> > > > Erstkontakt: ASUS P9X79 Deluxe in der Redaktion eingetroffen

Erstkontakt: ASUS P9X79 Deluxe in der Redaktion eingetroffen

Veröffentlicht am: von

asusErst vorgestern hat ASUS seine X79-Mainboardserie mit den P9X79-Produkten sowie dem Sabertooth X79 und Rampage IV Extreme offiziell vorgestellt. Heute erreichte nun als erstes das P9X79 Deluxe unser Testlabor und wir dürfen euch erste exklusive Aufnahmen des Baords präsentieren. In der vergangenen Tagen und Wochen sind bereits zahlreiche Details zu den passenden Prozessoren aufgetaucht. Weiterhin ist es uns aber nicht erlaubt genauere Details zu veröffentlichen und so muss man sich mit den inoffiziellen Informationen und Daten begnügen.

Zum P9X79 Deluxe können wir an dieser Stelle folgendes verraten: Zum Einsatz kommt der X79-Chipsatz und der LGA-2011-Sockel für die "Sandy-Bridge-E"-CPUs. Ebenfalls auf zwei Seiten des Sockels vorhanden sind insgesamt acht Speicherbänke für das Quad-Channel-Interface der Waimea-Bay-Plattform. Laut ASUS besitzt man mit DIGI+ als einziger Hersteller vollständig digitale Spannungswandler für CPU und RAM, was sich positiv aufs Übertakten auswirken soll. Weiterhin zum Einsatz kommen zwei blaue PCI-Express-Slots in voller Länge und zwei weiß markierte. Diese werden sich vermutlich durch die Anzahl der PCI-Express-Lanes unterscheiden. Zusätzlich angeboten werden noch zwei PCI-Express-x1-Steckplätze.

Alle weiteren Ausstattungsmerkmale lassen sich aus den Bildern entnehmen. Interessant dürften hier vor allem die Anzahl der USB-3.0- und SATA-Anschlüssen sein. Zum Preis oder der Verfügbarkeit hat sich ASUS noch nicht geäußert.

Weiterführende Links:

Social Links

Ihre Bewertung

Ø Bewertungen: 0

Tags

es liegen noch keine Tags vor.

Kommentare (26)

#17
customavatars/avatar116508_1.gif
Registriert seit: 15.07.2009

Oberstabsgefreiter
Beiträge: 403
Was für eine Geschwindigkeit hat die integrierte WLAN-Karte eigentlich? Da steht ja nur Wi-Fi 802.11 b/g/n.

n kann doch aber 150 oder 300MBit sein oder?
#18
customavatars/avatar38573_1.gif
Registriert seit: 13.04.2006
Nehr'esham
Kapitän zur See
Beiträge: 31067
Laut diversen Online Shops 300 MBit/s.
#19
customavatars/avatar116508_1.gif
Registriert seit: 15.07.2009

Oberstabsgefreiter
Beiträge: 403
Komisch das Asus da nichts schreibt? ???
#20
customavatars/avatar38573_1.gif
Registriert seit: 13.04.2006
Nehr'esham
Kapitän zur See
Beiträge: 31067
Dir steht es natürlich frei dich direkt an den ASUS Support zu wenden (es gibt auch ein eigenes Unterforum im Luxx Herstellerbereich).
#21
customavatars/avatar154132_1.gif
Registriert seit: 25.04.2011

Obergefreiter
Beiträge: 113
Da ich mir dieses Mainboard gekauft habe und in einiger Zeit auf Wasserkühlung umbauen möchte, habe ich mich auf diese Suche nach geeigneten Kühlern gemacht. Bei ekwaterblocks.com bekommt man lediglich den CPU und den SB Kühler aber die MB Mosfet Kühler sind noch nicht da. Darum frage ich, weiß jemand eine Alternative zu ekwaterblocks oder sollte man unbedingt warten.

EDIT:
wer suchet der findet :)
http://server4.gs-shop.de/200/cgi-bin/shop.dll?SESSIONID=0393434275640175&AnbieterID=3395
wobei mir das fürn Kühler bissel teuer ist und Silber habe ich höchstens am Hals oder Ohrring : http://shop.aquacomputer.de/product_info.php?products_id=2509
Aber was empfiehlt ihr =?
#22
customavatars/avatar157503_1.gif
Registriert seit: 23.06.2011

Banned
Beiträge: 2024
Zitat Lumpensammler;17796324
Iiiih ist das häßlich.Das sich die Mainboardhersteller im Design (Farbe der Platine) nicht mal was einfallen lassen können.


dito , dieses blau immer :kotz: , wie wäres es mal mit weiss , oder oranje ja is ja gut Müllabfuhr soll es nich sein, lol

thx 4 News Don
#23
customavatars/avatar154132_1.gif
Registriert seit: 25.04.2011

Obergefreiter
Beiträge: 113
Das ist Geschmackssache, lieber Blau als Rot ^^
#24
customavatars/avatar82151_1.gif
Registriert seit: 11.01.2008
Kloten, Schweiz
Hauptgefreiter
Beiträge: 145
@sqops

War mir auch nicht sicher aber ich konnte den Kryos XT auf das Board pappen.
Habe einfach die M4 Schrauben zurecht gesägt damit ich quasi Gewindestifte hatte.

Die Temps sind perfekt und es klappt alles wies soll.
Der Lochabstad ist der selbe wie bei 1366.

Mein Thread mit Bildern
#25
customavatars/avatar154132_1.gif
Registriert seit: 25.04.2011

Obergefreiter
Beiträge: 113
ah Clever Cryo. Danke für die info.
#26
customavatars/avatar90289_1.gif
Registriert seit: 24.04.2008

Kapitänleutnant
Beiträge: 2029
Das Board müsste doch mit 3wayCrossfire funktionieren oder ? weil irgendwie gibt der Hersteller das nicht an ???
Um Kommentare schreiben zu können, musst Du eingeloggt sein!

Das könnte Sie auch interessieren:

Ryzen-Mainboards für 100 Euro: Vier B350-Boards im Test

Logo von IMAGES/STORIES/2017/AMD_RYZEN_TEASER_100

AMDs Ryzen-Prozessoren haben Bewegung in den Prozessormarkt gebracht. Trotz High-End-Performance haben AMDs Prozessoren einen sehr guten Preis - und mit den passenden Mainboards lassen sich günstige und schnelle Systeme aufbauen. Wir haben vier Platinen mit AMDs B350-Chipsatz im Test: Das ASUS... [mehr]

MSI X299 Gaming Pro Carbon (AC) im Test - LED-Show mit gehobener Ausstattung

Logo von IMAGES/STORIES/NEWSBILDER/MNIEDERSTEBERG/ARTIKEL_2017/ARTIKEL_MSI_X299_GAMING_PRO_CARBON_008_LOGO

Mit den Gaming-Pro-Carbon-Modellen konnte MSI unabhängig vom CPU-Sockel und vom Chipsatz ein begehrtes Mainboard-Label etablieren. Von den drei existierenden Gaming-Produktserien hält sich die Performance-Gaming-Reihe genau in der Mitte auf, in die sich das Gaming Pro Carbon einordnet. Nicht ohne... [mehr]

Z370 und Coffee Lake: Viele Mainboardmodelle bereits durchgesickert

Logo von IMAGES/STORIES/2017/8GEN-INTEL-CORE-I7

Besitzer eines Skylake-S- oder Kaby-Lake-S-Systems werden von Intel dazu gezwungen, ein neues Z370-Mainboard zu kaufen, sofern sie auf Coffee Lake-S aufrüsten wollen. Eine Auf- und Abwärtskompatibilität sieht Intel nicht vor. Dies geschieht natürlich zum Ärgernis einiger Umrüstwilligen und... [mehr]

Gigabyte X399 AORUS Gaming 7 im Test

Logo von IMAGES/STORIES/NEWSBILDER/MNIEDERSTEBERG/ARTIKEL_2017/ARTIKEL_GIGABYTE_X399_AORUS_GAMING7_004_LOGO

Mit AMDs Ryzen-Threadripper-Prozessoren - wie Ryzen Threadripper 1950X und 1920X - mischt AMD endlich wieder im HEDT-Bereich mit und setzt Intels X299-Plattform mit der Core-X-Serie ordentlich unter Druck. Für den Sockel TR4 (SP3r2) wurden bereits zuvor einige Platinen von den renommierten... [mehr]

Gigabyte Z370 AORUS Ultra Gaming im Test

Logo von IMAGES/STORIES/NEWSBILDER/MNIEDERSTEBERG/ARTIKEL_2017/ARTIKEL_GIGABYTE_Z370_AORUS_ULTRA_GAMING_004_LOGO

Seit mehreren Jahren der Stagnation sieht sich Intel aufgrund der wieder erstarkten AMD-Konkurrenz dazu gedrängt, die Kern- und Threadanzahl im Mainstream-Segment anzuheben. Mit der Coffee-Lake-S-Plattform wächst die maximale Kern- und Threadanzahl um 50 %. Zum Ärgernis vieler Interessenten wird... [mehr]

ASRock X399 Taichi im Test - Ausgewogene Basis für Threadripper

Logo von IMAGES/STORIES/NEWSBILDER/MNIEDERSTEBERG/ARTIKEL_2017/ARTIKEL_ASROCK_X399_TAICHI_004_LOGO

Mit zwei X399-Mainboards möchte natürlich auch ASRock die AMD-Ryzen-Threadripper-Interessenten auf die eigene Seite ziehen. Mit dem X399 Professional Gaming aus der Fatal1ty-Serie und dem X399 Taichi werden von ASRock interessante Platinen mit einer guten Ausstattung zum Kauf angeboten. Da wir... [mehr]