> > > > Neues High-End-Mainboard mit AMDs Sockel AM3+ - das ASRock 990FX Extreme9

Neues High-End-Mainboard mit AMDs Sockel AM3+ - das ASRock 990FX Extreme9

Veröffentlicht am: von

asrock logo 2010AMD setzt für die High-End-Prozessoren Zambezi bzw. Vishera schon länger auf den Sockel AM3+. Nachdem die Mainboardhersteller zum Bulldozer/Zambezi-Launch ihre AM3+-Mainboards auf den Markt gebracht hatten, gab es nur noch wenige Neuvorstellungen. ASRock schwimmt einmal mehr gegen den Strom und stellt mit dem 990FX Extreme9 ein neues AM3+-Mainboard vor - und zwar ein durchaus ambitioniertes.

Bisher hat ASRock drei Mainboards mit dem AMD 990FX-Chipsatz angeboten: das Gamer-Modell Fatal1ty 990FX Professional, das Mittelklassemodell 990FX Extreme4 und das vergleichsweise günstige 990FX Extreme3. Schon der Sprung bei der Bezeichnung des 990FX Extreme9 macht deutlich, wie ASRock das neue Modell positionieren möchte. Der Hersteller wirbt dann auch selbstbewusst mit der Parole: "Saving the best for last!".

Die Ausstattung ist auf einem entsprechenden Level. Zur Stromversorgung der AM3+-CPU dient ein 12+2-Phasen-Design. In den vier Speicherslots kann DDR3-2450 (OC)-Speicher verbaut werden. XMP und AMP werden unterstützt. Ganze vier PCIe x16-Slots ermöglichen 3-Way SLI und 3-Way CrossFireX. Für die Anbindung von Laufwerken gibt es acht interne SATA 6 Gb/s-Ports und zwei eSATA 6 Gb/s-Ports. Auch USB 3.0 wird geboten - sowohl die vier USB 3.0-Ports des I/O-Panels als auch die zwei internen Header für je zwei Ports werden per Etron EJ188H realisiert. Als Sound-Chip wird ein Realtek ALC898 eingesetzt, Gigabit-LAN stellt ASRock über einen Intel 82583V-Chip bereit.

Weitere Ausstattungsmerkmale des 990FX Extreme9 sind unter anderem On-Board-Switches und eine Debug-Anzeige. Mit X-Boost ist auch eine Funktion für das automatische Übertakten an Bord.

Uns liegen noch keine Informationen zu Preis und Verfügbarkeit des neuen AM3+-Mainboards von ASRock vor. Offen bleibt auch, ob irgendwann noch ein 990FX Extreme11 folgen wird.

Wir danken unserem Moderator emissary42 für den News-Hinweis.

{alt}
Für volle Größe anklicken

{alt}
Für volle Größe anklicken

Social Links

Ihre Bewertung

Ø Bewertungen: 0

Tags

Kommentare (5)

#1
customavatars/avatar175899_1.gif
Registriert seit: 16.06.2012
Oberbayern
Stabsgefreiter
Beiträge: 379
Heißes Teil
#2
customavatars/avatar150807_1.gif
Registriert seit: 24.02.2011

Stabsgefreiter
Beiträge: 268
Tolles Mainboard. Ich bin gespannt ob Nick Shih auch
mit diesem Board auf Rekordjagd geht.

MfG
#3
customavatars/avatar38573_1.gif
Registriert seit: 13.04.2006
Nehr'esham
Kapitän zur See
Beiträge: 31487
Ein AMD OC Formula, das wär mal was...
#4
customavatars/avatar13626_1.gif
Registriert seit: 19.09.2004
NRW
Kapitänleutnant
Beiträge: 1612
Gibt es doch schon

CPU-Z Validator 3.1
#5
customavatars/avatar4888_1.gif
Registriert seit: 05.03.2003
nähe München
Fregattenkapitän
Beiträge: 2676
Ja das Board sieht verlockend aus und wird wohl mein asus sabertooth ersetzen. Jetzt ist es ja bei Geizhals gelistet und verfügbar.:-) :coolblue:
Um Kommentare schreiben zu können, musst Du eingeloggt sein!

Das könnte Sie auch interessieren:

MSI Z370 Godlike Gaming im Test - High-End-Platine mit drei LAN-Ports

Logo von IMAGES/STORIES/NEWSBILDER/MNIEDERSTEBERG/ARTIKEL_2017/ARTIKEL_MSI_Z370_GODLIKE_GAMING_004_LOGO

Zum Start von Intels Coffee-Lake-S-Prozessoren war auch MSI nicht untätig und hat jede Menge Z370-Mainboards designt. Dabei ragt ein gewisses Brett besonders heraus, auf dem die MSI-Ingenieure das Non-Plus-Ultra an Ausstattung verbaut haben. Mit dem Z370 Godlike Gaming möchte MSI auch die... [mehr]

ASUS ROG Strix Z370-E Gaming im Test - Das Strix-Flaggschiff für Coffee Lake-S

Logo von IMAGES/STORIES/NEWSBILDER/MNIEDERSTEBERG/ARTIKEL_2017/ARTIKEL_ASUS_STRIX_Z370E_GAMING_004_LOGO

Genau wie bei den Z270-Platinen bringt ASUS auch bei den Z370-Modellen für Intels Coffee-Lake-S-Prozessoren eine ganze Palette an Strix-Mainboards an den Start. Mit sechs verschiedenen Modellen erhält der Coffee-Lake-S-Interessent eine große Auswahl alleine an Strix-Varianten, welche bekanntlich... [mehr]

Coffee Lake soll doch mit Z270-Chipsatz laufen - ASUS bestätigt technische...

Logo von IMAGES/STORIES/2017/ASUS_LOGO

Mit dem Start der achten Core-Prozessoren-Generation Coffee Lake von Intel hat das Unternehmen auch gleichzeitig den neuen Chipsatz Z370 veröffentlicht. Der Sockel blieb mit dem LGA1151 allerdings unverändert und deshalb gab es schon im Vorfeld immer wieder Spekulationen, dass der vorherige... [mehr]

MSI Z370 Gaming Pro Carbon (AC) im Test - bezahlbares Mittelklasse-Mainboard

Logo von IMAGES/STORIES/NEWSBILDER/MNIEDERSTEBERG/ARTIKEL_2017/ARTIKEL_MSI_Z370_GAMING_PRO_CARBON_AC_004_LOGO

Die zweite Z370-Runde werden wir mit einem weiteren Unterbau von MSI beginnen. Das Z370 Gaming Pro Carbon (AC) ein Modell der oberen Mittelklasse und hat für den Anwender eine großzügige Ausstattung zu bieten. Daher sind wir gespannt, inwiefern sich das neue Board zwischen den anderen Probanden... [mehr]

ASRock Z370 Taichi im Test - Leistungsstarkes Z370-Brett der Oberklasse

Logo von IMAGES/STORIES/NEWSBILDER/MNIEDERSTEBERG/ARTIKEL_2017/ARTIKEL_ASROCK_Z370_TAICHI_004_LOGO

Es ist mal wieder Taichi-Zeit, denn für die brandneuen Coffee-Lake-S-Prozessoren hat ASRock natürlich ebenfalls neue Platinen mit dem Z370-Chipsatz gefertigt. Und darunter fällt auch das ebenfalls neue Z370 Taichi. Das jeweilige Taichi-Modell positioniert sich sockel-unabhängig in der... [mehr]

ASUS ROG Maximus X Hero im Test - Der ROG-High-End-Einstieg für Coffee Lake-S

Logo von IMAGES/STORIES/NEWSBILDER/MNIEDERSTEBERG/ARTIKEL_2017/ARTIKEL_ASUS_MAXIMUS_X_HERO_004_LOGO

Mittlerweile sind wir bei der zehnten Maximus-Serie angekommen und mit dem Maximus X Hero bietet ASUS den Einstieg in die Maximus-X-Serie an. Wir konnten es uns natürlich nicht entgehen lassen, das neue Maximus X Hero für Coffee Lake-S unter die Lupe zu nehmen und es mit den anderen... [mehr]