1. Hardwareluxx
  2. >
  3. News
  4. >
  5. Hardware
  6. >
  7. Mainboards
  8. >
  9. Zwei Gigabyte-Boards mit Z68-Chipsatz abgelichtet - Z68X-UD7 und Z68X-UD3P

Zwei Gigabyte-Boards mit Z68-Chipsatz abgelichtet - Z68X-UD7 und Z68X-UD3P

Veröffentlicht am: von
gigabyte2

Gestern berichteten wir darüber, dass Gigabyte die Produktion von P67-Mainboards komplett stoppt und diese Produkte durch Mainboards auf Basis des neuen Intel-Chipsatzes Z68 ersetzen wird.

In der Zwischenzeit sind Bildmaterial und Informationen zu zwei neuen Gigabyte-Boards mit Z68-Chipsatz aufgetaucht - zum "GA-Z68X-UD7 B3" und zum "GA-Z68X-UD3P B3". Beide teilen das "B3"-Suffix, was verdeutlicht, dass der verwendete Chipsatz die überarbeitete Revision vorweist und nicht vom SATA-Bug betroffen ist. Beide Mainboards unterscheiden sich nicht nur beim Design, sondern auch in Bezug auf die Ausstattung deutlich voneinander.

Das "GA-Z68X-UD7 B3" wurde bisher nur in seiner Verpackung abgelichtet. Trotzdem lassen sich bereits einige Aussagen zu diesem Mainboard treffen. Als "UD7"-Modell ist es ein High-End-Mainboard auf Z68-Basis. Auf Videoausgänge, die dieser Chipsatz eigentlich bietet, verzichtet Gigabyte jedoch - wohlwissend, dass die Käuferklientel dieser Hauptplatine ohnehin diskrete Grafikkarten einsetzt. Mit der Unterstützung von 3-Way-SLI und CrossfireX ist das "GA-Z68X-UD7 B3" fit für Multi-GPU-Verbände. Es kann auch sonst eine opulente Ausstattung vorweisen. Für die Spannungsversorgung der CPU kommt eine Lösung mit 24 Phasen zum Einsatz. Hochwertige Komponenten wie japanische Kondensatoren verstehen sich bei solch einem Enthusiasten-Produkt schon fast von selbst. Es gibt u.a. zehn SATA-Ports (ein Teil davon unterstützt SATA 6 Gb/s), zwei Gigabit-Netzwerkanschlüsse und USB 3.0. Übertakter werden sich über das DualBIOS freuen (bereits EFI). In Japan wird das Mainboard schon verkauft, der Preis liegt bei rund 12.000 Yen - das entspricht etwa 290 Euro.

{gallery}galleries/news/pmoosdorf/gigabyte_z68_ud7{/gallery}

Das "GA-Z68X-UD3P B3" konnte hingegen schon in ganzer Pracht abgelichtet werden. Auch hier kann die integrierte Grafik nicht genutzt werden. Dafür gibt es Unterstützung von 2-Way-SLI und CrossfireX, die beiden PCI x16-Slots werden dabei jeweils als x8 genutzt. Auch die Spannungsversorgung fällt mit 14 Phasen schlanker aus als beim großen Bruder. Es gibt jedoch auch bei diesem Mainboard SATA 6 GB/s-Ports (zwei vom Chipsatz, zwei von einem Marvell-Controller) sowie vier weitere SATA 3 Gb/s-Ports. Das Mainboard bietet einen internen USB 3.0-Header. Auch die I/O-Blende kann USB 3.0 vorweisen, danaeben gibt es USB 2.0, FireWire, Gigabit-Netzwerk, einmal PS/2 und 8-Kanal-Audio. Für das "GA-Z68X-UD3P B3" wurde noch kein Preis bekannt.  

{gallery}galleries/news/pmoosdorf/gigabyte_z68_ud3p{/gallery}

Der Z68-Chipsatz wird für Anfang Mai erwartet (wir berichteten), dann sollten auch die beiden Gigabyte-Mainboards erhältlich werden.

Weiterführende Links:

Social Links

Tags

es liegen noch keine Tags vor.

Das könnte Sie auch interessieren:

  • ASRock Rack X570D4U-2L2T im Test - Für den Home-Server-Bereich

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/ASROCK_RACK_X570D4U-2L2T_004_LOGO

    Heute steht ein weiteres Mainboard von ASRock Rack auf unserem Testplan. Dieses mal schauen wir uns an, wie die eigentlich für den Desktop vorgesehene X570-Plattform bzw. ein Sockel AM4 sich zusammen mit einem X570-Chipsatz im professionellen Segment schlägt. Keine für ein Gaming-Produkt... [mehr]

  • Gigabyte B550I AORUS Pro AX im Test

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/MOBO_GIGABYTE_B550I_AORUS_PRO_AX_004_LOGO

    Von den großen ATX-Ablegern wechseln wir nach den letzten Tests auf das kleinere Mini-ITX-Format, bleiben jedoch zunächst bei AMDs B550-Chipsatz. Mit den kleinen Platinen lassen sich nicht nur sehr kompakte Gaming-Systeme kreieren, sondern auch das Thema Overclocking hat bei vielen Anwendern... [mehr]

  • Das ASRock Rack E3C246D4I-2T im Test

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/ASROCK-RACK-E3C246D4I-2T-LOGO

    Mit dem ASRock Rack E3C246D4I-2T schauen wir uns heute einmal kein Standard-Modell für Intel- oder AMD-Prozessoren an. Das E3C246D4I-2T zeichnet sich nicht durch besonders viele PCI-Express-Steckplätze, eine besonders starke Spannungsversorgung oder eine RGB-Beleuchtung aus, sondern... [mehr]

  • MSI stellt das MAG B550 Torpedo vor

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/MSI-2019

    Mit dem neuen MSI MAG B550 TORPEDO erweitert MSI seine MAG-Motherboard-Linie für AMD Ryzen-Prozessoren. Das neue MSI MAG B550 TORPEDO-Mainboard ist für Ryzen-Prozessoren der 3. Generation und für die Ryzen 4000 G-Serie konzipiert. Es besitzt einen AMD AM4-Sockel und ein AMD-B550-Chipsatz... [mehr]

  • ASUS ROG Maximus XII Hero (Wi-Fi) im Test - Licht- und Schattenspiel

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/MOBO_ASUS_ROG_MAXIMUS_XII_HERO_004_LOGO

    Bei ASUS' ROG-Maximus-Mainboardserie sind wir inzwischen bei der 12. Generation angelangt, die für Intels Comet-Lake-S-Prozessoren auf Basis der LGA1200-Fassung konzipiert ist. Unverändert ist das uns vorliegende ROG Maximus XII Hero (Wi-Fi) in der Oberklasse positioniert worden, sodass der... [mehr]

  • Mini-ITX, mini-SAS und Xeon D-1622: ASRock Rack D1622D4I im Test

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/ASROCK-D1622D4I

    Nachdem wir uns zuletzt das E3C246D4I-2T angeschaut haben, folgt heute ein weiteres Mini-ITX Sever-Mainboard von ASRock Rack. Das D1622D4I setzt die Prioritäten ebenfalls auf den Formfaktor und den Homeserver-Einsatz, geht in den Details aber etwas anders an viele der Ausstattungsmerkmale heran.... [mehr]