylake-X-Prozessoren möglich ist diese auf 4,5 - 4,6 GHz... [mehr]

Gigabyte MZ31-AR0: Erstes Workstation-Mainboard für EPYC-Prozessoren

Logo von IMAGES/STORIES/2017/AMD-EPYC

Vor wenigen Tagen präsentierte AMD die ersten 12 EPYC-Prozessoren für Server mit einem und zwei Sockel. Entsprechend haben Hersteller wie HPE, Microsoft, Dell und viele andere Serveranbieter erste Angebote vorgestellt und auch bei den Mainboards zeigten Hersteller wie Tyan und Supermicro ihre... [mehr]