> > > > ASRocks 990FX Extreme9 für AMD FX-9000-Prozessoren geeignet

ASRocks 990FX Extreme9 für AMD FX-9000-Prozessoren geeignet

Veröffentlicht am: von

asrock logo 2010Die neuen AMD FX-9000-Prozessoren für Sockel AM3+, der AMD FX-9590 und der AMD FX-9370 (wir berichteten zuletzt über einen ersten Test des FX-9590), sind gleich in dreierlei Hinsicht extrem. Sie takten mit bis zu 5,0 GHz, kosten im Handel bis zu 740 Euro und kommen auf eine TDP von 220 Watt. Die hohe Leistungsaufnahme stellt besondere Anforderungen an das genutzte Mainboard. ASRock hat per Pressemitteilung verlauten lassen, dass das eigene AM3+-Flaggschiff 990FX Extreme9 problemlos in Kombination mit dem schnellsten AMD-Prozessor AMD FX-9590 genutzt werden kann.

asrock fx 9000 1

AMD selbst gibt für den 5-GHz-Prozessor (der diesen Takt allerdings nur per Turbo Core erreicht) beachtliche Systemanforderungen vor. So soll nicht irgendein AM3+-Mainboard genutzt werden, sondern ein Modell mit dem High-End-Chipsatz AMD 990FX. Als Prozessorkühler werden einige leistungsstarke Komplettwasserkühlungen empfohlen und das Netzteil soll 1200 Watt bereitstellen können. ASRock hat den AMD FX-9590 auf dem 990FX Extreme9 mit seinem leistungsstarken 12+2 Power Phasen-Design getestet und ist den AMD-Vorgaben auch sonst weitgehend gefolgt. So wurde der Prozessor von Corsairs Komplettwasserkühlung H100 (einer Lösung mit 240er-Radiator) gekühlt. Das Netzteil, ein Seasonic Platinum-Modell, kam hingegen "nur" auf 1000 Watt.

asrock fx 9000 2

ASRock hat den AMD FX-9590 auch im Vergleich zum bisherigen AMD-Flaggschiff FX-8350 getestet. Die Benchmarkergebnisse zeigen erneut ein deutliches Plus im Cinebench R11.5, in dem 8,55 Punkte erreicht werden. Getestetet wurden auch SuperPi, 3DMark Vantage, PC Mark Vantage und PC Mark8. Anders als im Cinebench wurden in diesen Benchmarks aber kein Performancezuwachs von rund 25 Prozent, sondern nur von 12 bis 15 Prozent erreicht.

asrock fx 9000 3

asrock fx 9000 4

Leider macht ASRock keine Angaben dazu, welche anderen AM3+-Mainboards aus dem eigenen Produktangebot für die Nutzung mit AMD FX-9000-Prozessoren geeignet sind. Das 990FX Extreme9 ist schließlich mit einem Verkaufspreis von rund 195 Euro keine besonders günstige Lösung - auch wenn der Mainboardpreis Käufer eines teuren AMD-Flaggschiffs kaum abschrecken dürfte.

Social Links

Ihre Bewertung

Ø Bewertungen: 0

Tags

Kommentare (7)

#1
customavatars/avatar84710_1.gif
Registriert seit: 10.02.2008

Admiral
Beiträge: 15046
Soso eine HD 7990 ist also Mindestanforderung für den FX 9590... :lol:
#2
customavatars/avatar90289_1.gif
Registriert seit: 24.04.2008

Kapitänleutnant
Beiträge: 2029
Zitat Mick_Foley;20946674
Soso eine HD 7990 ist also Mindestanforderung für den FX 9590... :lol:


Das erklärt die Empfehlung des 1200 Watt Netzteils, für mich persönlich ist der FX 9590 zu schwach um eine Radeon 7990 wirklich auszureizen.
Die SSD als Mindestanforderung ist auch nicht wirklich ernst zunehmen :P
#3
customavatars/avatar84710_1.gif
Registriert seit: 10.02.2008

Admiral
Beiträge: 15046
Es ist alleine schon bekloppt die schnellste GPU, die man hat, als Mindestanforderung zu nehmen... :D Bleibt der dann mit einer HD 7950 einfach stehen? :haha:
#4
customavatars/avatar139851_1.gif
Registriert seit: 02.09.2010
Bayern
Kapitän zur See
Beiträge: 3863
Schon bisschen lächerlich :lol:
#5
customavatars/avatar122977_1.gif
Registriert seit: 09.11.2009
(Nord-)Baden
Kapitänleutnant
Beiträge: 1740
Die 7990 ist doch nur teil der Konfiguration, die ASRock verwendet hat, oder sehe ich das falsch?
Es ist ja auch nur ein 1000W Netzteil (sogar das verwendete Seasonic Platinum) abgebildet und keines mit 1200W.
#6
customavatars/avatar167361_1.gif
Registriert seit: 31.12.2011
München
Flottillenadmiral
Beiträge: 4379
1000W sind trotzdem noch viel zu viel ;)
#7
Registriert seit: 13.09.2006

Bootsmann
Beiträge: 521
Unfassbar, dass die auch noch so nen Dicken machen, von wegen "Performance Boost"...
cinebench 8.55 - nen stinknormaler 4770K hat schon 8.15 und ein 3930K knapp 10.0. Von Übertaktung wollen wir hier mal gar nicht erst sprechen. Und das bei dem Preis und Verbrauch. Einfach nur peinlich...
Um Kommentare schreiben zu können, musst Du eingeloggt sein!

Das könnte Sie auch interessieren:

ASRock X470 Taichi (Ultimate) im Test - Gute Technik und niedriger...

Logo von IMAGES/STORIES/2017/ASROCK_X470_TAICHI_003_LOGO

In der letzten Woche haben wir uns zum Ryzen-2-Launch das ROG Crosshair VII Hero (Wi-Fi) von ASUS genau angeschaut. Heute folgen mit dem ASRock X470 Taichi (Ultimate) zwei weitere X470-Mainboards, die ebenfalls im höheren Preissegment angesiedelt sind. Worin die Unterschiede zwischen beiden... [mehr]

Zu hohe Kosten: AMD streicht den Z490-Chipsatz

Logo von IMAGES/STORIES/2017/AMD_RYZEN_TEASER_100

Vor einigen Wochen tauchten die ersten Gerüchte zu einem Z490-Chipsatz auf. Kurz vor der Pressekonferenz scheint sich zu bestätigen, dass es keine Mainboards mit Z490-Chipsatz geben wird und wir damit auch kein solches Board auf der Computex sehen werden. Wir haben mit einigen... [mehr]

ASRock H370M-ITX/ac im Test - Mit automatischem ECO-Mode

Logo von IMAGES/STORIES/2017/ASROCK_H370M_ITX_AC_004_LOGO

In Bezug zu den neu hinzugekommenen Intel-300-Chipsätzen haben wir uns zwei Modelle im ATX-Format und ein Modell mit den Micro-ATX-Abmessungen zu Gemüte geführt. Folglich werfen wir nun einen Blick auf ein Mini-ATX-Mainboard. Unsere Wahl fiel dabei auf das ASRock H370M-ITX/ac, das wir uns... [mehr]

ASRock Fatal1ty X470 Gaming-ITX/ac im Mini-ITX-Format vorgestellt

Logo von IMAGES/STORIES/2017/ASROCK_LOGO

Auf der Suche nach einem Mainboard mit dem Mini-ITX-Format auf Basis des neuen AMD-Chipsatzes X470 haben Käufer derzeit nur wenige Alternativen. Mit dem ASRock Fatal1ty X470 Gaming-ITX/ac kommt nun jedoch eine weitere Möglichkeit auf den Markt. Das Mainboard ist vor allem für... [mehr]

ASUS ROG Strix X470-F Gaming im Test - Günstigere Alternative zum...

Logo von IMAGES/STORIES/2017/ASUS_ROG_STRIX_X470F_GAMING_004_LOGO

ASUS schickt aktuell insgesamt sechs X470-Platinen ins Rennen, die aufgrund der neuen Chipsatz-Revision von Haus aus mit den Pinnacle-Ridge-CPUs umgehen können. Mit dem ROG Crosshair VII Hero (Wi-Fi) haben wir uns bereits ein Modell näher angeschaut. Nun backen wir in die ROG-Strix-Riege... [mehr]

MSI stellt das MEG X399 Creation und das B450 Tomahawk vor (Bilderupdate)

Logo von IMAGES/STORIES/2017/MSI

Auf der Computex 2018 war natürlich auch MSI vor Ort und hat neben bereits bekannten Mainboards und neuen Notebooks auch zwei neue Mainboard-Highlights im Gepäck. Die Rede ist vom MEG X399 Creation und vom B450 Tomahawk. Ersteres wird als Limited Edition veröffentlicht und soll gerade auf... [mehr]